Meerschweinchen unkastrierte Böckchengruppe möglich?

2 Antworten

Erstmal gut das du dir Gedanken machst. Kastrieren lassen solltest du beide und zwar am selben Tag. Nur weil sie sich jetzt verstehen heißt das nicht das es in einigen Monaten/Jahren noch immer so ist. Und wenn sie dann ggf. schon alt und ggf. krankheitstechnisch nicht mehr auf der höhe sind ist eine Kastration ein noch größeres Risiko. Wenn sie noch Jung und fit sind, ist das Risiko deutlich kleiner und sie erholen sich auch deutlich schneller davon. Vor allem gehört die Kastration zum Tierschutz dazu und sollte IMMER gemacht werden, egal ob Jungsgruppe oder eben Haremsgruppe. Man weiß eben nie was später einmal ist. Vor allem wenn die Jungs eben nur sich kennen.

Dann zu deinem Gehege: Leider wäre das von der Grundfläche (Etagen zählen nicht dazu) schon für 2 Jungs zu klein. Du brauchst mind. 2m² auf EINER Ebene damit die 2 genug Platz haben. Für jeden weiteren Kastraten dann noch 1m² an Grundfläche dazu (also bei 3 Jungs 3m² reine Grundfläche, bei 4 Jungs eben 4m² usw). Etagen zählen eben nicht dazu und sind gerade bei reiner Jungshaltung auch nicht zu empfehlen da das Risiko dabei immer gegeben ist, das einer der Jungs nicht mehr von der Etage herunter darf und dann allein sitzt. In einem Ebenerdigen Gehege ist diese Gefahr erstmal nicht gegeben und sie haben damit auch mehr Platz zum rennen.

Dann: Wie alt sind deine beiden? Wenn sie noch Jung sind (unter 1 Jahr) brauchen sie auf jeden Fall noch einen Erzieher der ihnen alles beibringt. Sprich mind. 1 kastriertes BOCKverträgliches Schweinchen, das ihnen alles wichtige Beibringt (auch wie man sich in Stresssituationen und Meinungsverschiedenheiten richtig verhält). Da man bei Jungs auch eher eine gerade Anzahl an Jungs halten sollte (vor allem bei kleingruppen) wäre es besser 2 Erwachsene kastrierte Jungs (eben mit guter Sozialisation die schon in einer Bockgruppe leben) dazu zu holen. Dann hättest du 4 Jungs, was auch eine richtige Gruppe wäre und die kleinen könnten von den älteren Lernen. Das setzt dann aber wieder ein großes Gehege vorraus (eben 4m² mindestens auf einer Fläche). Und ob es dann gut geht kann auch niemand sagen (ein Restrisiko bleibt immer deswegen ist die Kastration und das Sozialverhalten der Jungs so imens wichtig).

Habe übrigens selbst eine Jungsgruppe (seit 2011) wo aktuell 8 kastrierte Jungs im Alter von 1,5-4 Jahren friedlich zusammen leben (anfang des Jahres waren es noch 12, aber leider musste ich mich dieses Jahr von 4 Jungs trennen. 2 wegen langer Krankheitsgeschichte vorher und 2 wegen ihres Alters). Leider sind meine ersten 2 Jungs mit denen alles angefangen hat schon über die Regenbogenbrücke gegangen (das aber schon in den letzten 2 Jahren), aber genau diese 2 haben allen nachkommenden Jungs egal welchen Alters den richtigen Umgang miteinander beigebracht, eben weil sie ein gutes Sozialverhalten hatten und eben alle Jungs bei mir auch direkt kastriert wurden (oder sogar kastriert hier einzogen). Die aktuell 8 Jungs leben auf fast 17m² und ich sehe täglich das sie diesen Platz auch brauchen. Gerade wenn einer der Jungs in der Rangordnung neu aufsteigen will und es dann etwas wilder wird. Da sind die 4,16m Rennstrecke noch zu kurz.

Hi,

dem hab ich nicht mehr viel hinzuzufügen.

Schön, dass du die beste Lösung für deine Schweinchen suchst. :-)

Ich würde dir den gleichen Ratschlag wie HikoKuraiko geben.

Hier findest du auch gute Infos über eine artgerechte Haltung - falls du nochmal Fragen hast, kannst du dich darauf verlassen:

sifle.de

http://diebrain.de/I-index.html

LG

1

Was möchtest Du wissen?