Mein Freund behauptete, es könne nur zwischen 3°Celsius und -2°Celsius schneien?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ab unterhalb Temperaturen von ca. −15 Grad schneit es in Deutschland praktisch nicht mehr. Der Volksmund sagt, es sei "zu kalt zum Schneien". Das hängt mit der geographischen Lage Deutschlands zusammen, die bestimmt, woher das Wetter bei uns kommt, und es hängt mit der Physik zusammen. Der physikalische Hintergrund hinter jedem Niederschlag ist, daß warme Luft mehr Wasserdampf aufnehmen kann als kalte Luft. Damit irgendein Niederschlag (das gilt also nicht nur für Schnee, sondern auch für Regen) fallen kann, muß eine Luftmasse zunächst in wärmerem Zustand Wasserdampf "tanken", und danach muß diese Luftmasse bis unter die Taupunkttemperatur abgekühlt werden. Irgendwann kann bei zunehmender Abkühlung die Luft nicht mehr die Menge Wasserdampf tragen, die sie enthält, dann kondensiert Niederschlag aus und fällt herunter.

Die gefahr ist allerdings dass es bei über 0 Grad Celsius zum Bliitzeis kommen könnte. Es kann auch bei kälteren Temperaturen Schneien, sonst würde auf dne bergen ja kein Schnee liegen. Die Zugspitze z.B. hat fast nie Plusgrade

Auch bei Plus-Graden kann es schneien. Schneeflocken kommen aus großer Höhe, wo es sehr kalt ist. Wenn sie auf dem Weg nach unten nicht tauen, bleiben sie erhalten.

"Neben den Minusgraden sind zwei weitere Wachstumsfaktoren notwendig, damit sich eine Schneeflocke bildet: Die Luft muss mit Wasserdampf übersättigt sein und es muss einen Kristallisationskeim geben, um den sich die Schneeflocke aufbauen kann. ..Bei Temperaturen zwischen null und minus 40 Grad ordnen sich immer mehr Schneekristalle an den Kern an.

Sinkt die Temperatur in einer Wolke unter 0 Grad, kann mit Schnee gerechnet werden. Ab dem Gefrierpunkt bilden sich statt der Regentropfen winzige Eiskristalle. Sie verhaken sich schrittweise und segeln schließlich als sechseckige Schneekristalle zur Erde. Die interessantesten Kristallformen entstehen bei mittleren Temperaturen zwischen minus 10 und minus 25 Grad Celsius."

http://www.morgenwelt.de/672.html

Top geschrieben. Dem ist nichts mehr zuzufügen.

0

Was möchtest Du wissen?