Malteser Tasche ICE mitnehmen?

6 Antworten

Lass das bitte bleiben.

Ich finde das ein wenig respektlos, den anderen Leuten gegenüber.

Vllt haben manche Angst vor Hunde, oder leiden unter einer Allergie und fühlen sich somit gestört.

Außerdem ist es sehr nervig, wenn er bellt.

Also bitte nochmal darüber nachdenken.

Mit meinem GSS, ca. 55kg bei 71cm Schulterhöhe, fahre ich bestimmt 2 mal pro Monat etwa 3 Stunden mit einem IC/ICE. Selbstverständlich hat mein Hund sein Ticket und ich habe für ihn einen Maulkorb zum vorweisen... Bis heute hat noch niemand verlangt, dass mein Hund den Maulkorb aufgesetzt bekommt und wir sind auch noch niemandem quer runtergegangen (haben aber auch noch nie jemanden belästigt)

Menschen können einem da im Zug schon eher mal auf den Geist gehen...

4

Diese Menschen haben einen Mund und zwei Beine. Mit Ersterem kann man den Hundehalter darauf aufmerksam machen, wenn einen etwas stört und im Fall eines Allergikers, kann man mit Letzterem ein anderes Abteil aufsuchen.

Solange der Hund eine Fahrkarte hat, macht der Hundehalter nichts falsch. Wenn man als Hundehalter ganz freundlich sein will, kann man vorher auch die Leute fragen, ob es sie stört. Die meisten werden ohnehin nichts dagegen haben.

Du lebst quasi gerade nach dem Motto "besser nicht machen, bevor es jemanden stört." Sinnvoller erachte ich das Motto "probier es aus. du kannst es immer noch lassen, wenn sich jemand meldet, den es stört. Man kann ja nicht immer auf alle Rücksicht nehmen, die es vielleicht gar nicht stört"

4

Soweit ich weis muß man für Tiere die In Transportboxen oder Taschen transportiert werden nichts bezahlen. Für Tiere an der Leine ist ein Kinderfahrschein nötig.

Savannas gelten auch als Katzen, die sind aber so groß wie ein mittelgroßer Hund. Diese Aussage ist dementsprechend absolut nicht tragfähig.

Die meisten Verkehrsgesellschaften lassen die kostenlose Mitnahme eines Hundes zu, sobald er in eine Tasche passt (bitte nicht einfach in einen Rucksack stecken, aber das sollte ja klar sein). Alles was außerhalb einer Tasche mitfährt, weil es entweder zu groß ist, oder der Besitzer seinen Hund verständlicherweise nicht in ein Gepäckstück packen möchte, kostet bei den meisten Gesellschaften den Preis einer Kinderkarte.

Um das genau rauszufinden, müsstest du aber bei der jeweiligen Gesellschaft anrufen und nachfragen.

Die Tasche sollte im Übrigen so groß sein, dass der Hund sich bequem hinstellen und umdrehen kann ohne irgendwo anzuecken.

Geh auf die Seite von bahn.de und bei Mitnahme von Hunden findest du alle relevanten Angaben.

Genau das habe ich getan, sowie es oben in meiner Frage steht. Auch die Bahn-Hotline konnte mir keine Auskunft geben, wie groß ein Hund denn sein darf, wenn er so groß ist, wie eine Katze. Natürlich kann ich meinen Hund in einer Box transportieren. Diese gibt es nur auch theoretisch in XXL und das würde die Bahn sicherlich nicht akzeptieren...Daher meine Frage.

0

Das sollte Dir die Bahn beantworten 0180 6 996633 (Deutsche Bahn, Kundenservice)

Was möchtest Du wissen?