Mein Freund Moslem und ich Christin, probleme bei einer beziehung?

23 Antworten

Wir haben gefühle für einander entwickelt, ich in ihn mehr als er in mich - so meint er zumindest. Ich habe ihn schon oft gefragt wieso er keine beziehung anfangen möchte er meint seine gefühle wären nicht genügend dafür. Jedoch glaub ich ihm das nicht, weil so verhält er sich nicht!

Du hast Recht, dass er für Dich recht viel empfindet, denn er versucht Dir auf möglichst sanfte Art beizubringen, dass er Bedenken hat, dass Du mit ihm glücklich werden könntest. Das bedeutet nicht unbedingt, dass die Probleme, die Du bekommen könntest, von ihm ausgehen (das wäre eher unwahrscheinlich, da er Dich offensichtlich genug respektiert, um Dich auf eine Weise warnen zu wollen, die nicht Deine Gefühle zu sehr verletzt), sondern eher, dass er Bedenken hat, dass seine Familie so konservativ nach Werten des Islam lebt, dass seine Familie von Dir einiges erwarten könnte, was Dir als Christin fremd oder gar zuwider ist.

Wenn Du die Bibel hast, lies am besten erst einmal das Alte Testament durch und was Paulus über die Stellung der Frau geschrieben hat und im Neuen Testament enthalten ist. Das ist an sich schon für die moderne Zeit ein harter Tobak, aber noch harmlos dagegen, was traditionelle, streng gläubige Moslems von ihren Frauen erwarten.

Ich betone deshalb traditionell und streng gläubig, weil bei weitem nicht alle Moslems so sind, aber eben ein relativ hoher Prozentsatz, weil sie es einfach nicht anders kennen lernten.

Könnte das daran liegen das ich christin bin?

Es liegt zumindest zum Teil daran, dass Du Christin bist. Für traditionelle streng gläubige Moslems sind Christen Ungläubige. Das klingt hart, aber so ist es nach ihrer Lehre nun mal. Mit "zum Teil" meine ich, dass vermutlich nicht er ein Problem damit hat, sondern seine Familie. Sie werden Dich vermutlich entweder bekehren wollen (wenn schon nicht im Glauben, dann zumindest in der Lebensweise), oder ablehnen. Das ist vermutlich auch der Grund, weshalb Du seine Familie noch nicht kennen gelernt hast.

Was kann ich machen?

Du wirst vermutlich nicht viel machen können, außer ihm zu versichern, dass Du ihm beistehen wirst, wenn er Kraft und Zuversicht braucht, um gegen die eventuelle Traditionshaltung in seiner Familie bestehen zu können. Wenn er aus einem solchen Teufelskreis ausbrechen muss, damit ihr glücklich werden könnt, wie ihr beide es so akzeptieren könnt, dass ihr glücklich dabei bleibt - denn genau das scheint ihm wichtig zu sein, denn er scheint Dich ja durchaus zu respektieren. Er muss allerdings eine ganze Menge überwinden und mit dieser Entscheidung auch leben können, wenn er sich entscheidet, gegen alle ihm aus der Familie bekannte Tradition zu leben, damit Du mit ihm glücklich sein kannst. Scheinbar glaubt er noch nicht, dass er dazu die Kraft hat.

Er dürfte dich zwar quasi heiraten - aber ich denke, dass ein richtige Moslem eher eine Muslima will, weil - und ich habe mich ausgiebig mit dem Thema beschäftig - Christen für viele nicht wirkliche Gläubige sind und sehr wahrscheinlcih - vorallem ganz sicher, wenn sie die Botschaft vom Islam vernommen und verstanden haben (ich weiss ja nciht, ob das bei dir der FAll ist :-p) ganz sicher in der Hölle landen werden..:-) Vllt ist ihm die Vorstellung nicht ganz geheuer, mit einer Frau zusammen zu leben, sie zu berühren und lieben und Kinder zu kriegen (eventuell), die irgendwann in der Hölle schmoren wird (verzeih die Direktheit, aber ich denke, das ist manchmal der richtige Weg) Ich geb dir einen guten Tipp: Setz dich mal mit dem Thema Religion auseinandern, wirklich mit offenem Herzen, dann wirst du -inchallah - feststellen, dass Jesus weder Gott noch sein " Sohn" ist, und nur EINER anbetungswürdig ist (auch laut Bibel und Jesus selbst...!!!!!) : und das ist GOTT ALLEINE!!! Ich kann dir das nicht alles aufführen, musst du selbst recherieren oder deinen Freund fragen: Aber für dein eigenes Seelenheil kann ich dir das nur empfehlen...Wenn du die Wahrheit gefunden hast, wirst du weinen, das versichere ich dir. Und glücklich sein. Mit oder ohne deinem Freund. Ob ihr füreinander bestimmt seid, entscheidet eh n ur Gott alleine. Bzw. Allah. Wusstest du schon, dass in der Sprache Jesu Gott Alaha heisst? ;-)

Hallo erstmal, das war ihr schreibt ist teils richtig aber auch teils falsch. Ich bin Moslem und bin mit einem Christen Verlobt und von meiner Freundin Ihre Schwester ist mit einem Christen seit 2 Jahren verheiratet und er ist nicht zum Moslem gewächselt. Es kommt immer drauf an was für ein Mensch das ist. Man kann nicht direckt alle Christen und alle Moslems und was es sonst noch alles gibt in die gleich Schublade packen. Das die Christen nur Kartoffeln essen und die Türken alle Schläger Typen sind. Ihr seit alle etwas vorlaut. Kla mein Bruder ist mit seiner Freundin (die halb Polin und halb Deutsche ist) seit mind. 4 Jahren zusammen in Essen und studieren dort gemeinsam. Sie kommt täglich zu uns und wir essen und reden und was man sonst noch alles tut. Wir zum beispiel zwingen sie nicht zum Moslem zu wächseln und sie muss unbedingt ein Kopftuch tragen. Es ist allein IHRE ENTSCHEIDUNG. Damit das kla ist. NAtürlich gibt es auch andere Familien. Vllt hat dein Freund ja nur angst vor der Konfrontation mit seiner eigenen Familie weil du halt Christ bist. ICh hatte das gleiche Problem mit meinem Freund er ist mir mind. 3 Monate nach gelaufen und dann kammen wir zusammen. Davor hatte ich halt angst weil er Christ war und ich Moslem, das dies nicht klappen kann und alles. Aber jetzt läuft es super. zwar muss man sich immer einig werden und über vieles reden aber wir sind jetzt im November 8 JAhre zusammen und es klappt sehr gut.

Ich würde die User hier nicht vorlaut nennen und bei allem nötigen Respekt: Du bist ja auch weiblich. Hier geht es aber um moslemische Männer mit christlichen Frauen.

Trauriger Fakt ist aber leider nun mal, dass in den meisten Fällen der Glaube der nichtmoslemischen Person versucht wird zu unterjochen. Ob die jeweilige Person das mit sich machen läßt, bleibt natürlich ihr überlassen.

Dein Bruder hat eine nichtmoslemische FREUNDIN in der Uni, das ist etwas anderes als Ehefrau. Die Frage ist: Wäre immer noch alles so unkompliziert und würden immer noch keien Forderungen an sie gestellt werden, wenn sie heiraten würden? Da fängt es leider oft an, das Problem. Natürlich hast du recht, dass man nicht pauschalisieren kann, man kann aber leider auch nicht bestreiten, dass es nun mal sehr oft so läuft.

0
@konstanze85

Ich würde die User hier nicht vorlaut nennen

Hier wurde mehrfach gesagt, dass eine Muslima keinen Christen heiraten darf (außer natürlich, der wechselt zum Islam), und sie ist ein Gegenbeispiel. Oder noch besser die Schwester der Freundin, die mit einem "Christen" verheiratet ist.

Dein Bruder hat eine nichtmoslemische FREUNDIN in der Uni, das ist etwas anderes als Ehefrau.

Aber ein Ehemann ist doch schon vergleichbar, oder? Siehe oben.

0

Ich bin Moslem und bin mit einem Christen Verlobt und von meiner Freundin Ihre Schwester ist mit einem Christen seit 2 Jahren verheiratet und er ist nicht zum Moslem gewächselt.

Das ist bemerkenswert. Die meisten muslimischen Eltern würden das nicht erlauben. Darf ich fragen, woher deine Familie stammt?

0

Darf ein Moslem (Mann) seine Christin-Frau im Haus halten?

Ich habe eine frage zum koran. unzwar streite ich mich grade mit nem freund über dass was da steht. z.b ein mann und ihre frau. der mann ist moslem und die frau ist christ. er meinte im koran steht dass der mann die frau nicht aus dem haus gehen lassen darf ohne seine erlaubnis und ausserdem darf sie nicht raus ohne ihr kopftuch. aber ich meine dass das unsinn ist weil die frau christ ist und rausgehen kann wann sie will und kein kopftuch tragen muss da sie wie gesagt christin ist. was meint ihr dazu liegen wir beide falsch oder wie ist das?

...zur Frage

Dürfen Christen und Moslems zusammen sein?

Ich(16)(Christin) Er (17) (Moslem) Wir waren 2 Jahre zusammen,bis er vor 1 woche schluss gemacht hat.Weil er herausgefunden hat was Christen und Moslems angeblich nicht zusammen sein dürfen.Stimmt das ?Wie kann ich ihn zurück bekommen fals es stimmt?

...zur Frage

ich = christlich (kath.), freund = moslem, eltern (wissens noch nicht aber hundertpro!) = gegen bez.

heei..also..ich bin kroatin und christin (katholisch). mein freund ist türke und moslem. wir sind seit fast 2 monaten zusammen und die beziehung läuft supii (:... nun ja, ich habe mich noch nicht getraut es meinem eltern zu sagen, weil:

1. sie wollen noch nicht das ich einen freund habe!

2. sie mögen türken/muslime generell nicht!

3. sind sie der festen überzeugung das ich einen katholischen, kroaten als freund haben muss!

ehh..das regt mich auf! liebe hat nichts mit der religion zu tun- und genauso wenig mit der herkunft!

wenn ich ihnen sagen würde das ich einen freund habe, und das er auch noch moslem ist, die würden ausrasten, mir den kontakt zu ihm verbieten und vieles mehr...): (aber schlagen oder so würden sie NICHT tun!)

mit ihnen reden bringt nichts.. ich hab sie vor nem monat mal gefragt wie sie es finden würden wenn ich einen moslem als freund hätte...ihre reaktion ist sehr negativ ausgefallen..

ich weiß einfach nicht mehr weiter ); ich bin total glücklich mit ihm und jetzt machen meine eltern alles kaputt! seine eltern sind viiiiiel lockerer...sie kennen mich schon und die sind einfach klasse! (:

außerdem nur weil ich mit ihm zsm bin heißt das nicht das ich jetzt die religion oder so wechsle...ich liebe meinen glauben und würde ihn nich aufgeben..

was soll ich bloß tun? ):

Thx. im Voraus! (:

PS: Ich bin 17, er 19!

...zur Frage

Weihnachtsfrage: Zu welchem Zeitpunkt den Weihnachtsbaum aufstellen?

Bei meinen Eltern ist es Brauch, dass der Weihnachtsbaum erst am 23. Dezember gekauft und am 24. aufgestellt und geschmückt wird. Dafür steht er dann manchmal bis Ostern. Ich finde es aber viel sinnvoller, den Baum wegen der Vorfreude auf Weihnachten schon in der Vorweihnachtszeit aufzustellen und ihn dann aber nach Sylvester zu entsorgen. Deshalb die Frage: Wie macht ihr es? Wie ist es in Deutschland üblich?

...zur Frage

Hochzeit zwischen Moslem und Christin.

Hallo ihr.

Mein Freund und ich wollen heiraten. Er ist Moslem und ich bin Christin. Ich bin ca null gläubig, habe keine Konfirmation oder ähnliches, sondern nur die Taufe! Ich besuche auch nie die Kirche, weil ich einfach nicht daran glaube!

Jetzt stellt sich mir nur folgende Frage: Ich habe gehört, wenn man heiraten möchte, muss ich zum Islam wechseln damit wir eine dauerhafte Ehe führen können.

Ich möchte aber eigentlich nicht wechseln, weil ich so zufrieden bin und mich nicht selbst hintergehen will und mir da irgendwas von Religion, an die ich aber eigentlich garnicht glaube, vorspielen will!

Wer kann mir helfen? Muss ich die Religion wechseln, damit wir eine dauerhafte Ehe haben können?

LG :-)

...zur Frage

Als Christin Beziehung mit einem Moslem?

Also ich habe interesse an einem jungen. Er ist total lutig , nett , warmherzig etc. Aber das "problem" ist dass ich gläubige Christin bin und er Gläubiger Moslem. Kann eine Beziehung funktionieren ? Oder haben diese Religionen zu viele Unterschiede um eine intakte Beziehung zu führen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?