Luftdruck am Äquator?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meist herrscht Tiefdruck dort(um 1000 hPa(Hektopascal), aufgrund der dort ständig aufsteigenden Luft.

Da ist der Druck an der Erdoberfläche geringer, weil die Luft durch die hohe Erwärmung aufsteigt und somit der Druck sich verringert. Dementsprechend ist oben der Druck höher, weil da mehr Gas hinströmt

Dort ist eine Tiefsdruckrinne!!

Der Wind kommt von den Tropen (hochdruckgebiet) weil der Druck sich ausgleichen muss und weil von beiden seiten Wind kommt prallen die Winde aufeinandere die Luft steigt auf und es gibt viel Niederschlag (Passatkreislauf)

Gene515: Das ist Unsinn: Der Äquator liegt doch in der Mitte der Tropen, und dort ist fast immer Tiefdruck. Der Hochdruck liegt in den so genannten Rossbreiten, und von dort strömt Luft zu den Tiefdruckgebieten am Äquator. Dieser Wind heißt "Passat".

0

Was möchtest Du wissen?