Mehr PS = Mehr Verbrauch?

9 Antworten

Du hast es auch schon richtig erkannt, wenn die Geschwindigkeit gleich ist, dann ist der Verbrauchsunterschied nur minimal, weil die Geschwindigkeit ja nur gehalten werden muss. Aber wann fährst du schonmal 100km lang konstant mit der selben Geschwindigkeit?

Das, was richtig Sprit verbraucht, ist das Beschleunigen und das ist im Alltag auch der entscheidende Faktor.

Nein Stimmt nicht!!

Wenn du ein Auto mit 160 Ps hast muss sich das weniger "quläen" beim Herausbeschleuningen also es hat die sache leichter und man muss nicht so Gasen wenn du also mit beiden Autos 100Km fährst verbraucht der mit 160PS weniger Sprit vorrausgesetzt man Fährt gleich.

Da kam auch mal ne Folge bei Top Gear wo ein BMW M3 gegen einen Toyota Prius angetreten und der M3 hat weniger Sprit bei der Gleichen Fahrweise Verbraucht.

Dass kann man gar nicht so pauschal beantworten. Die 170PS C- Klasse von meinem Vater verbraucht 2 Liter weniger als mein 1er BMW mit nur 143Ps.

Manchmal kann auch mehr Leistung dazu beitragen dass man Benzin spart, denn einen starken Motors muss man nicht soweit ausdrehen um vorwärts zu kommen. Auch dass kann Benzin sparen.

Der Verbrauch eines Fahrzeugs ist nicht nur von der Leistung abhängig, sondern vorallem vom Humbraum des Motors, der Kraftstoffart (Benzin oder Diesel), anderen Technologien wie Gemischaufbereitung, Ventilsteuerung, Getriebe, Aufladung u.ä., der eigenen Fahrweise und - mal ganz grob gesagt - vom Alter des Fahrzeugs. In den letzten Jahrzehnten konnte man sehr gut beobachten, wie die Fahrzeughersteller aus dem gleichen Hubraum immer mehr Leistung rausholen und dabei teilweise auch den Verbrauch senken konnten. In der Regel steigt mit dem Hubraum auch der Kraftstoffverbrauch. Turbomotoren sind meistens stärker (mehr Leistung) und oft verbrauchsgünstiger als Saugmotoren mit gleichem Hubraum. Automatikgetriebe erhöhen den Verbrauch. Frühes Hochschalten, niedertouriges und vorrausschauendes Fahren verringern den Verbrauch. Fahrzeugalter: ein VW Golf III mit 1.6l-75PS-Otto-Saugmotor verbraucht ca. 7-8l/100km, ein VW Golf VI mit 1.4l-122PS-(TSI)-Otto-Direkteinspritz-Turbomotor verbraucht ca. 6l/100km. Diesel und Benzin: ein VW Golf VI mit 2.0l-140-PS-(TDI)-Turbodiesel-Direkteinspritzmotor verbraucht ca. 5l/100km, Benzin siehe oben. Wenn man höhere Geschwindigkeiten fährt (Autobahn ...), kann ein 2.0l-140PS-TDI-Motor durchaus verbrauchsgünstiger als ein 1.6l-105PS-TDI-Motor sein, da der kleinere Motor im Volllast-, der größere Motor im Teillast-Betrieb läuft. Andererseits habe ich mit einem VW Lupo mit 1.0l-50-PS-Otto-Saugmotor auch schon 10l/100km verbraucht, wenn die alten Leute auch pünktlich ihr Mittagessen haben wollte! :-D

Aber was interessant wäre: Um welche Fahrzeuge handelt es sich denn?

weil mehr hubraum benötigt wird, dadurch steigt der verbrauch. es kann aber auch anders gehen, mit turbolader, insbesondere deim diesel...

Was möchtest Du wissen?