LiveCode?

2 Antworten

Ich muss gestehen, dass ich noch nie mit Livecode gearbeitet habe und desshalb meine Antwort möglichweise dir nicht weiterhilft. Aber meiner Meinung nach solltest du populäre Programmiersprachen wie Java oder C nutzen. Da gibt es jede menge Anleitungen, Tutorials und Auswahlmöglichkeit zwischen APIs. Auch Java-script funktioniert gut bei Android, ist aber nicht sonderlich zu empfehlen. Ein Baukastensystem wie LiveCode ist unsinnvoll, da man sehr schnell an seine Grenzen stößt, wenn man was wirklich eigenes machen möchte. Auch Erfahrungswerte die du dabei sammelst sind nicht sonderlich hilfreich beim späteren professionelleren App development. Natürlich ist es schwierig ersteinmal eine Programmiersprache zu erlernden, aber das ist später oft hilfreich und du kanns ALLES machen was du willst :D

Hey, danke für deine Antwort.

Ich wusste gar nicht das es ein Baukasten ist. 

Danke :D

0

Ist ja auch kein Baukasten, siehe mein Beitrag unten

0

Ich denke genau das Gegenteil, LiveCode ist eine komplette Programmiersprache und kein Baukastensystem. Man kann in Livecode Anwendungen für Mobile, Desktop, Server und HTML5 für Android, iOS, MacOS, Windows und Linux erzeugen. Zeig mir eine andere Programmiersprache mit der man einen derartigen Wirkungsgrad hat.

Der schlagende Vorteil ist, dass derselbe Kerncode (Interface muss meistens für mobile/desktop entsprechend angepasst werden) auf allen OS läuft und man damit einen perfekten Code-Reuse bzw. Cross-Plattform-Kompatibilität bekommt.

Die Entwicklungsgeschwindigkeit ist atemberaubend, nein, eher berauschend. Ich kann quasi mit dem Kunden am Tisch die Anwendung entwickeln (vorrausgesetzt man ist einigermassen fit).

Dazu kommt, dass die komplette Sprache und IDE als Open Source Variante kostenlos ist und man somit risikolos und superschnell austesten kann, ob man damit klarkommt.

Meine Empfehlung: unbedingt ausprobieren!

Ist HTML5 ein Endgerätetyp? XD Eine andere programmiersprache, die das kann? Java. Ganz klar. Daher die Beliebtheit von Java.

Aber in deiner Aussage, du könntest die Anwendung zu großen Teilen bereits im Kundengespräch herstellen(ich schätze damit ist das GUI gemeint) beschreibt ja schon die Funktionsweise. Es handelt sich ja offensichtlich um eine Grafische Oberfläche, in der du Elemente anordnest usw. Natürlich ist das nicht zwingend ein Baukastensystem und man kann mit Livecode ja auch richtigen Code selber schreiben. Ich sehe ja den gewissen Nutzen in der Frontend-Entwicklung und Herstellung von simplen User-Applikationen. Für erfahrene Entwickler stellt dies mit Sicherheit eine Erleichterung dar und auch Anfänger können damit sicherlich schnelle Erfolge erziehlen. Das Problem ist dabei eher, dass es einen dazu verleitet als Anfänger zu abhängig von Livecode zu werden(Zu wenig Aneignung Programmiersprachenunabhängigen Programmierens) und viel zu wenig Wissen über die Backend Entwicklung zu sammeln(das jedenfalls bemerke ich bei Informatikschülern regelmäßig, die mit Programmen zur Grafischen Benutzeroberflächengestaltung arbeiten). Das kommt einfach daher, dass ein Programm einem Arbeit abnimmt, um die man sich nicht länger kümmern muss. Dadurch entsteht eine gewisse gleichgültigkeit der Funktionsweise einiger Dinge gegenüber.

Ich könnte mich natürlich mit all diesen Punkten irren, aber ich bin davon überzeugt, dass es gerade für Anfänger, aber auch für Fortgeschrittene, wichtig ist mehr ohne Hilfswerkzeuge zu Arbeiten, um die Dinge nachvollziehen zu können, Hintergründe zu verstehen und sich das entsprechende Denken anzueignen. So werden sie universaler. Zudem halte ich die Livecode Syntax für Anfänger ungeeignet, aber das ist jedem selber überlassen.

0

Hallo Compaszer,

zur Frage, ob Livecode für Anfänger gut ist, kann ich dieses Video empfehlen: https://www.youtube.com/watch?v=BzsaiQxFOvg

Der Interviewte ist ein Informatiklehrer aus den Staaten, der beste Erfahrungen damit gemacht hat und festgestellt hat, dass das Erlernen von weiteren Programmiersprachen damit besser funktioniert.

Er hat viele Sprachen ausprobiert und wieder gelassen, da die komplexe Syntax der industriellen Standardsprachen viele Schüler zum Abbrechen des Kurses führte. Mit Livecode sank die Dropout-Rate beträchtlich und viel mehr Schüler als je zuvor haben sich entschieden, ihre berufliche Zukunft inm Softwarebereich zu sehen.

In Schottland lernen eine Drittel der Schüler Informatik mit Livecode. Livecode ist ein Ur-Enkel des legendären Hypercard, welche mit HyperTalk die erste Sprache bereitstellt, die es Nicht-Nerds ermöglichte, die Power ihres Computers für sich zu nutzen.

Die TU Wien hat ihr komplettes Campus-Management-System in Livecode implementiert, die Fluggesellschaft KLM ihr Ticketsystem, die NASA setzt es ein etc.

Was das Oberflächendesign angeht, ist Livecode genau wie Delphi, SmallTalk und andere IDE-Systeme, d.h. man muss die Oberfläche nicht per Hand coden, sondern kann sie zusammenklicken. Danach musst Du natürlich coden, aber aufgrund der Mächtigkeit und der einfachen Syntax geht das sehr viel schneller als in eher mathematisch orientierten Sprachen.

Dazu eine sehr gute Analyse von Robert Caillieau, der mit Tim Berners-Lee zusammen, die Grundlagen des WWW geschaffen hat: https://www.cailliau.org/Alphabetical/P/Programming/On%20the%20Choice%20of%20Programming%20Languages/%20On%20the%20Choice%20of%20Programming%20Languages-en.html

Das Layout ist etwas zerschossen und es sind einige riesengrosse SVG-Grafiken am Anfang, aber dann kommt der Text, der sehr gut erklärt, warum Livecode eine gute Sprache ist.

Ok, soviel erstmal für jetzt, ich finde es gut, dass hier mal eine Diskussion über die Sprache aufkommt, die meines Erachtens unverdient unbekannt ist, obwohl Hypercard damals DER Renner war und Tausende zum Entwickeln gebracht hat, die vorher nie ans Programmieren gedacht haben.

0
@TorstenHolmer

Apropos Java:

Eine der Hauptaufgaben beim Programmieren ist Suchen und Sortieren.

Hier dazu ein Onliner in Livecode:

sort lines of theText descending by last item of each
  1. Man versteht sofort, was passiert
  2. Kurz

und hier dasselbe in Java.

import java.util.*;

public class StringSort {
   public static void main(String args[])
   {
       String theText = "some, itemized, tonsort, for, testing, purposes";
       String[] theLines = theText.split("\n");
       Arrays.sort(theLines, new Comparator() {
           public int compare(String line1, String line2)
           {
               return -1 * line1.split(",")[2].compareTo(line2.split(",")[2]);
           }
       });
       theText = String.join("\n", theLines);
   }
}

Und DAS soll für Anfänger besser sein, ehrlich?

0

Wie lernt man Programmieren als Anfänger?

Z.B. Java oder C++.

...zur Frage

Gutes Buch für Swift?

Hallo liebe Community, ich bin recht begeistert an Programmieren bzw. Computern und Software. Habe jedoch noch null Erfahrung, auch nicht mit anderen Sprachen. Suche also ein geeignetes Buch mit dem ich als Vollblutanfänger einen guten Einstieg in's Programmieren und Swift finden kann. Objective C möchte ich nicht lernen da es in Mac und iOS Programmierung nicht mehr sehr zukunftsträchtig ist... "Durchstarten mit Swift" ist ja leider eher für erfahrenere Programmierer geeignet.

...zur Frage

IOS App per Windows programmieren?

Kann man IOS Apps auch auf Windows programmieren (native) ?

...zur Frage

Was braucht es um eine App zu entwickeln?

Hallo, habe mir heute vorgenommen mich in nächster Zeit ausführlich mit dem programmieren von Apps auseinanderzusetzen. Leider starte ich hierbei quasi von 0 (abgesehen von einigen Informatik Vorlesungen und Unterrichtsstunden, bei denen ich aber kaum aufgepasst, glücklicherweise jedoch bestanden habe).

Habe nun gelesen, dass man beim Programmieren von iOS Apps ein Apple Gerät benötigt oder dass dies sonst extrem kompliziert wird (Stand: 2009) trifft dies noch zu?

Außerdem wurde auf diesen Foren geraten, dass man sich zu Anfang mit Objektorientierten Sprachen (à la Java) auseinandersetzten sollte, stimmt dies noch? Oder hat Google inzwischen Updates herausgebracht die das Programmieren erleichtern ("einfachere" Sprachen etc.?).

Zu letzt: Braucht man irgendwelche Ressourcen, also Geld um so richtig durchstarten zu können (das ich das bei meinem jetzigen Stand nicht kann ist mit bewusst)?

...zur Frage

App für IOS und Android programmieren (Cross Platform)?

Kann ich mit Swift eine App für Android und IOS programmieren oder wie kann ich das am besten machen, dass ich einen Code habe und ich diesen auf beiden Plattformen benutzen kann. :3

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?