Lieblingscharakter GoT?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

In GoT gibt es eig viel zu viele Charaktere, als dass man sich auf nur einen einzigen Favoriten festlegen könnte. Wenn man nur mal die POVs der Bücher betrachtet, würde ich recht stark zu Jon tendieren. Aber auch unter denen hat er mit seinem Vater und Danny stark(e) Konkurrenz (na, wer hat den Wortwitz verstanden? ;)). Auch Ayra mag ich sehr gerne, also eigentlich alle Starks.

Einen anderen Gedanken, den ich noch anbringen möchte, ist Joffrey. Ja, den Typen, den jeder mag ohne es zu wissen. Denn jeder liebt es, ihn zu hassen (love2hate).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am Anfang war mir Lord Stark der Liebste. 

Aber Baelish fand ich auch ganz interessant, weil er so schlau ist und scheinbar alles für sich zu nutzen weiß. 

Stannis war für mich der neue König, weil er Anspruch hatte und ehrlich und korrekt war. Doch dann ging er zu weit. Das mit seiner Tochter ist unverzeihbar. 

Bleibt nur noch Dany, die inzwischen gelernt hat und über Drachen verfügt. 

Ansonsten mochte ich noch Jorah. Der hat zwar auch Verrat begangen, hat es aber bereut und ist eine treue Seele. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fand immer Jaime am besten bis er seine Schwerthand verloren hat. Ein sehr cooler Charakter der leider nur einen 5 Minuten Auftritt hatte war Ser Arthur Dayn, der in Brans Vision war.

 - (Serie, Schauspieler, Charakter)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um nur einen zu nennen sind es echt zu viele tolle Charaktere. Ich finde Daenerys toll, die meiner Meinung nach auch den berechtigsten Thronanspruch hat :-)Außerdem mag ich Varys, Bronn, Tyrion, den Bluthund und ich fand auch Viserys und Talisa super.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fand Oberyn Martell war ziemlich cool, ansonsten ist Tyrion ziemlich bewegend. 

Jon Snow ist natürlich auch einer meiner favoriten. Ab S6E2 finde ich Sansa Stark auch liebenswert, weil sie nicht mehr die alte ist und der Abschied von Theon war mitreißend.

Seit der letzten Folge(S6E4) finde ich, dass Hodor auch viel tiefgründiger ist als vorher angenommen.

Ein letzte Figur wäre Robb Stark, der Charakter wurde von Richard Madden sehr gut verkörpert und seine Rolle nach dem Tod seines Vaters war auch eindrucksvoll. Das er als eine unerfahrene Führungsperson die Probleme und den Krieg so gut gemeistert hat, war staunenswert. Ich kann mich noch an die Szene mit Robb und Jamie Lannister erinnern(S2E1), dass er vor einem erfahrenen und starken Lannister so gut den Alpha gespielt hat, war schon einprägsam.

Ich könnte hier über viele weitere Charaktere schwärmen, aber ich lasse es mal dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ned Stark
Robb Stark
Jorah Mormont

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Peter Baelish (alias Littlefinger)
Mein Favourit...schreckt vor nichts zurück um zu erreichen was er will..und hat bis zur letzten episode alle wie Marionetten gelenkt und gegeneinander ausgespielt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?