Limitiert die Ryzen 5 2600x CPU?

2 Antworten

Kommt ganz auf's jeweilige Spiel an. Ich betreibe ne 1080 Ti (Leistung vergleichbar mit der 2070 Super) mit nem Ryzen 5 2600 ohne X in WQHD. Ein paar Beispiele: Bei Battlefield 1 limitiert der Ryzen bei 110-120 FPS, sollte auf Battlefield 5 übertragbar sein. Bei Assassin's Creed Odyssey limitiert der Ryzen bei 50-60 FPS, in den Städten gibt's Drops unter 50, aber das Spiel ist schon extrem, was die Anforderungen an die CPU angeht. Bei RDR2 limitiert immer die Grafikkarte, Einstellungen von hoch ausgehend optimiert.

Dein UWQHD Monitor hat nochmal mehr Pixel und deine Grafikkarte ist nochmal schwächer, da wird fast immer die Grafikkarte der limitierende Faktor sein. Diese ganzen Websites, die dir irgendeinen Flaschenhals ausrechnen wollen (ich denke da v.a. auch an thebottlenecker) sind alle absoluter Müll.

Wichtig ist nur, dass du dir den Prozessor nicht durch lahmen RAM limitierst.

Es macht je nach Spiel durchaus schon Unterschiede , ob man alle Grafik-Qualitätseinstellungen bis auf Anschlag hochsetzt , oder jeweils angepaßte Einstellungen verwendet.

Wer weiß , nach welchen Algorythmen und Phantasiewerten dieses komische Programm da rechnet und ob es individuell je nach Spiel die Zusammenhänge zwischen CPU- / und GPU - Limitierung korrekt berücksichtigt.

Es mag aber durchaus einige derart CPU-limitierte Spiele dahingehend geben, bei max. Settings wirklich nahezu 1:1 auf maximale Taktrate bei maximaler Rechenleistung pro Kern & Mhz zu skalieren.

Taktbereinigt liegen im groben Mittel etwa 15 bis 20 % Leistungsdifferenz zwischen Ryzen 5 - 2600 ( 3,4 Ghz ) und Ryzen 5 - 3600 ( 3,6 Ghz ) im Spieleindex jeweils ohne Turbo .

Z.B. Anno 1800 , Assassins Creed Odyssey, Cities Skylines oder Total War Three Kingdoms sind solch CPU-fordernden Spiele , die dann aber auch moderne Intels in die Knie zwingen. Selbst GTA V ist bei Ultra-Preset nicht ohne .

Was möchtest Du wissen?