Löscht der Kommando shutdown -g -t 0 Daten aus dem Computer?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei einem normalen Neustart wird auch "alles wieder neu eingelesen". Das -g (bzw. eigentlich /g) bedeutet, dass die geöffneten Programme nach dem Neustart auch wieder geöffnet werden. Das -t 0 (eigentlich auch /t 0) heißt, dass der PC sofort neu startet, also nach 0 Sekunden.

Gelöscht wird da nichts. Jedenfalls nicht mehr, als bei einem gewöhnlichen Neustart.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

nein, der Parameter g sorgt nur dafür das alle Treiber und Programme noch einmal komplett neu eingelesen werden.

-t 0 ist nur dafür das er sofort neu startet, ohne den Parameter würde er sich erst nach einer Minute neu starten, könnte man auch weglassen.

Gelöscht wird dabei nichts.

MfG Nico

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laut Kommandozeilenindex:

-g: Fährt den Computer herunter und starten ihn neu. Nach dem
Neustart des Systems werden die registrierten Anwendungen neu
gestartet.

-t 0 bedeutet nur, dass der Neustart sofort durchgeführt wird. Also gelöscht wird definitiv nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da du dich so gut auskennst, kennst du eine andere Lösung dazu, dass mein Startmenü sich nicht öffnen lässt oder überhaupt etwas von der Taskleiste?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schilduin
11.10.2016, 12:46

Es gibt manche Malware die so etwas verursacht... Drücke Win+R und gib ein "msconfig", dort kannst du einstellen, dass Windows nur mit den wichtigsten Systemkomponenten startet. Wenn es dann geht, schau mal bei den autostart Programmen nach, ob dort irgendetwas ungewöhnliches dabei ist (bei Windows 7 auch über msconfig, ab Windows 8 über den Taskmanager). Im Zweifel alles deaktivieren und nur das aktivieren, wo du sicher bist, dass du es brauchst.

0

Was möchtest Du wissen?