mathe formel nach h umstellen

7 Antworten

wenn bei einem Dreieck die höhe nicht gegeben ist musst du die Fläche des Dreiecks durch die grundseite g teilen. das was da raus kommt ist dann die Höhe h

Was ist denn angegeben? Nur eine Seite? Und Flächeneinhalt und Höhe sollst du berechnen? Das ist nicht eindeutig, je "schmaler" das Dreieck ist, desto kleiner ist die Höhe und der Flächeninhalt.

a²+b²=c² Du nimmst dein Dreieck und teilst es in 2 Dreiecke, dann kannst du h=c rechnen.

Du zeichnest das Dreieck.

Die lange Seite ist unten, die Hypotenuse.

Du zeichnest die Höhe ein.

Die Höhe trifft im rechten Winkel auf die Hypothenuse.

Irgendwelche Angaben sind bereits gegeben, Winkel, Länge der Seiten. damit kannst du die Höhe berechnen.

Eventuell musst du also erst einen fehlenden Winkel berechnen,

Dann die Höhe berechnen,

Und dann den Flächeninhalt.


Du kannst die verwendeten Formeln in eine Formel packen und nach h umstellen, aber warum?

Und dann den Flächeninhalt berechnen.

ja die Grundformel zur Berechnung des Flächeninhaltes eines Dreiecks lautet: g*h/2

g=grundseite h=höhe

gh/2 = A |2 g*h = 2 A |:g h =2 A

diese Antwort reicht wenn der Flächeninhalt definiert ist. Wenn er das nicht ist muss in der Aufgabe noch weitere Angabe(n) (wie z.B es handelt sich um ein gleichschänliges Dreieck oder etc.) dazu gemacht werden!

Was möchtest Du wissen?