Lokführer bei der DB (Alter)?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du darfst nach der Ausbildung erst mit 21 Jahren alleine auf die Strecke, bis zu deinem 21. Geburtstag wirst du bei Regio als Zugbegleiter und bei Cargo als Rangierbegleiter eingesetzt.

Es gab mal eine Sonderregelung, das fertige Auszubildende mit 20 Jahren auf die Loks dürfen, wenn der internationale Führerschein beantragt wird, jedoch bin ich nicht mehr auf dem aktuellen, ob das noch gilt.

Sprich, ich schaue sozusagen nur zu, richtig?

0
@SrMinimichecker

Nein, du bist ausgebildete Fachkraft (=ausgebildeter Triebfahrzeugführer), darfst den Beruf auf der Lok wegen gesetzlicher Regelungen jedoch nicht ausüben. Bis zu deinem 21. Geburtstag wirst du in anderen Berufen, die deinem ähnlich sind, eingesetzt.

Vor deinem 21. Geburtstag erhälst du dann eine betriebliche Auffrischung und darfst ab deinem 21. Geburtstag als Lokführer eingesetzt werden.

0

Bevor du dich für diesen Beruf entscheidest, setze dich auch damit auseinander, dass du eventuell mit Personenschäden rechnen muss.

Meine Freundin war Lokführerin ihr Ehemann genauso und ihr Freund auch. Alle drei hatten mehrere Male das Problem dass sich Leute vor den Zug geworfen haben.

Meine Freundin zumindestens kam seelisch damit dann nicht mehr zurecht.

Ich weiß dass es jetzt ein schlimmes Beispiel, kommt aber leider bei Lokführern gar nicht so selten vor.

In der Ausbildung wirst du es eher dürfen. Als Berufskraftfahrer darf man den Lkw Schein auch schon mit 18 mache.

Was möchtest Du wissen?