Mathe Der Scheibenwischer eines Autos überstreicht....?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

85° ist der 85/360 Teil bzw. der 17/72 Teil eines Vollkreises.

Die Fläche eines Kreises berechnet sich nach Pi*r². Die Fläche eines Teilkreises, der dem Teil zwischen zwei Radien entspricht, die einen 85°-Winkel bilden, liegt also bei 17/72*Pi*r².

Jetzt sollst Du nur die Fläche des Kreisringstückes berechnen. Du ziehst also den Kreisteil mit dem kleineren Radius von dem mit dem größeren ab:

17/72*Pi*(63²-23²)=F=2551,67 cm², also etwas mehr als ein Viertel Quadratmeter.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Willy1729
12.06.2016, 10:55

Genauer gesagt sind 85° der 72/17 Teil eines Vollkreises, so wie 1/3 der dritte Teil, 1/5 der fünfte Teil ist. Aber ich denke, Du hast schon verstanden, was gemeint ist.

0

Du musst dir erst einmal den Kreis mit dem Radius 85 ausrechnen. Dann den Kreis mit Radius 23 ausrechnen. Also die Fläche.
Dann die Fläche von den kleineren Kreis von der Fläche des größeren abziehen. Dann erhälst du mal den ring von den ganzen kreis. Doch da du nur 58 grad brauchst misst du dann noch dividiert durch 360 (weil der ganze Kreis ja 360 Gra hat) und dann mal 58. Ich hoffe ich konnte dir helfen. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kklszjklm
12.06.2016, 10:50

wenn noch etwas unklar ist, schreib es nur in die Kommentare

0
Kommentar von Willy1729
12.06.2016, 10:53

Ich fürchte, Du hast den Mittelpunktwinkel mit dem Radius verwechselt. Die beiden Radien sind 63 und 23 cm, der Mittelpunktwinkel dagegen mißt 85°.

Herzliche Grüße,

Willy

0
Kommentar von kklszjklm
12.06.2016, 10:54

Ah, du hast recht. Danke fürs Bescheid sagen. Vlg ;)

0

die große kreisringfläche minus die kleine...die dormeln kannst du sicher in deinem m buch nachlesen...A=r^2*pi*winkel/360

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?