Lohnt sich eine Inspektion bei 2000 km Fahrleistung im Jahr?

12 Antworten

Das hängt von deinem Fahrzeug ab. In der Regel ist die Inspektion alle 2 Jahre fällig. Bei manchen Herstellern ist der Ölwechel auch alle 2 Jahre fällig, bei anderen ist der Ölwechsel jährlich fällig.

Dein Vorhaben entspricht einer häufigen Herstellervorgabe. Jedes Jahr ein Ölwechsel und jedes zweites Jahr zusätzlich eine Inspektion.

Bei 2.000 km im Jahr holt man sich ein E-Bike.

Unter 6-8.000km pro Jahr braucht man gar nicht über ein Auto nachdenken

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

T3Fahrer  08.11.2022, 08:59

Du weißt doch gar nichts über das Fahrzeug, die Nutzung des Fahrzeugs, die Gesundheit des Nutzers etc. PP. Eine Anmerkung schon etwas hochgegriffen… Mein Cabrio ist auch nur im Sommer zugelassen und wird um die 5-6000 km bewegt, da passt deine (konfrontative) Anmerkung auch überhaupt nicht.

2

Ein Ölwechsel jährlich ist gut - gerade für Wenigfahrer mit vielen Kaltstarts und überwiegendem Kurzstreckenverkehr ist ein Ölwechsel pro Jahr sehr sinnig. Öl altert mit der Zeit und der hoch belastete Wenigfahrer-Einsatz tut ihm auch nicht gut - da sollte man es jährlich wechseln.

Ansonsten kann ich nur sagen, wie ich es mit dem 2004er Nissan Almera Automatik meines Cousins, der gesundheitlich bedingt keine 2.000 Kilometer mehr im Jahr geschafft hat, gemacht habe: Der Nissan hat jedes Jahr unabhängig von der Laufleistung einen Öl- und Filterwechsel beim Nissanhändler bekommen und von mir privat eine kleine Durchsicht auf der Hebebühne; alle zwei Jahre zum TÜV bekam er dann auch die "normale Inspektion" beim Nissanhändler. Das haben wir jahrelang so gemacht, bis er dann 2021 gar kein Auto mehr fahren konnte und wir den Wagen verkauft haben.

Wichtig ist, dass man die periodisch anfallenden Arbeiten wie Kerzenwechsel, Luftfilterwechsel, Bremsflüssigkeit, Kühlmittel, Automatik-Öl usw. nicht vergisst. Das wird bei typischen Wenigfahrer-Autos oft "vergessen" oder Werkstätten raten fälschlicherweise davon ab, "weil man ja nur so wenig fährt". Auch Reifendruck, die Reifen an sich (Alter, Rissbildung usw.), Wischerblätter und Beleuchtung sollte man regelmäßig prüfen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Reicht locker ... Da würde ich auch frühestens alle zwei Jahre tauschen. Wenn ich mal ein jahr habe wo ich wenig fahre, lass ich den Service auch aus. Vorausgesetzt, es steht keine Gewährleistung auf den Spiel.

Im Prinzip schon, weil es sicherheitsrelevante Dinge wie etwa die Bremsflüssigkeit gibt, die auch ohne Benutzung "altern" (hier: Wasser anziehen und damit an Funktionsfähgikeit verlieren).