Mein 13-jähriger Sohn hat angefangen RAP zu hören. Wie treibe ich ihm das aus?

...komplette Frage anzeigen

30 Antworten

Ein Gespräch würde die Situation etwas entschärfen, jedoch solltest du dich erstmal hinterfragen: Musik ist keinerlei Schlimmes, Rap ist vielleicht auf den ersten Blick schlimm, aber die Meisten können damit umgehen. Sofern dein Sohn sich nicht grundlegend verändert  hat, seitdem er Rap hört, würde ich keinen Anlass dazu sehen, in irgendetwas einzugreifen. Man muss die Sachen immer von 2 Seiten sehen: Er will Musik hören und ihm diese zu nehmen ist nicht fair!

Gib deinem sohn freiheit. Er muss sich in ruhe entwickeln. Und je mehr du ihm verbietest umso rebellischer wird er. Soll heissen. Lass ihn mal machen. Desto härter du umgehst mit ihm desto mehr wird er dich hassen und wollen dass du ne fliege machst. Und so fängt es an. Weiss ich selber. Ich höre auch rap und kompensiere damit und durch sport meine aggressionen. Also gib ihm viel zeit und genügend ruhe Liebe grüße von will.i.am

rap ist nicht unbedingt gewaltverherrlichend, das ist leider nur das image... natürlich gibt es auch gewaltverherrlichende rapper, aber diese musiker gibt es in jedem genre. ich persönlich liebe rap, und hab kein einziges gewaltverherrlichendes lied aufm lied. viele rapper finden die ganze brutalokacke sogar ziemlich schade und traurig. sei lieber froh, dass dein kind musik hört, die einen geistig beansprucht, anstatt sich nur von synthies berieseln zu lassen. gib deinem kind lieber den tipp, motrip, ali oder marsi zu hören, das sind keine brutalen rapper :)

Warum austreiben?? das bringt überhaupt nix...meine Kid's waren Technofreaks..sind nun ganz "normale" Erwachsene. Das ändert sich im Lauf des Lebens immer wieder, oder hörst Du Dein Leben lang schon immer die selbe Musik?

Techno ist gut. :D

0

Am besten abwarten. Wenn sie ihm das verbieten dann wird er diese musik noch lieber hören. Mit der Zeit wird er schon einen anderen Musikgeschmack entwickeln. Das wichtigste ist auf seinen umgang zu schaun, weil die musik alleine ist da nur Nebensache

Nur nicht verbieten! Hör mit ihm zusammen die Stücke, ohne dass du Kommentare abgibst. Nach einiger Zeit vorsichtig damit anfangen, wertfrei über die Texte zu diskutieren.

Oh Mann... bist du Sozialpädagoge?

4

Die Idee ist Klasse!!!

0

Du kannst ihm zwar verbieten die Musik zu hören, aber nützen wird es wahrscheinlich nichts! Wenn er die Musik nicht zuhause hören kann, dann geht er einfach zu seinen ganzen Homys (Freunden) und hört die Musik dann eben da. Ich bin auch erst 11 Jahre alt und höre Rapp den ganzen Tag, entweder am Pc oder auf dem iPod und wenn meine Mutter mit so einer Masche ankommen würde, würde ich dass auch tun! Zum Glück ist meine Mutter in der Hinsicht total korreckt xD Es ist besser wenn du mit ihm redest und ihm erklärst dass er nicht mit den falschen Leuten abhängen soll und dass Drogen und Alkohol ein absolutes no go sind!

Lern erst Deutsch. Und Mann sieht das du Bushido anhörst wenn du nicht mal Rap schreiben kannst. Lol

0
@Whiskhy08

Ok du warst mit 11 sicher ein rechtschreibprofi abgesehn davon ist das wort englisch. Und du hast Mann statt man geschrieben achte erstmal aif deine rechtschreibung bevor du andere kritisierst. Außerdem ist das hier das internet who cares about Rechtschreibung.

0
@jan4025

mit 11 sollte man schon rechtschreiben können, du bist ja keine 7 mehr.

und auch im internet sollte man auf möglichst korrekte rechtschreibung achten, auch wenn du dir cool vorkommst wenn du das nicht tust.

0
@katharinax

Alter was labert ihr für'n Müll lässt den armen Jungen in Ruhe. Als ob ihr mit 11 Jahren schon die übelzten Philosophen bei Rechtschreibung wart junge junge junge. Na und dann hat er hält Rap mit pp geschrieben schon mal darüber nachgedacht dass er vielleicht mit dem Handy schreibt und einfach drauf gekommen sein könnte? Leute ey Menschen gibt's die gibt's garnicht 😑 Da bekomm ich ne Hasslatte wenn ich sowas lese😡

0

Kauf ihm moderen Musik ohne Gewaltätige Songs.

Bring ihn auf einen anderen Geschmack.

Auf Youtube kannst du dir ja ein paar solcher Künstler suche.

Zum beispiel finde ich Nosliw ganz gut.

MfG

Christian

Also ich würde erstens mal sagen dass es nicht gewaltverherrlichend sein kann denn die Texte die zu krass sind ( nach Auffassung der Familienministerin was eh totaler Bullshit ist) stehen eh auf dem Index und dürfen nicht mehr beworben noch zum Download freigegeben oder auf YouTube gestellt werden. Davon ab gibt es durchaus auch Rap der durch wortgewandheit und lyrics noch weiterbilden kann ich beziehe mich da auf den ehemaligen Jurastudenten Felix Blume alias Kollegah der mit seinen extrem gelungenen Reimketten und einem Wortschatz der wie bewiesen wurde selbst dem Dichter Göthe überlegen ist eine Rap Bereicherung ist und definitiv teilweise auch noch weiterbilden kann. Dinge wie Bushido Fler Haftbefehl Xatar oder auch Farid Bang würde ich dann an deiner Stelle drauf achten dass er es noch nicht hört da die Texte dieser Rapper mehr ihr Leben wiederspiegeln und das gesagt wird was sie in ihrer Jungend und auf den Straßen ihrer Städte erlebt haben Drigenmissbrauch Nutten Alkohol Messerstechereien Schießereien usw.

Je mehr du dich darüber aufregst, umso mehr freut sich dein Kind. Ohrenstöpsel sind eine wunderbare Erfindung. Und zur Not der Sicherungschalter.

Du siehst vieles sehr eng...

lass ihn doch !

Jeder kann die musik hören, die er will.

Vielleicht ist das ja auch nur eine Phase und in einem Jahr hört er schon wieder was ganz anderes..

Austreiben, allein das Wort ist schon sehr vielsagend...

Tja, langsam wirst du merken, dass dein Sohn eben nicht nur das liebe folgsame Bübchen ist, sondern ein pubertierender Teenager, der ein Anrecht darauf hat, mit Aggression umgehen zu lernen. Jeder tut das auf seine Art, und diese Musik ist auch ein Ventil dafür.

Je mehr du ihm selber auch Möglichkeiten gibst, seine Probleme und Aggressionen auszusprechen, oder ihm Alternativen z.B. in Form eines Sportvereins gibst, wo er sich regelmässig austoben kann, desto grösser sind die Chancen, dass er nicht NUR diese Ghettomusik dafür benutzt.

Lass ihn. Wenn ihm Rap-Musik gefällt, lass ihn doch hören. Vor allem wenn es amerikanische ist, ist das kein Problem.

Halten sie sich einfach daraus! Ist doch seine sache. Und RAP bringt nicht immer dazu das man gewalttätig wird! (P.S. Viele kinder hören eminem ist auch rap, na und ?)

sehe ich auch so...mein Sohn hat gerne diese Horrofilme gesehen...je blutiger je besser....er ist ein friedliebender Mensch, der keiner Fliege was zu Leide tut!!!

0

Dagegen wirst du nicht viel tun können :) Jeder entdeckt mal "neue Seiten" an sich.

das ist leider in dem alter normal. ich habe bis 16 rap gehört. dann habe ich mit schlagzeug angefangen, seitdem höre ich rock und metal. am besten mal mit ihm hinsetzen und die texte durchsprechen, vielleicht versteht er es dann von selbst. sonst kann man aber nicht viel machen, außer die cds wegnehmen und die musik vom pc usw löschen. viel glück und vielleicht doch mal vorschlagen irgendwie gitarre oder sowas zu spielen, dann geht das von allein (meistens)

bbbuuuuuuhhhhhhhhh??!!!!

0

Lass ihn... vielleicht hört er irgendwann von selber auf Rap zu hören, war bei mir auch so...

Habe Rap und HipHop gehört, und jetzt find ich die meisten Lieder schlecht und höre anderes...

Das ist doch nur Musik soll ja keiner ausleben was die Singen

Versuch ihn mit Rammstein zu therapieren. Oder mit deutschsprachigen Metal (z.B. die Gruppe Schweisser).

War der typ der die frage gestellt hat nich gegen gewaltverherrlichende musik?? Muss sagen ich mag auch Rammstein aber Das ist NICHT NICHT gewaltverherrlichend

1

so erst mal stopp !!! du verbietest deinem sohn RAP zu hören . ich nehme mal stark an das du auch deine lieblingsmusik hattest und deine eltern auch nicht so gemein waren sie dir auszutreiben!!! denk lieber noch mal nach bevor du ihm so etwas antust wie wäre es denn für dich wenn du deine lieblingsmusik nicht hören dürftest ALSO SEI NICHT SO UNFAIR DEINEM SOHN GEGENÜBER OOOKKKKK!!!!!!!

Satzzeichen sind keine Herdentiere, und deine Aussage ergibt nicht mehr Sinn, bloß weil du fett schreibst und tausend Ausrufezeichen dahinter packst.

2

Was möchtest Du wissen?