Maximaler Druck einer Luftpumpe

2 Antworten

Hallo! Wenn ich das richtig verstehe, dann hasst du eine Fußpumpe gekauft, die es meist in blauer Ausführung im Baumarkt oder Autofachhandel gibt. Was man damit in der Regel aufpumpt sind Schubkarrenräder, Autoreifen (als Notpumpe!) und dergleichen. Also Dinge, die wenig Luft brauchen. Schwierig wird es dann tatsächlich beim Fahrrad. Die meisten Trekking oder Touren-Räder mit 28 Zoll Rädern benötigen einen Luftdruck von 4-5 Bar, Rennradreifen etwa 6-7 Bar und Mountainbikereifen je nach Reifenbreite 1,8 bis 2,5 bar. Es wird also knapp. Du kannst natürlich versuchen mit der Pumpe den nötigen Druck in den Reifen zu bekommen aber sei vorsichtig. Wenn Druckschlauch und Zylinder nicht für Drücke über 2 bar geeignet sind, kann hier schon mal etwas platzen. Besser und für dicke Reifen (viel Volumen) und für dünne Reifen (hoher Druck) ist sicherlich eine extra für Fahrräder gebaute Standpumpe wie zum Beispiel der SKS Rennkompressor (einfach mal googeln). Damit bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Mehr dazu: http://www.bike-magazin.de/?p=303

das íst eindeutig zu wenig. Manches Auto braucht schon 2.2 Bar, Fahrräder noch mehr

Was möchtest Du wissen?