Hilft ein Luftentfeuchter gegen schwüle Hitze in der Wohnung anstatt Klimagerät?

Klimagerät - (Sommer, Klima, Hitze) Klima - (Sommer, Klima, Hitze)

4 Antworten

Moin Onomant,
Deine Erfahrungen mit dem Klimagerät als Entfeuchter bestätigen bereits deine Hoffnung. Mit einem Entfeuchtungsgerät wird die Lluft angenehmer.
Wir Menschen finden im Normalfall nicht die Hitze als kritisch, sondern die damit verbundene Feuchte. Bei einer Lufttemperatur von 20 Grad sollte die Feuchte optimal bei ca 50 % r.F. liegen, bei 30 Grad ca 45-50 % r.F. Beim Entfeuchten fühlen wir uns somit meist wohler.
Leider ist es richtig, dass die elektrischen Geräte Wärme abgeben und damit den Raum um ca 1- 2 Grad erhitzen können.
Ein Entfeuchtergerät sollte je nach Raumvolumen eine Entfeuchterleistung ca 8-12 l / Tag (24 Std) liefern. Je kleiner das Gerät in seiner Leistung, desto weniger Wärme wird abgegeben - aber auch umsoweniger Wasser wird aus der Luft entfernt. Gute und preiswerte Geräte gab es im Baumarkt bereits ab ca 100 €uro,
bei uns ab 250 Euro.
Weitere Vorteil, man kann mit diesen Entfeuchtern auch den Keller trocknen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.
Volker Radermacher , Klimatechnik

Ich nutze ein Duracraft AMD-67E Monoblock-Klimagerät (Abluft wird 100% dicht nach aussen geführt) und bin sehr zufrieden damit. Auch bei Klimatisierung entfeuchtet das Gerät sehr gut.

Um unseren Keller trocken zu halten, nutzen wir diesen Luftentfeuchter:

http://www.amazon.de/Duracraft-DD-TEC10E-Luftentfeuchter/dp/B000NWERMM/ref=sr_1_5?s=diy&ie=UTF8&qid=1402476005&sr=1-5&keywords=Luftentfeuchter

welchen ich sehr empfehlen kann. Er hat laut Strommesser max 135 Watt Stromaufnahme und hilft auch sehr einen vollen Wäscheständer schnell trocken zu bekommen.

Hinweis: Der Preis für das Gerät hat sich seit 2010 bei Amazon verdoppelt. Mit ein wenig Suche bekommt man den bestimmt noch billiger.

Wie du schon selbst sagst, senkt der Luftentfeuchter zwar nicht die Temperatur, aber man empfindet trockenere Luft als wesentlich angenehmer. Denn es ist ja vor allem die Luftfeuchtigkeit, die den Unterschied zwischen gefühlter und tatsächlicher Temperatur ausmacht. Diese Erfahrung kann ich nur bestätigen.

Da du erwähnst, dass so ein Gerät ja leider auch wieder Wärme erzeugt: Hier solltest du beim Kauf auf eine möglichst niedrige Energieeffizienzklasse achten. Je effektiver der Luftentfeuchter arbeitet, desto weniger Energie wird in Wärme umgesetzt und desto weniger wird dadurch der Raum aufgeheizt.

Ich kann deine Erfahrung bestätigen. Ich hatte auch so ein mobiles Gerät und nichts wo ich den Schlauch gut hätte nach draußen führen können, also habe ich ihn ebenfalls als Entfeuchter genutzt und das hat die Hitze erträglicher gemacht. Ich kann dir kein bestimmtes Gerät empfehlen, aber denke dass es so funktionieren wird.

peterobm  20.05.2014, 22:56

Ich bin sehr oft in SOA unterwegs, die Klimaanlagen sind absolut nicht geeignet. Viele machen den Fehler und stellen die Temperatur zu niedrig. Nasenschleimhaut trocknet aus und die Erkältung ist nicht weit weg. Am liebsten nutze ich einen normalen Ventilator an der Decke.

0
onomant 
Fragesteller
 20.05.2014, 23:10
@peterobm
Viele machen den Fehler und stellen die Temperatur zu niedrig

Wäre schön wenn man das mit einem mobilen Klimagerät überhaupt machen könnte. Wie ich bereits schrieb, mehr als 2 Grad sind mit solchen Geräten nicht drin. Und statt 30° auf 28° "runterzukühlen" erzeugt sicherlich keine trockene Nasenschleimhaut.

Leider hilft mir dein Kommentar nicht wirklich weiter

0