Maschendrahtzaun in die Erde einlassen?

1 Antwort

Ganz einfach:

Betoniere die Pfosten 50 cm tief in die Erde ein. Streben natürlich passend. Dann gräbst Du eine Rinne in 25 bis 30 cm Tiefe. Dann montierst Du den Maschendrahtzaun wie gewohnt. Erst wenn der Zaun steht und gespannt ist, füllst Du die Rinne mit Erde zu und voila: Du hast einen perfekten "Durchbuddelschutz".

Du kannst Den Maschendrahtzaun auch ganz normal betonieren und montieren. Als Schutz vor Untergrabungen kannst Du ein 25 cm hohes Blech in die Erde eingraben. Gibt's günstig im Baumarkt (Hagebau) und ist zudem dicht. Außerdem hast Du natürlich den Vorteil, dass Du Deinen Zaun im laufe der Jahre immer wieder Nachspannen kannst, ohne vorher die Drahtmaschen freischaufeln zu müssen.

ja. aber was mache in an der stelle mit dem maschendraht, wo die insgesamt 15 pfosten und streben sind, da ist ja beton, und dan kann ich ihn ja nicht in die erde graben...

0

Was möchtest Du wissen?