Lohnt es sich für das Klavier spielen Noten zu lernen?

10 Antworten

Hi! Das kommt ganz auf Deinen persönlichen Anspruch drauf an. Wenn es Dir ausreicht, immer nur auf Anweisung des Systems zu spielen, dann ist es völlig egal. Aber Du bist dann "der Sklave des Systems" mit Null Chance, darüber hinaus was zu spielen und neue oder eigene Musik-Welten zu entdecken.

Wenn Du Noten lesen kannst, dann kannst Du Dir irgendein Buch oder ein Notenblatt beschaffen und kannst anfangen, das zu üben ... oder vielleicht auch mal mit anderen Musik machen. Bildlich gesprochen sprecht ihr dann die gleiche Sprache über die Noten.

Von daher: ja, es lohnt sich, sich damit zu befassen, nur so entwickelst Du ein musikalisches Wissen und darüber auch ein Feeling für das Stück oder die Musik. Hoffe Du kannst nachvollziehen, was ich meine.

Gruss

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das kommt darauf an, wenn du auch mal Stücke spielen willst, die es nicht auf Syntesia gibt, dann hast du halt ein Problem. Ich persönlich würde dir empfehlen, auf jeden Fall die Noten zu lernen (wie übrigens in jedem anderen Instruent auch)

Hoffe ich konnte dir helfen! LG

Woher ich das weiß:Hobby

Eigentlich kann man ohne Noten nur improvisieren oder einfachere Stücke nachspielen. Schwierigere Klassik halte ich da für unmöglich.

Kann man mit Syntesia überhaupt etwas lernen? Ich hielt das bisher für einen (eher nervigen) Gag in Videos mit Klavierstücken.

Durch Noten lernen kriegt man ein größeres Verständnis für die Musik an sich und kann vielleicht sogar selber was produzieren

Lern die Noten, wenn du wirklich Klavier lernen möchtest gehört das dazu und verkehrt ist es auf gar keinen Fall. Jeder hat am Anfang damit seine Schwierigkeiten, also Stress dich nicht, aber lerne sie

Was möchtest Du wissen?