Mechanik: Walze über Hindernis?

1 Antwort

Deine Frage ist zwar schon älter, aber für die die das gleiche Problem haben: Ganz wichtig am Anfang- Freischneiden! Und überall wo die Walze etwas berührt Kontaktkräfte einzeichnen (mit/ohne Reibung). In deinem Fall muss die Bedingung dass die Normalkraft (also die die zwischen Boden und Walze ist) gleich Null ist gelten, weil dann die Walze sich vom Boden abhebt. Dann stell die Summe aller horizontale Kräfte und vertikalen Kräfte zusammen. Dann hast du eigentlich zwei Gleichungen und zwei Unbekannte: Deine gesuchte Kraft und die Kontaktkraft zwischen Hindernis und Walze, falls du noch eine hast, musst du noch eine Momentenbilanz machen. Durch geometrische Beziehungen kannst du nun die Winkel, die du brauchst, ausrechnen. Hoffe das war einigermaßen verständlich =)

Was möchtest Du wissen?