Mein Freund will Vater werden...

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Es braucht 2 Leute um Eltern zu werden. Wenn du nicht willst, dann bleibt ihm nix übrig als zu warten bis du irgendwann dazu bereit bist. Oder aber, er sucht sich eine Freundin die genau jetzt dazu bereit ist.

Andere Lösung gibts nicht. Entweder er akzeptiert es oder aber nicht. Umgekehrt wäre es auch so. Wenn du ein Kind haben wolltest aber er nicht - dann müsstest du entweder akzeptieren oder dir jemanden suchen der den selben Wunsch hat wie du

Du warst erst dreizehn als Du Deinen jetzigen Freund kennen gelernt hast. Du hast so einiges im Leben schon verpasst. Dann vielleicht noch ein Baby in die Welt zu setzen, dann hat er Dich voll im Griff. Gehe Deinen Weg und wenn er dann nicht mit ziehen will, dann halt alleine. Was willst Du denn später machen, wenn ihr ein Kind habt und er trennt sich dann von Dir. Eine ungelernte Fachkraft verdient nicht viel und das reicht manchmal nicht zum Leben.

Ich sag' es jetzt mal auf die ganz harte Tour: Dein Freund versucht Dich zu erpressen. Willst Du Dir das wirklich bieten lassen?

Solltest Du bereits in so jungen Jahren Mutter werden, ist Deine Zukunft "versaut" und Du wirst mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit immer abhängig bleiben: entweder von Deinem Freund oder von der Allgemeinheit (in Form von Hartz IV oder anderen Sozialleistungen). Ja, selbstverständlich kann man auch später mit Kindern seine Ausbildung "nachholen" ... aber es wird dann zum einen eine verdammt harte "Ochsentour", zum anderen wird Dich immer ein gewisser "Makel" anhaften.

Überlege es Dir also sehr, sehr gut, ob Du überhaupt mit Deinem Freund zusammen bleiben möchtest, denn es ist ziemlich wahrscheinlich, dass er auch weiterhin versuchen wird, Dich unter Druck zu setzen (auch mit anderen Sachen). Er scheint mir ein recht egoistischer Mensch zu sein, weil er nicht auf Deine Wünsche eingeht. Oder sollte er innerlich ein so schwacher Mensch sein, dass er mit einer starken Frau an seiner Seite nicht zurecht kommt? Oder sieht er seinem Leben keinen anderen Sinn als Kinder zu zeugen?

also erpressen würde ich das jetzt nicht nennen. die reaktion das er traurig wird ist doch normal wenn er so gerne kinder haben möchte. er sagt ja nicht sowas wie "wenn du mir kein kind schenkst mache ich schluss". sowas ist ja nicht der fall.

3
@JulianK98

Doch, auch das gehört zur Erpressung: Er versucht nämlich, Dich für sein Wohlergehen verantwortlich zu machen. "Wenn Du mich nicht zu Vater machst, bin ich traurig." - "Wenn Du mich liebst, musst Du mir dies oder jenes kaufen." - "Wenn Du nicht jenes oder das tust, liebst Du mich nicht wirklich."

Wenn ich tatsächlich einen Mensch vom Herzen liebe, akzeptiere ich seine Entscheidungen und trage diese auch mit, unterstütze ihn; Dein Freund sollte Dir also lieber helfen, einen guten Schul- und Berufsabschluss zu machen anstatt Dich mit seinem Wunsch nach einem Kind unter Druck zu setzen. Schließlich seid Ihr Beide noch jung genug, um einen Kinderwunsch zunächst einmal für fünf oder zehn Jahre zurückzustellen. In dieser Zeit könnt Ihr Euch weiterhin prüfen, denn Kinder sind eine Belastung für jede Beziehung ... Kinder machen nicht nur Freude!

0
@Fotografin1958

es ist eine natürliche reaktion des körpers das er traurig ist, er ist doch nicht absichtlich traurig. wenn ich zum beispiel mal keine zeit habe mich mit meiner freundin zu treffen ist sie auch traurig, was ich auch vollkommen verstehen kann. man kann nichts für seine emotionen

0
@JulianK98

Dein Freund sollte lieber darüber sein über sein egoistisches Verhalten!

Es gönnt Dir also weder eine gute Ausbildung noch einige Jahre des Reifens (dazu gehört auch die Schul- und Berufsausbildung).

Dieses Verhalten ist gar nicht damit zu vergleichen, wenn man mal die beste Freundin nicht treffen kann, das lässt sich immer wieder mal nachholen. Eine nicht stattgefundene Schul- oder Berufsausbildung lässt sich dagegen nicht so ohne weiteres nachholen, meist ist es dann sogar zu spät.

Wenn ich einen Menschen wirklich lieben sollte, möchte ich, dass es ihm gut geht. Ich werde ihn also ganz bestimmt nicht unter Druck setzen, auch nicht mit meinen Gefühlen.

Übrigens ist Traurigkeit kein Ausdruck des Körpers, sondern eher ein Ausdruck der Psyche!

0

Sag ihm, wenn er mit 26 oder 27 Vater wird, ist er auch noch ein sehr junger Vater. Ich kann dich nur darin unterstützen, auf jeden Fall deine Ausbildung fertig zu machen.

Ausreden kannst du ihm das nicht. Ihm zuliebe schwanger werden solltest du aber auch auf keinen Fall. Ihr Zwei müsst ernsthaft überlegen, ob eure Beziehung unter diesen Voraussetzungen Bestand haben kann.

Wenn du es nicht willst ist das richtig! Es ist für dich noch viel zu früh Mutter zu werden &' am Ende liegt es alles ganz allein an dir ob ihr Eltern werden möchtet, da du das Kind zur Welt bringen musst! Außerdem ist er sich glaube ich nicht ganz darüber im klaren, wieviel Arbeit ein Kind eig. ist! Das musst du ihm mal klar machen! Eine meiner alten größeren Freundinnen hatte fast dasselbe Problem, nur dass sie auch Mutter werden wollte, aber nicht wusste wie sie das alles schaffen soll. Als sie das Kind zur Welt brachte starb sie an zu großen schmerzen und allgemeiner Überlastung. Tu dir das nicht an! Du bist auf dem richtigen Weg mir deiner Entscheidung<3 und wenn er das nicht verstehen will ist das nicht unbedingt dein Problem! Irgendwann wird er sich schon mit dir einigen können. Und bis dahin müsst ihr beide einfach Geduld bewahren. ☺︝ Ich hoffe ich konnte dir helfen:*

Mal unter uns Mädels: er kann keine 2 Jahre mehr warten? Dann wäre er 24,25 undm Du hättest eine Ausbildung.

Wenn er Dich wirklich liebt- und nicht nur schön von ihm abhängig machen will- dann "lässt" er Dich erstmal Deine Ausbildung beenden und lässt Dich auch Deinen eigenen Willen haben. Oder hätte er lieber ein kleines, kuschendes, ihm gefälliges Mäuschen, dass mit Kind und ohne Ausbildung derart finanziell und emotional von ihm abhängig ist, das sie- egal, was er veranstaltet- auf Gedeih und Verderb an ihn gefesselt ist? So was fanden Männer 1830 vermutlich super.

Auch schön: wenn er d ann mal kein Bock mehr auf so ein Muttchen hat.. kann er ja easy gehen, muss halt nur bissl zahlen, aber den Rest, das ist Dein Problem.

Er ist traurig? Wenn er Dich wirklich liebt, gesteht er Dir eine Ausbildung und einen eigenen Willen zu.

Was ist daran traurig- Burschi flennt, wenn er seinen Willen nicht uneingeschränkt kriegt?

Solche Scherze kenn ich tatsächlich wiederholt aus meinem Umfeld.. der eine schwängert seine Frau, so dass sie Studium nicht abschließen kann (Geburt 3 Monate vor Examen, er als richtig guter Christ war der Meinung, Verhüten ist unchristlich).. er selber würde aber n ie eine Frau mit Kind, nie eine Alleinerziehende, nie eine Person ohne Ausbildung einstellen. Nicht mal als Putz-Aushilfe.

der andere: ohh, unbedingt jung Vater werden! Dann war ihm das aber doch zu stressig.. Kind war 3 Monate,d a sist e r gegangen. "sie "Mutter) hat sich so verändert, mit der ist ausser Kind nix mehr los. Und das schreit nur"

schön, nicht? Das sind mal zuverlässige kerle. Wären vermutlich sonst auch traurig gewesen. geht ja nicht, die Armen!

Es ist schön, dass er Kinder haben will. Aber es ist vernünftig erst die Schule zu beenden. Er soll sich mal vorstellen, wie es für dich wäre kurz vor Schulabschluss die Schule abzubrechen. In zwei Jahren ist er auch noch jung!

Du möchtest aber auch nicht als sehr junge Mutter ohne Beruf da stehen und komplett von ihm abhängig sein. Also musst du ihn schon traurig machen und ihm sagen, dass er nicht dermaßen jung Vater werden kann und du frühestens dann an Kinder denken wirst, wenn du beide Beine im Beruf hast.

das erinnert mich an das video :D ahahhaha :D einfach umdrehen :) so ist es richtig, mach erst deine schule und dann die aus. fertig :=) überleg dir mal.... wenn du dann schwanger wirst...würdest ja dann auch mal länger zu hause bleiben usw... = abschluss gefährdet :) ohne abschluss keine ausb. ohne ausb. kein job ;) deswegen wäre es eig. sinnvoll wenn ihr erst beide in guten verhältnissen steht (auch finanziell abgesichert) :) das wären vil. paar aspekte für argumente... :)

Ich kann verstehen, dass du zuerst die Schule fertig machen willst und noch nicht bereit für sowas bist. Dein Freund muss halt verstehen, dass du das noch nicht willst (ich meine ist ne super wichtige Entscheidung und die ist auch nicht so leicht zu treffen, vorallem in deinem jungen Alter!!!).

Einige Kommentare sind ja hier ziemlich krass :O Darf ich fragen ob er dich damit wirklich sehr unter Druck setzt oder wirklich nur den Wunsch äußert? Ich meine solange es nur dabei bleibt, dass er den Wunsch äußert, Kinder haben zu wollen seh ich das nicht soooo eng. Du kannst ihm ja einmal aber deutlich erklären, dass erst Schule etc Vorrang haben und du dir danach vorstellen könntest Kinder zu haben. Das ist schon richtig so! Und mit 19 Jahren bereits Kinder haben? Da verpasst du die schönsten Jahre deines Lebens :(

Wenn ihr euch beide liebt und es schon seit 5 Jahren zwischen euch klappt, fänd ich es echt überzogen deswegen gleich schluss zu machen.

Außer natürlich er setzt dich wirklich auf irgend eine Weise unter Druck, dann solltest du dir wirklich überlegen ob er der Richtige ist.

Mach ihm klar, dass du es für zu früh hältst und ihr in drei Jahren immer noch Kinder kriegen könnt.

Wenn er dich wirklich liebt, versteht er, dass du erst deine Schule / Ausbildung machen musst um dir nicht deine spätere Zukunft zu versauen...

Zum Kinderkriegen gehören immer noch 2 Personen, die sich einig sein müssen. zack-bums-aus. So einfach ist das.

Wenn du es nicht willst willst du es nicht. Am besten habt ihr ein Kind-du brichst die schule ab und dann trennt ihr euch. Nenene so geht das nicht. Setz dich durch! Du bist eine Frau das ist ein Autoritätsargument...:)

das macht den nur traurig

allemal besser .... als dich von ihm abhängig

mein tip ... mach eine fundierte ausbildung bzw studium .. dann kannst auf immer auf deinen eigenen beinen stehen

Was möchtest Du wissen?