Latein für Tiemedizinstudium?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Latinum brauchst Du nicht !! Ich hab auch keins und ich studiere in Bayern ;) Du machst am ANfang des Studiums einen Terminologie Kurs und fertig ists.

ICH würde an Deiner Stelle eine Ausbildung vorher machen. Das wissen bringt Dir die ersten 3 Jahre überhaupt nichts ... Vielleicht später, aber ich glaube so sehr hilfreich ist nun auch nicht, denn einem Terarzt zu helfen oder der Tierarzt zu sein sind große Unterschiede. Du würdest sicherlich Handling und ein paar Grundlagen lernen, aber im Vergeleich zum Zeitaufwand wär mir das zu wenig. Erfahrene Tierarzthelfer sind sicherlich auch fachlich sehr gut, aber solange willst du ja nicht dabei bleiben. Wenn du reiche Eltern oder spedierfreudige Großeltern hast, kannst du in Budapest die ersten 4 Semester auf Deutsch machen. Soll gut sein, kostet auch einige tausend Euro.

Viel Glück.

Meines Wissens benötigt man heute kein Latein mehr für ein Medizinstudium. Weder Human- noch Tiermedizin. Es erleichtert einem aber sehr viel, wenn man vorher Latein hatte.

Einige Unis wollen ein Latinum, andere nicht. In Bayern wollen sie eigentlich für jedes medizinische Studium ein Latinum.

Für Humanmedizin sind bundesweit weder Lateinkenntnisse, noch das Latinum Voraussetzung für ein Studium.

1

Wenn du Veterinärmedizin studieren willst, ist Latein zu können, von Vorteil.

Was möchtest Du wissen?