Mathe Aufgabe, ich komm nicht weiter?

7 Antworten

Das kannst du mit dem Satz des Pythagoras lösen.

Mach dir dazu am besten eine Skizze.

Du kennst die waagrechte Strecke zwischen den beiden Giebelspitzen, nämlich 30m. Weiters kennst du die senkrechte Entfernung der beiden Giebelspitzen (der Höhenunterschied), nämlich 25m - 17m = 8m.

Die direkte Verbindung s zwischen den beiden Giebelspitzen entspricht der Hypotenuse im eingezeichneten Dreieck.

Also kannst du berechnen:

30² + 8² = s² ⇔ s = √(30² + 8²) = √964 ≈ 31,05 [m]

Das Kabel muss also mindestens 31,05m lang sein.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, nur her damit! :) 

LG Willibergi

Hey,

das Ganze musst du dir modellhaft vorstellen,sprich:

Schritt 1:Skizze anfertigen

-Links z.B. 17m hohe Wand,rechts 25m.

-Entfernung links-rechts:30m.

-Höhendifferenz Haus 1/2=25-17m=8m.

Somit kann man sich das Ganze als Dreieck vorstellen.Seite a ist 30m lang,Seite b 8m.Gesucht ist die Kabelspannweite c.

Schritt 2:Lösungsansatz Satz des Phytagoras a^2+b^2=c^2

30^2+8^2=964|Wurzel

c=31,04m.

Das Kabel muss demnach 31,04m lang sein.

Liebe Grüße

Die Formal is a² +b² = c²

a ist die Entfernung der Häuser voneinander

b ist der Unterschied der Höhen der Giebelspitzen

c ist länge des zu spannenden Kabels.

Mach dir mal eine Zeichnung, die hilft ungemein, Dann siehst du dass du ein rechtwinkliges Dreieck bekommst.

Was möchtest Du wissen?