Medizinstudium- Braucht man dazu noch das Latinum?

4 Antworten

Nein, brauchst du nicht. Kann dir aber u.U. ein bisschen helfen. Lernst sowieso alles an der Uni.

Nein ... brauchst du nicht ... das kann dein Vater dir ruhig glauben.

Natürlich ist es gut, wenn du entweder das große oder das kleine Latinum hast ... aber ... um zum Studium zugelassen zu werden, brauchst du keines von beiden.

Und zwar aus einem ganz einfachen Grund:

° wissenschaftlich publiziert wird in Englisch

° Kongresse und internationale Verantstaltung sind ebenfalls in Englisch gehalten

° und ... schon im ersten Semester bekommst du das ganze lateinische Fachvokabular, welche du für den Arztberuf brauchst ... vermittelt.

Allerdings gibt es die eine oder andere Privatuniversität, welche ein Latinium verlangt ... aber ... das sind Ausnahmen ...

Und wenn du bereits weißt, wo du einmal studieren willst, dann kannst du dich an diese Uni direkt wenden ... und die Voraussetzungen für das Medizinstudium erfragen ... und diese dann deinen Vater vorlegen !!!

Die Antwort lautet Jein. Ja du brauchst Latein, aber nein du musst zum Studium selbst noch keine Vorkenntnise haben. Nehmen wir an du hattest kein Latein in der Schule, dann musst du im Medizinstudium einen extra Kurs machen und dort dann auch eine Prüfung ablegen. Hast du bereits dein Latinum bleibt dir dieser Kurs erspart .

In meinem Studium durften bzw. mussten auch die "Lateiner" die Klausur Terminologie mitschreiben, und einige fielen durch. EIN Grund war, daß in der Terminologie eben auch einiges an griechischen Grundlagen vermittelt wurde.

Insgesamt ist aber der Aufwand für den Terminologie-Kurs sehr gering, vor allem im Vergleich zum Erwerb eines "Latinums" (nach dem ja explizit gefragt war!)

0

Was möchtest Du wissen?