Mäusebabys zwei wochen alt.... kann ich sie anfassen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gib am besten erst der mutter etwas aus deiner Hand zu fressen. du kannst die kleinen ruhig auf deine Hand nehmen. Pass aber auf! Die Kleinen können sehr gut springen (das sie dir nicht aus der Hand hüpfen). Du solltest es sogar täglich machen damit sie keine Angst vor der Hand haben, wenn sie älter sind.

hey ho, genau das habe ich gemacht ^^ erst hat meine mutti zwei leckerlis bekommen dann hab ich sie raus genommen und jedes einzelne baby in die hand genommen (davor habe ich meine hände gewaschen und sie dann mit der einstreu im käfig eingerieben) .... das sie springen weis ich ja :) täglich? oki alles klar dann wird das jetzt täglich passieren. danke.

0
@xXReggieXx

Ja, so gewöhnen sie sich an die Hand. Scheu werden sie immer bleiben aber doch wesentlich zutraulicher.

0

Wenn sie das Nest schon verlassen, würde ich einfach immer mal die Hand in den Käfig halten und sie schnuppern lassen. Dann fangen sie von ganz alleine an, auf der Hand herumzuklettern und Du kannst sie nach ein paar Tagen einzeln herausnehmen und vorsichtig untersuchen. Je früher man das Geschlecht feststellt, um so besser ist es natürlich, um weiteren Nachwuchs zu verhindern. Mäuse werden sehr früh geschlechtsreif. Die Geschlechtsfeststellung ist allerdings gar nicht so einfach, weil die Merkmale bei noch ganz jungen Tieren relativ schwer zu unterscheiden sind.

Warte mal lieber noch hat was mit dem Geruch zutun. Ich hab gewartet bis sie aus dem Nest gestolpert sind.

sie fangen wie gesagt jetzt an zu laufen. hauptsächlich habe ich das auch immer gemacht nun habe ich aber viele anfragen zu den tieren und die meisten möchten nicht erst in ner woche wissen welchen geschlecht und ob sie sich gesunde tiere ausgesucht haben.

0
@xXReggieXx

Bei Maüsen in dem Alter ist es noch nicht möglich das Geschlecht zu bestimmen.

0
@Lana8756

ist es schon.... ich züchte ja nun nicht erst seit gestern und habe bei dem züchter der mich eingewiesen hat gesehen wie er seine jungen auseinander hällt, in diesem alter. sein muttertier hat ihm die kleinen sogar auf die hand getragen.

0
@xXReggieXx

Züchtung heißt noch garnichts. Sonst würde es keine Qualzuchten geben. Und wenn du soviel Ahnung hast, warum fragst du dann hier. Ich Züchte nämlich zufällig auch Mäuse.

0
@Lana8756

du sagst es züchten heißt noch gar nichts, ich meinte auch nicht das ich ahnung habe, wie gesagt ich habe es mal bei einem anderen bekannten (vermehrer gesehen) nun weis ich aber nicht ob meine maus mir so vertrauen würde. wieso gehst du gleich so hoch.

0
@xXReggieXx

Weil du Fragen stellst, die dir der Züchter schon lang beantwortet hat. Das Vertrauen der Maus zu dir wird mit der Zeit kommen. Immer schön aus der Hand füttern, damit die Maus deine Hand mit was positiven verbindet. Aber so ganz vertrauen wird sie dir nie dass liegt einfach in ihrer Natur.

0
@Lana8756

mein muttertier frisst mir aus der hand, das macht sie schon sehr lange wie gesagt sie hat auch nichts gegen die nestkontrolle, nur na ja jetzt nicht wieder falsch verstehen aber die einen machen es so die anderen anders.... da ich meine jungtiere noch nie so zeitig anfassen wollte meine maus mir aber (relativ) gut vertraut frage ich mich nur ob es klappen kann. übrigens zu den qualzuchten.... ich glaube die meisten davon sind in laboren erschaffen worden und ich bin kein labor.

0
@xXReggieXx

Hab ich auch nicht behauptet. Nein leider nicht die meisten Qualzuchten kommen aus privaten Haushalten. Wenn die Mutti kein Problem damit hast, das du ihre Babys rausnimmst und sie auch schon los stolpern, dann würde ich es einfach probieren. Dann denke ich nicht, dass das ein Problem ist.

0
@Lana8756

oki ich danke dir das du versucht hast mich zu verstehen, ich weis ich erkläre mich manchmal recht kompliziert :) ich werde es mal in angriff nehmen, habe ein recht gutes gefühl dabei.

0
@xXReggieXx

Nein iich glaub ich hab da eher was falsch verstanden sorry.

0

Was möchtest Du wissen?