Kann ich noch Tiermedizin studieren ohne ABI?

10 Antworten

Hast Du denn wenigstens Fachabi? Dann gäbe es an einigen Unis oder an der Abendschule die Möglichkeit, das Abitur nachzuholen. Mit Super-Noten, bei Medizin git es den Numerus Clausus, ich denke, der gilt auch für Tiermedizin. Du wirst aber keine Beihilfen bekommen, da es ja eine Zweitausbildung wäre. Und das wäre schon sehr anstrengend. Theoretisch kannst Du auch mit über 30 noch ein Studium beginnen. Oder, wenn Du als Köchin nicht mehr arbeiten kannst (?), bekommst Du ja vielleicht eine Umschulung zur Tierarzthelferin oder Tierheilpraktikerin, Physiotherpeutin. Das wäre zumindest realistischer.

Lest ihr auch mal? Ich hab doch in meiner Frage geschrieben ich hab Hauptschulabschluss und abgeschlossene Ausbildung.

0

Ja, tatsächlich kannst du das. Du müsstest in einem verwandten Bereich (medizin) eine Ausbildung machen, dort mind. 2 Jahre arbeiten und dann kannst du dich für die Eignungsprüfung bewerben. Wenn du die bestehst, kannst du dich für einen studienplatz bewerben und hoffen dass du Glück hast.

Muss es denn unbedingt Veterinärmedizin sein? Du könntest mit einer Ausbildung zur Köchin auch ohne Abi z.B. Ernährungswissenschaften (Ökotrophologie) studieren. Das geht z.B. in Niedersachsen. Ansonsten kommst du ohne ABi nicht weit - welches dazu btw noch sehr gut sein muss. Der NC für Vet.Med. ist an den meisten Unis sehr hoch.

Wieso Ernährungwissenschaft? Ich wollte was mit Tieren. Das passt ja nicht zusammen.

0
@Meami

War ja nur ne Alternative. Zu Vet.Med. hab ich ja auch was geschrieben.

0

Was möchtest Du wissen?