Longlife Öl bei 9 Monatigem Ölwechsel bei 30Tkm sinnvoll?

2 Antworten

Vorsicht,ein llöl ist ganz anders aufgebaut wie ein“normales“öl

Ein LLöl besitzt ganz andere additive wie ein normales Öl.erst durch diese additive wird es möglich gemacht damit 30000km zu fahren oder spätestens nach 2Jahren zu wechseln.mit normalen Öl ist schon gefährlich 30000km zu fahren,das Öl fehlt einfach die additive für ein langfristiges schmiereigenschaften zu gewährleisten

Aber Wen deine öl wechsel bei Opel machst,würde mich einmal interessieren was für ein Öl die da reinkippen,wen doch 30000vorgegeben sind.

Zwischen dem Preis von LLöl und normalen synthetischem Öl liegen nur cennt Beträge.ok bei Opel etwas mehr.

Gruß

Was genau stört Dich an dem Öl ?

Ich habe ebenfalls Longlife Motoröl und verballere meine 30000KM in 3 Monaten :-D

Ohne Longlife würde sich mein Interval auf 15 oder 20000KM senken.

Ich denke das dies bei Opel nicht anders ist.....

Es ist halt teurer und bei meiner letzten Inspektion bei Opel, wurde mir kein Longlife Öl reingemacht. Die freie Werkstatt bei der ich jetzt den Termin habe meinte aber ich sollte lieber  Longlife nehmen.

0
@mariche

Wie ich grad schrieb...ich fahr auch Longlife....allerdings kauf ich das Zeug NICHT bei Mercedes, sondern im freien Handel. Da kann man schon gut sparen und MB kippt das sogar bei nen Inspektion ins Auto.

Allerdings würde ich mich mal mit Deiner Werkstatt unterhalten, also OPEL.....was die da genu für ein Öl reingekippt haben. Wäre doch mal wirklich interessant

1

Wurde der Ölwechsel durchgeführt oder nicht?

Ich habe vor 2 Wochen bei meinem Auto eine Inspektion machen lassen. Lt. Serviceheft wurde auch ein Ölwechsel gemacht. Auch lt. Rechnung wurde "eine Inspektion - Servicepaket Longlife" gemacht (danach müsste ja der WEchsel des "Longlife"-Öls dabei gewesen sein).

Nun habe ich allerdings gesehen, dass im Motorraum zwar bei der Kühlflüssigkeit usw. ein neuer "Intervallzettel" hängt (wo draufsteht wann gewechselt wurde und sowas), aber beim Motoröl hängt noch der alte Intervallzettel von 2010 dran. Jetzt weiß ich nicht - wurde der Ölwechsel nun gemacht oder nicht? Bezahlt habe ich es ja anscheinend und lt. Service-Heft wurde er ja gemacht.

Was würdet ihr denn nun machen? Soll ich hier auf Rechnung und Angabe im Servive-Heft vertrauen oder anrufen und den "alten Zettel" austauschen lassen?

...zur Frage

VW große 60.000KM Inspektion - 24 Monats-Longlife Ölwechsel auf 12 Monatsintervall reduzieren?

Hallo zusammen, mein Passat CC steht kurz vor der 60.000er Inspektion (HSN: 0603, TSN: ANA - 1,8TSI BJ 2009). Da ich den Wagen mit 55.000KM gebraucht gekauft habe, gönne ich ihm einen Ölwechsel, damit ich weiß welche Sorte inkl. Hersteller nun wirklich drin ist. Das Öl wollte ich gern selber beschaffen. Aufgrund günstiger Einkaufsbedingungen eines Verwandten spare ich dadurch.

Derzeit ist wohl Longlife Öl drin. Üblicherweise 5W30 (VW 504 00 Konvention) nach QG1 Intervall, d.h. 24 Monate / 30.000 KM. Da ich Kaltstartschwierigkeiten habe, würde ich aber gern auf 0W40 (VW 502 00) nach QG2 also 12 Monate / 15.000 KM umstellen. Habe gehört dazu muss die Werkstatt im Motorsteuergerät die Errechnungsmothode für die Restdistanz bis zum nächsten Service ausschalten - man bekommt also per Bordcomputer keine Infors mehr zum Service, sondern ab da gibt es feste Intervalle. Ist auf lange Sicht teurer, aber ich wills mir erlauben.

Nun meine Frage: Ist die Umstellung aufwändig? Wird das zu einem Problem, wenn die Werkstatt erst zum Tage der Inspektion mit dem "neuen" Öl konfrontiere?

Danke für eure Hilfe. VG Sebastian

...zur Frage

2. inspektion/service polo 6r 1.2 tsi

hallo, ich habe einen polo 6r bj 7/2010 1.2 tsi 105ps. beim ersten service oder wie es sich da nennt wurde glaube ich nur innenraumfilter und ölwechsel gemacht. in 2tsd km bin ich wieder dran. kann mir jemand sagen was dann alles gemacht werden muss, also nach herstellervorgabe weil ich den service in einer freien werkstatt machen lasse und da öl usw. schon mitbringen kann wodurch ich einiges spare. ich denke öl und filter, inneraumfilter... vllt zundkerzen weil waren dann ja schon fast 45000 drin. wenn jemand mehr weiss kann er sich ja melden:) dank schonmal

p.s mit dem serviceheft habe ich schon versucht aber werde da nicht schlau. und er hat longlife 5w30

...zur Frage

Ölwechsel?

Hallo,

habe ein Gold 6 TDI 1.6.... In meinem Serviceheft habe ich den LongLife Service. Erstzulassung ist 09/12. Habe den Golf als Jahreswagen im 09/13 gekauft. Es wurde eine Inspektion mit Ölwechsel durch geführt. Kilometerstand 15100 km. Jetzt habe im 06/14 schon 48000 km runter, da 140 km Autobahn am Tag. Er zeigt mir nichts an, außer das ich zur Inspektion muss. Habe aber noch 7000km frei. Wann muss ich den Ölwechsel nun machen lassen???? 09/14 oder schon längst fällig??? Im Februar wurde durch die Vertragswerkstatt 0,5 Liter nachgefüllt.

Hoffe ihr könnt mir helfen.

Danke

...zur Frage

Welches Öl Opel Astra 1.9 CDTI Diesel?

Hallo, habe immer fehlendes Öl selbst nachgefüllt; mal mit 15W40 mal mit 10W40 ALLES in Diesel !

Nun seit 2 Jahren ungefähr gibt es nur noch "Öl für Alles" (egal ob Benziner oder Diesel)

seit meinem letzem Ölwechsel ist da "Essolube XT 3 15W-40" drin!

Was soll ich nun "nachfüllen" oder soll/muss ich mich für den Ölwechsel entscheiden?

Thanks! und noch einen schönen Sonntag!

...zur Frage

Inspektion VW Polo

Hallo,

bei meinem VW Polo BJ 2007 wird nach 32000 km die 2. Inspektion angezeigt. 1. Inspektion nach 17600 km mit Ölwechsel durchgeführt. Habe Longlive-Öl drin und sollte nach Hersteller Angaben erst wieder nach 30000 sprich 47600 km zur Inspektion. Werkstatt nimmt das Inspektionszeichen in der Anzeige nicht raus. Warum wohl? Will "Kohle" mit Inspektion verdienen. Wie bekomme ich dieses Inspektionszeichen in der Anzeige ohne Werkstattbesuch wieder raus? Manuell geht es nicht, habe ich schon ausprobiert. Gibt es noch eine andere Lösung? Gruß Alf1964

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?