Linux Mint Terminal geht nicht mehr - was kann ich jetzt machen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nimm xterm und installier mal gnome-terminal (oder was du halt nimmst) neu.
Am besten ganz deinstallieren (sudo apt remove --purge gnome-terminal) und dann wieder installieren (sudo apt install gnome-terminal). Beim löschen mit --purge sollte eigtl auch die gehlerhaften Einstellungen gelöscht werden.

Wahrscheinlich kommst du ueber Strg+Alt+F2 (oder beliebige andere) auf ein Terminal, wo du deinen Fehler beheben kannst (wie musst du wissen, du sagst ja nicht, was du gemacht hast). Wenn nicht, mal im Linux Mint Login Manager gucken, ob es dort eine entsprechende Option gibt.

Im absoluten Notfall kann man auch von CD/USB-Stick booten und mit chroot in das System gehen. Anhand den fehlenden Details deiner Frage, glaube ich aber nicht, dass dir dies gelingen wird.

Hallo

Habe in den Terminal einstellungen etwas verändert irgendwas mit befehl beim starten ausführen

  • Ist das hier ein Rate-Quiz oder wie sollen wir wissen was Du wo genau verändert hast?

Das einzige was man wohl mit großer Wahrscheinlichkeit schon sagen kann ist, das Du nicht wirklich in einem Terminal etwas verändert hast sondern lediglich in der Terminal-Emulation mit dem Namen Gnome-Terminal.

Ich vermute aber mal das Du in der ~/.bashrc etwas verändert hast, dann benenne die Datei um, starte dazu z.B. xterm und gib folgendes ein:

mv ~/.bashrc ~/bashrc.bak

Linuxhase

MarcelRkn 30.06.2017, 20:44

so habe im terminal unter Bearbeiten>Profileinstellungen>Befehl Einen benutzerdefinierten Befehl statt meiner Befehlszeile starten su root eingegeben

0
Linuxhase 02.07.2017, 02:01
@MarcelRkn

@MarcelRkn

su root eingegeben

*facepalm* ist das erste was mir zu diesem Kommentar einfällt :-/

Dann lösche die Konfigurationsdatei für dieses Programm, einfacher geht es kaum. Du kannst aber auch einfach nur die config-Datei entsprechend bearbeiten.

Linuxhase

0

Was möchtest Du wissen?