Mein 13 Jähriger Sohn Raucht, was tun?

5 Antworten

Von Experte Franky1962 bestätigt

Die Storry klingt ein wenig nach mir damals..

Bin auch in ner eigentlich guten Familie aufgewachsen und trotzdem in dem Alter total abgedreht, endete in nem Schulabruch 10. Klasse , Drogensucht , Entzugsklinik. Aus mir ist trotzdem was geworden. Habe inzwischen ein abgeschlossenes Studium und nen relativ guten Job. Allerdings nur Dank der Unterstützung die meine Familie mir trotz der ganzen Scheiße die damals gelaufen ist gegeben hat, als ich "endlich" irgenwann selbst gecheckt hab das man so auf Dauer nicht gut leben kann.. die Einsicht kam mit 19 nach nem relativ traumatischen Erlebnis.

Freunde haben leider in dem Alter nen heftigen Einfluss. Vor allem wenn man son bisschen rebellisch drauf is. Was die Eltern sagen is "uncool" . Verbote führen eig eher dazu dass es noch interessanter wird. Die Wahrheit glaubt man nicht , denn man weiß es ja besser als die "langweiligen" Erwachsenen.

Vlt hast du Glück und das is nur ne Phase und es ränkt sich von selbst wieder ein.

Ansonsten ist denk ich ein anderer Freundeskreis die einzige Lösung, notfalls Umzug wenns möglich is.

Wenn es wirklich schlimmer werden sollte in seiner Jugend und sich nicht verbessert, kannst du dir beim Jugendamt Hilfe suchen. Die haben Sozialarbeiter die sich mit sowas auskennen und dann auch Tipps geben können.

Die Meisten lernen erst was wenn sie so richtig auf die Nase gefallen sind. Ich weiß um die Sorgen,die Eltern heute haben wenn viel zu junge Kinder solche Sachen machen ,falsche Freunde haben usw. Vll. solltest du ihm mal andere Freizeitangebote machen,wo er mit anderen besser aufgestellten Kindern und Jugendlichen zusammen kommt. Ihr habt sicher Vereine vor Ort.

Ich würde mit ihm das Gespräch suchen und Fragen wieso er überhaupt raucht vielleicht möchte er nur dazu gehören oder es hat andere Gründe zudem würde ich ihn ausdrücklich über die medizinischen Folgen aufklären und ihn darum bitten dass er aufhört und ihm meine Hilfe anbieten am Ende würde ich ihn trotzdem die Zigaretten abnehmen und verbrennen allein schon wegen der sorgepflicht trotzdem ist damit zu rechnen wenn er uneinsichtig ist dass er heimlich weiter raucht

es ist sein Leben wenn er es so führen will dann gut aber nicht unter deinem Dach dann muss er gehen aber da du es wahrscheinlich anders siehst Schicke ihn in einen Entzugsklinik oder erstmal in eine Einrichtung für schwererziehbare danach sollte er schätzen was er hat.

Hoffe du hast keine eigenen Kinder.

0
@Ntouka7

Kinder (nur Menschenkinder) sind das wiederlichste auf diesem Planeten was es gibt, das tut man sich doch nicht freiwillig an.

0

Ich sehe da auch nicht viele Möglichkeiten die du als Elternteil tun kannst, denn er hört offensichtlich einfach nicht und hat seinen eigenen kopf. Wenn er dich beklaut würde ich ihn anzeigen. Ist natürlich hart dies als Eltern durchzuziehen, aber vllt lehrt ihn das Gesetz..