Mein "Gutefrage.net" account wurde gehackt, wurde zwingend mein kompletter PC gehackt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein, da besteht nicht zwangsweise eine Verbindung.
Es muss nur jemand Dein Passwort herausbekommen haben oder das Deines Email Accounts, sprich er muss dafür garnicht direkt auf Deinen Rechner zugreifen.

Für den GF Account reicht im Grunde schon der Benutzername, welcher hier ja frei angezeigt wird, und ein gutes Bruteforce Programm + Geduld.

Wenn Dein Rechner sowieso komische Sachen macht, würde ich allerdings durchaus mal einen Virencheck machen.
Zu Empfehlen wäre da Desinfect. Dieses setzt sich aus drei großen Virenscannern und einer Linuxumgebung zusammen. Durch die Linuxumgebung sind alle Dienste von Windows abgeschaltet und da es direkt von einer CD oder einem USB-Stick gestartet wird, haben Viren auch keinerlei Zugriff hierauf.

Ein allgemeiner Virenschutz wäre auch hilfreich. Nun kenne ich das Panda-Ding nicht, aber Avira ist so das Standard-Teil. Damit kann man nichts falsch machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Servus, 

lass am besten mal vom Trojaner-Board.de deinen Computer überprüfen.

Es gibt Schadsoftware die auch die Antivirenporamme unterwandern/aushebeln können.

Es ist schon ein merkwürdiges Verhalten wenn der PC dinge tut wie Ordner schließen/öffnen oder Musik abzuspielen wenn du nichts tust. 

Das sich die Maus bewegt, wenn es eine optische ist, kann möglich sein wenn sie ein Haar am Sensor unten hat, wäre nicht ungwöhnlich.

Aber um ganz Sicher zu gehen solltest du eben mal die Kollegen vom Trojaner-Board.de aufsuchen.

Einen Link für den Anfang gebe ich dir mit:

http://www.trojaner-board.de/69886-alle-hilfesuchenden-eroeffnung-themas-beachten.html

Gruß Dominic

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loeffelqualle
06.06.2016, 18:15

Sei mir nicht böse, aber ist das wirklich eine gute Seite? ._. ich möcht nicht, dass noch mehr passiert

0

Geh mal davon aus, dass dein Windows Rechner einen neuen Herren hat, mit Vollzugriff auf alles. Was die Trojanerbaukästen so können, ist auf www.sempervideo.de sehr verständlich aufgezeigt.

Eine Betriebssystem Neuinstallation ist dringlich angeraten. Wenn dauerhafter sicherer Betrieb des Rechners erwünscht ist, führt kein Weg an dem bestens ausgestatteten und virensicheren Linux vorbei.

Ein kostenfreies DVD-Abbild von dem hervorragend ausgestatteten Linux Mint ist unter https://www.linuxmint.com/download.php erhältlich. Eine Installation ist zur Nutzung nicht erforderlich, das ist ein tolles Feature der Live Betriebssysteme (Win kann so etwas nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du diese "komischen Dinge die dein PC macht" vielleicht etwas genauer definieren? Die Wahrscheinlichkeit ist gering, besteht jedoch trotzdem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loeffelqualle
06.06.2016, 14:10

Er schließt Fenster, ohne das ich etwas mache. Manchmal läuft meine Musik los, ohne dass ich auch nur auf Play gedrückt habe oder irgendwas. Mein Mauszeiger bewegt sich manchmal über den Bildschirm obwohl ich die Maus nicht mal anfasse. Manchmal öffnen sich Ordner die ich gar nicht angeklickt habe. Solche Sachen halt. Aber ich mach echt nix ._.

0

Du brauchst ein anderes Antivirusprogramm und ich glaube nicht das dein Computer gehackt wurde

Zu den komischen Sachen ,meiner macht das auch und der wurde garantiert nicht gehacjt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende dich ans Team von GF damit. Wenn sowas passiert, sollten die das wissen.

Übrigens die teurste Antivirensoftware der Welt schützt dich nicht 100% vor Angriffen. Bleib auf vertrauenswürdigen Seiten im Netz. Finger weg von Torrents, Po--nos, Streaming-Portale wie Kino.to etc...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loeffelqualle
06.06.2016, 18:17

ich bekomme oft solche werbung und wenn ich sie schließen will, wird sie trotzdem geöffnet -_-

0
Kommentar von gonzo1233
06.06.2016, 23:35

Seit Windowsschädlinge auf ganz normalen Seiten wie GMX, Yahoo, Handelsblatt, Die Zeit verteilt werden, hilft vorsichtiges Agieren (für einen Windowsnutzer - wichtig, nur Windows ist unsicher laut Microsoft) nicht mehr das geringste.

Dein Rechner hat einen neuen Herren, das ist bei Windows nicht selten.

Der Schutz der durchschnittlichen Antivirenprogramme setzt bei neuen Schädlingen nach 11 Tagen ein, sagt Stiftung Warentest.

Für meine Internetaktionen nutze ich ausschließlich sichere Betriebssysteme wie Mint, Ubuntu, Makulu, Deepin und Puppy.

Die linuxe sind laut BSI virenresistent und laut mir und meiner Sippe sehr empfehlenswert.

0

Was für komische Dinge?

Und Panda endpoint protection habe ich noch nie gehört (Und ich lege schon auf solche Progamme wert)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?