Lil peep stimmeffekt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine genaue Antwort kann ich dir nicht geben, jedoch vielleicht ein paar Anhaltspunkte, die dir vielleicht helfen.

Zu Lil' Peep: Er scheint dank Multitracking (mehrere Aufnahmen des gleichen Abschnitts) eine Überlagerung zu schaffen, die diesen Effekt erzeugt. Ich meine herauszuhören, dass er das mit einem Unterschied von einer Oktave macht. Somit entsteht ein vollerer Sound. Alternativ kann dies auch durch einen sogenannten "Oktaver" oder "Pitch Shift" erzeugt werden (Google Suche hilft evtl).

Zu Brennan Savage: Hier kann ich diesen zweistimmigen, vollen Effekt eher weniger hören. Dafür umso mehr den "Reverb", den er wie Lil' Peep verwendet. Vielleicht ist es auch schon das, was du suchst. Der "Reverb" erzeugt einen leichten Hall und gibt dem Sound somit ein räumliches Gefühl.

Hoffe diese Stichworte bringen dich bei deiner Suche voran!

2

danke aufjedenfall :)

0
2

ich nochmal uhmmm ich habe deine antwort jetzt so im kopf das ich einmal "normal" aufnehme und dann ein zweites aber das z.b mit autotune runterpitche . ist das so richtig ?

0
8
@jesseyear22

Kommt drauf an, wenn du das so genau hin bekommst kannst du das machen. In der Industrie wird das so gehandhabt, weil die leichten Versätze zwischen den Soundfiles "Tiefe" erzeugen. Falls das nicht auf Anhieb klappt kannst du versuchen deine Aufnahme einfach zu duplizieren und evtl um einen kleinen Bruchteil einer Sekunde zu verschieben - Falls es dafür in Fruity Loops keine Möglichkeit gibt, kannst du das auch erst mal auslassen, vielleicht reicht dir das Ergebnis durch folgende Methode auch:

Kopiere deinen aufgenommenen Track und oktaviere den. Schau dann wie es klingt und mische es ein wenig ab. Denke daran, dass höhere Frequenzen besser für den Menschen zu hören sind, als tiefe.

Vielleicht kommst du schon durch diese einfache Methode zu einem brauchbaren Ergebnis, das Multitracking wirklich genau bezüglich des Timings hinzubekommen ist nämlich wirklich, wirklich schwer.

0
2

alles klar danke :)

0
8
@jesseyear22

Kein Problem, falls du noch weitere Fragen o.ä. haben solltest, kannst dich gerne nochmal melden.

0
2

du bist ein gott !!! es hat schon echt was gebracht die spur zu kopieren und zu verschieben ist nur noch sehr warm im sound und nicht so " hallig "

1
8
@jesseyear22

Freut mich, dass ich helfen konnte! Ja, die Technik des Multitrackings wird bei der Musikproduktion häufig verwendet, vor allem wenn man Fläche im Sound benötigt, beispielsweise als Stilelement beim Gesang oder in verzerrten Gitarrensounds.

Kannst ja mal ein wenig damit rumprobieren, evtl. Reverb auch nur auf eine der beiden der Spuren anwenden, evtl. auch auf beide - Je nachdem was besser klingt.

Wenn es irgendwann nach Matsch klingt solltest du versuchen dem dann per Compressor oder Equalizer entgegen zu wirken. Aber alles der Reihe nach - Oft ist weniger mehr.

0
2

danke aufjedenfall :) super nice von dir

1
2

hey ich nochmal für z.b brennan savage soll ich 2 spuren aufnehmen und übereinander legen und dann ordentlich hall drauf machen und dann vllt noch eine spur nach links und eine spur nach rechts drehen ?

0
8
@jesseyear22

Naja, ich würde vlt versuchen ein wenig damit zu spielen. Beispiel: Deinen main-track voll auf Mitte mit den üblichen Effekten, also compressor und equalizer, evtl ein ganz klein wenig reverb um einen Raum zu erzeugen. Anschließend einen zusätzlichen Track mit gleichem Timing aufnehmen und den duplizieren. Einen Track rechts, einen Track links (nicht hard panned sondern eher r50 und l50). Anschließend da ein wenig reverb draufhauen, vlt noch ein ganz kleines bischen delay (1/8, kaum Wiederholungen). So erzeugst du vlt diese Tiefe. Auch auf die rechts/links platzierten Tracks solltest du unbedingt einen eher aggressiven Compressor legen, damit diese nich zu sehr hervorstechen.

Hoffe, dass dir das ein wenig hilft. Wie immer bei der Musik gilt: Probieren geht über Studieren. Oftmals kommt man per Zufall auf coole Effekte.

0

JstAnthrDude hat ja schpon gut geholfen.

ich hör bei Lil auch noch Distortion auf den Stimmen.

reverb...

2

ne ach

0

Welche Musik soll ich machen?

hey zusammen , ich bin seit 1/2 jahren hobbymusiker aber habe seit ca 2 monaten ein "problem" . Ich habe bis vor 2 monaten viele tracks ( rap ) aufgenommen in zig verschieden stilen ( suicideboys,xxxtentacion,lil peep , lil uzi , sierra kidd , scarlxrd , ) und habe mich auch wohl dabei gefühl ... allerdings habe ich diese songs nie rausgebracht weil ich schonmal ein lied rausgebracht habe und ich stark gehatet wurde . ich hab es auch anonym auf soundcloud versucht aber ich hatte so noch weniger reichweite was mich irgendwie gestört hat da ich versuche der welt irgendwas zu zeigen und es interessiert nicht mal 5 leute . lange rede kurzer sinn ich habe jetzt seit 2 monaten die phase wo ich vor meinen laptop sitz , fl studio öffne und einfach überlege was ich machen soll für musik . Ist sowas jemanden hier auch schon mal passiert ? und wenn ja wie ist derjenige damit umgegangen und was sollte ich am besten tun um wieder was zu finden was ich machen kann ?

PS : aufhören kommt für mich nicht in frage

...zur Frage

Mastering mit FL Studio

Hallo,

ich habe seit einiger Zeit angefangen meine Lieder selber zu mastern aber mir kommt vor die Lieder klingen noch nicht ganz so wie sie klingen sollen. Mastern tu ich mit FL Studio, mit dem ich auch produziere. Dafür verwende ich Maximus und für die Trennung der Tiefen, Mitten, Höhen und Superhochton verwende ich den normalen FL EQ als Low-Cut-Filter eingestellt.

Die einzelnen Frequenzintervalle mit denen man arbeiten muss kenne ich und ich weiß sie sollen alle gleich laut sein: Untere Tiefen: 20-40Hz Grund Tiefen: 40-100Hz Obere Tiefen: 100-150Hz Untere Mitten: 150-400Hz Grund Mitten: 400-1.000Hz Obere Mitten: 1.000-2.000Hz Untere Höhen: 2.000-3.500Hz Grund Höhen: 3.500-6.000Hz Obere Höhen: 6.000-10.000Hz Superhochton: 10.000-20.000Hz

Meine Frage ist also auf was ich achten soll und wie man alle Frequenzintervalle richtig mastert oder ob jemand ein Tutorial dafür kennt. Am besten für FL Studio 11.

Danke im Voraus

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?