Maisflocken für Pferde - wie oft?

2 Antworten

hoi,

die zähne kontrollieren lassen, in der box nach heusträngen oder heubollen suchen. sind diese vorhanden, hat das pferd ein massives kauleisten-problem. wenn du solche hinweise bei der besitzerin "ablieferst", indem du ihr die dinger vorweisen kannst, wird sie sicher was unternehmen.

zunächst mit quetschhafer mit dem auffüttern beginnen. futtermenge auch der arbeitsleistung des pferdes anpassen. bis zu einem viertel des kraftfutters kann aus mais bestehen. einweichen, mit futterkleie und dem hafer vermengen. zweimal die woche kann man auch gequetschten leinsamen (ebenfalls vorgequollen) mit verfüttern.

an die maisration und auch jedes andere zusatzfutter sollte das tier langsam gewöhnt werden. ich weiss nicht, ob es in deutschland für pferde futterhirse gibt. dreimal die woche eine handvoll angefeuchtete hirseflocken stockt den mineralstoffhaushalt prima auf und ist auch für ältere pferde mit zahnproblemen geeignet.

statt grasen zu gehen (wo wird grasen gegangen? chaussee? feldränder? wer weiss bei solchem gras, wie schmutzig, schadstoffbelastet oder mit welchem pflanzenschutzmittel das gras versehen ist?) , wäre weidegang besser, oder eine mähwiese mit für pferde geeigneten gräsern und kräutern (die meisten weidemischungen sind leider für rinder und entsprechen den nährstoffbedürfnissen für pferde nicht annähernd) anzulegen und täglich von dort mähgut zu verfüttern.

von zu langem einweichen für pferdefutter ist abzuraten - auf dem maissack müsste eine fütterungsanweisung stehen? - da grade mais und gerade im sommer relativ schnell vergären kann.

gruss, pony

Ich fange sowas auch langsam an, auch um das Verdauungssystem drauf einzustellen.

Warum wird 20 min grasen gegangen? Das Pferd hat doch hoffentlich eine Weide, auf der es mindestens 8 Stunden täglich verbringen darf - was ändern da 20 min?

Erstmal Heu, so viel geht. Pferde, die kein Problem mit zu viel Heu haben, sollten rund um die Uhr nach Lust und Laune fressen können.

Dann muss ein Blutbild her. Wenn es an einem Mangel liegt, kann man viel rein stopfen ohne dass sich was tut.

Als nächstes würde ich den Hafer in Angriff nehmen. Halbes Kilo hoch setzen, paar Wochen beobachten, sehen, ob es anschlägt, nochmal hoch setzen oder, wenn man schon Besserung sieht, so lassen.

Und nur, wenn alles nicht reicht bzw. der Tierarzt sagt, es muss nun schnell gehen, weil die Konstitution sonst zu schlecht wird, würde ich zu Mais greifen. Es reicht, wenn er quillt. Der muss nicht 4 Stunden im Wasser sein. Meist quillt er in 10 min durch. Vor der Arbeit ansetzen, hinterher geben und gut ist es.

Generell lasse ich mich auch zur Fütterung tierärztlich beraten. Wichtig ist da halt, einen unabhängigen Tierarzt zu finden, dessen Pferde nicht vom Futter der Firma xy gut leben, weil er dieses grundsätzlich jedem empfiehlt. Aber davon gibt es genug.

Pferdemash

Wieso verfüttert man normalen Reitpferden, die ihr Futter normal verwerten Mash? Eine aus meinem Ex Stall meinte das Pferd braucht 1x am Tag ne warme Mahlzeit (wtf???), eine andre gibts "einfach so" alle 2 Tage. Pferde sind weder alt, noch krank, noch schlechte Futterverwerter!

...zur Frage

Wie lange brauchen rüschnis zum einweichen?

Hallo. Kann es sein das rüschnis trotz über 12 Stunden zeit nicht eingeweicht sind ?

...zur Frage

Wieviel Heu sollte ein Pferd/ Pony am Tag bekommen?

Mit meinem Pony wird es in letzter Zeit immer schwieriger, weil sie immer wieder sehr starken Hunger hat. In dem aktuellen Stall, wo ich nun seit ca 10 Monaten bin, habe ich das Gefühl, dass sie einfach viel zu wenig Heu bekommt. Sie steht mit ca 7 anderen Pferden im Offenstall, den ganzen Tag und auch nachts und kommt nur bei schlechtem Wetter oder starker Kälte in den Stall. Aber fast immer wenn ich komme, sind die Heunetze leer und dazu muss man sagen, dass mein Pony leider einen sehr niedrigen Rang in der Herde hat. Auch beim Reiten ( reite nur gebisslos ) reisst sie oft den Kopf runter, fängt an zu fressen oder ist immer schwieriger zu händeln. Ich kann sie schon gar nicht mehr auftrensen, ohne dass sie im Stall zum Heuballen rennt. Und so macht es auch keinen Spass mehr, weil sie wirklich ständig etwas zu Fressen sucht und mich ÜBERALl hinzieht. Ich werde nun mal mit der Stallbesitzerin reden und wollte nur mal wissen, wie viel Futter eure Pferde am Tag bekommen ? Das Blöde ist, dass die Stallbesi den ganzen Tag arbeiten ist und den Pferden wahrscheinlich nur früh morgens oder spät abends Heu zu fressen gibt und das kanns ja nicht sein, denn meiner Meinung nach brauchen Pferde den ganzen Tag über Heu in kleinen Mengen. Meinungen ? Erfahrungen ?

...zur Frage

Macht hafer mein Pferd "verrückt?

Hallo... Unsere Pferde, welche neu um Stall sind, bekommen vom Besitzer 2 Gabeln heu und eine große Portion Hafer täglich. Bin schon richtig wütend. Auch wenn wir sie nicht reiten, füttert Er Hafer ! Mein Pferd ist nicht mehr wie vor einer Woche. Auf der Koppel haben sie weder Wasser, noch Heu. Seit paar Tagen zappelt er nur mehr beim putzen und ist nicht mehr der alte. Kommende Woche wollen wir den Stall wechseln, da das sicher nicht gut für unsere Pferde und deren Magensäure ist. Habt ihr ähnliche Erfahrungen??

...zur Frage

Pferde zusammenführen ohne kennenlernen?

Hallo meine hafistute steht nun seit 2 Monaten in einem privaten offenstall mit einem andren pony zusammen. Nun da er wirklich jeden anfällt wird das pferd der besitzerin verkauft und und es kommt ein sehr rangniedriger freundlicher paint in den stall. Heut kam ganz spontan ne sms "mirgen kommts neue pferd" von der stall Besitzerin. Ist ja schön und gut, nun zu meinem Problem.

Als ich sie fragte wann genau, schrieb sie nur keine Ahnung mittagsrum. Als ich dann auch fragte wie sie den neuen mit meiner stute zusammenführen will, schrieb sie nur einfach reinstellen auf deutsch gesagt. Wie ich mich erinnerte hatten wir meine damals mindestens einen tag nebeneinander in boxen gesperrt das sie sich erst mal beschnuppern konnten. Sie so " ich hab das immer schon so gemacht und es ist nichts passiert". Ich wollte sie aufklären das das ein völlig fremdes pferd ist und sie es überhaupt noch nicht kennt. Wenn MEIN pferd mit einem neuen zusammen geführt werden soll, würde ich das gerne wissen. Als ich schrieb, das es mir lieber wäre das wir sie zumindestens ein paar Stunden in die boxen sperren maulte sie mich nur an. Sie ist generell ich würde beschreiben sehr leichtfertig.

Ich fragte sie auch mal wie sie im Frühjahr anweidet. Ich will das meine stute laaaangsam an das neue gras gewöhnt wird. Haflinger sind nun mal anfälliger. Sie nur " einfach draufgelassen" "ich hatte noch nie ein Problem damit". Ja das kann ja sein, bei den bisherigen pferden Das muss nicht heißen das da trotzdem nichtswas passieren kann.

Noch dazu, wir haben ausgemacht das die pferde aus heunetz gefüttert werden. Da wenns sie es einfach in den sandpaddock reinschmeisst das heu voller sand ist und ich keine kolik riskieren möchte. Seit neuestem mault sie mich an, wenn sie keine Zeit hat und es eilig hat dann schmeiß. Sie halt des heu so rein, das muss ich aakzeptieren. Genauso auch, ich zahle 30 Euro Aufpreis das gemistet wird, und sie lässt momentan wirklich ziemlich viel schweifen. Teils wird nur jeden 2. Tag gemistet. Man sage die besitzterin ist ziemlich jung und alleinerziehende mami. Wenn sie sich 2 pferde aufm hof stellt dann ist das keine ausrede, man habe keine Zeit. Da hätte sie vorher wissen können. Momentan ist sie nur unterwegs und jeden tag ist der gleiche typ, freund was auch immer da. Wenn man mal keine Zeit hat, okay nimm ich gern Rücksicht bin ich auch nicht sauer, aber wenn das ein Dauerzustand wird und man meine gutmütigkeit ausnutzt, werde ich sauer. Als ich DO um halb elf vom stall weggefahrwn bin, war nicht ausgemistet, und sie hatten kein heu mehr im netz! Der typ war wieder da, ixh denke nicht das die frau um elf noch zu die pferde geht und ihnen heu rein tut!! Was hält ihr davon? Bitte um ehrliche Meinung..


Als ich am Montag zum Stall kam, glaubte ich meine Augen nicht. Der ganze stall war überflutet. Die pferdetränke klemmte und lief 2 stunden. Das neue einstreu war komplett durchnässt. Als ich sie holte und der B

...zur Frage

Sehr,sehr wichtig! Kolik-anzeichen?

Hallo! Also.. mein Pferd hatte eine Zerrung in der Sehne und musste deswegen sehr lange in der Box bleiben. Sie hat deshalb sehr stark abgenommen, da sie nur Heu gefressen hat. Jetzt ist sie seit 2-3 Tagen wieder auf der Weide und ist seit dem SEHR ruhig und legt sich SEHR oft einfach flach hin! Manchmal auch so, dass wir dachten sie wäre tot! Sie frisst zwar ihr Heu und eigentlich auch auf der Weide aber eine bekannte die schon sehr lange reitet und sich mit Pferden auskennt meinte, dass es vielleicht Kolik ist! Was sind denn die ersten Anzeichen einer Kolik und könnte es eine sein? Bitte helft mir! Danke schon mal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?