Lieber allein als mit Freunden unterwegs?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das war bei mir schon immer so, jetzt bin ich 18 und sitze immer noch lieber zu Hause. Manche haben einfach lieber ihre Ruhe bzw sind eben lieber alleine, du bist damit auf keinen Fall alleine :) Ich hatte auch Freunde in der Schule, aber wenn sie aus war, hatte ich keine große Lust ,was mit ihnen zu unternehmen.  Entweder es ändert sich noch, oder wir sind einfach nur zurückhaltende Menschen, die lieber alleine sind. :)

Das ist doch schon mal schön zu hören, dass ich nicht der einzige bin :)

0

Es gibt unterschiedliche Charaktere und Phase. Mach dir darüber keine Gedanken und tu was dir gefällt.

Solang du keinen Unsinn zuhause treibst kannst du doch zuhause bleiben.Mach ich auch.Ich will auch nicht im Sommer immer jeden Tag ins Schwimmbad mit der Klasse oder jeden 2.Tag was mit nem Freund abmachen.Das ist ja auch ok.

Heißt es: Ich war "allein" oder "alleine" unterwegs?

...zur Frage

Den ganzen Tag nichts zu tun langweile zuhause?

Hey Leute
Ich habe zurzeit Ferien und habe Riesen Langeweile
Ich habe meine Mutter gefragt ob eine Freundin zu mir kommen kann aber sie erlaubt es nicht
Ich muss den ganzen Tag auf meine kleine Schwester (6) aufpassen und kann deshalb auch nicht raus
Zimmer umdekorienen und aufräumen habe ich schon gemacht
Habt ihr irgendwelche gute Ideen :(

...zur Frage

Ist es normal das Ich alleine sein will?

Hey. Also bei mir ist es so das Ich nur Freunde habe um nicht alleine in die Schule zu gehen,oder alleine in den Pausen zu sein. Nach der Schule habe Ich keine alust mit ihnen was zu machen. Am Wochenende würde Ich viel lieber alleine In die Stadt einkaufen oder Zuhause bleiben und mich entspannen als das Ich mit Ihnen in die Stadt gehen. & wenn Ich Nein sage habe Ich keinen Grund,und sie werden dann Wütend auf mich. Ist es normal das Ich lieber alleine bin als mit Freunden? Hat jemand von euch auch sowas?

...zur Frage

Psychologe sagt ich bin in meiner Kindheit hängen geblieben (Bitte nehmt euuch die Zeit)?

Hi liebe Community,

Hoffentlich nimmt sich jemand fuer diesen Text die Zeit.

Ich bin 17, m und ich bin schon etwas länger in psychologischer Behandlung, da ich Menschen generell meide fast immer allein bin und möchte. Wir sind letzt endlich darauf gekommen das ich viele Rückschläge in Sachen Familie und Freunde erlitten habe und aus Angst vor weiteren Enttäuschungen Menschen eig. schon fast krankhaft meide (z.B. Ich fahre lieber den Fahrradweg durch den Wald in die nächste Stadt der ca. 1,5 Stunden dauert anstatt den Zug zu nehmen der in 10 min. da is). Naja in der Berufsschule werde ich stark gemobbt da ich ja keine Freunde und Hobbys hab. Jeden Freitag werde ich gefragt was ich denn am WE machen werde und ich antworte immer mit nix, da es auch stimmt nur dann geht die ganze Klasse auf mich los. Ich sei ein Kellerkind, hätte kein Leben und so. Ich würde ihnen das mit den Psychologen ja sagen aber sie hätten kein Verständnis dafür: "Wie konntest du denn von Freunden enttäuscht werden wenn du niemals welche hattest". Wäre ein Beispiel. Und dann sind auch dazu gekommen das ich in meiner Kindheit hängen geblieben bin. In meinen Zimmer stehen SUperhelden Figuren auf dem Schrank, schaue noch die alten Serien von damals (Hanna Montana und co. sie noch wer kennt) ich hab jede STaffel zuhause und sehe sie mir auch fast täglich an da ich, sagt der doc, da irgendwas in mir blockiert das zeug loszulassen. Naja ein Punkt war das ich durch Billy ray Cyrus und Miley Cyrus mich damals als Kind inspiriert Musik zu machen. Ich habe wegen Billy ray begonnen Gitarre zu spielen und Miley war schon immer als ich Klein war die Sängerin mit oder für die ich spielen wollte vor 2 Jahren hab ich das aufgegeben, da ich dann begonnen habe zu arbeiten und meine Berufsschulklasse mich deshalb stark gemobbt hat Die beiden waren meine größten Helden in meiner Kindheit aber durch diese Menschen werde ich nie wieder ein Instrument anfassen (Es sei ja Schwul und ich wäre eine Transe und so). Zu dem bekam ich einen Schlag als sich Miley so drastisch verändert hatte aber deshalb hasse ich sieh nicht ich habe eher Respekt davor das sie diesen Schritt getan hat und ich nicht. Ich war am Boden zerstört ging Monate lang nicht raus und wurde in der Schule immer schlechter und das gilt bis heute an. Zu meinen Eltern: Sie unterstützen mich wo sie können ich lasse sie warum auch immer nicht in meine Psyche ich weis nicht warum kann aber auch daran liegen das sie beruflich viel unterwegs sind. Ich habe bereits meine alten DVDs und Figuren mit meinen Instrumenten weggeworfen und mein Doktor war daraufhin garnicht stolz auf mich. Ich solle mal Rat bei unbetedigten also fremdem fragen was sie davon halte dehalb bin ich hier. Der wichtigste Teil is aber der mit meinen Vorbildern und der Schule hat mir den größten Schlag meines Lebens gegeben und ich hab an den Zeitpunkt selbst gemerkt wie ich auseinander fiehl. Neue Schule = neue Menschen deshalb nein ich habe große Angst davor.

Danke

...zur Frage

Angst verfolgt und erwischt zu werden, was ist das für eine Phobie?

Ich (16/w) hatte das schon immer aber mittlerweile ist das echt krass geworden bei mir. Ich weiß nicht wie ich das erklären soll, aber sobald mir ein Verhalten von einer Person auffällt (gegenüber mir), werde ich sofort Paranoia und habe Angst dass diese Person mich stalkt oder so. Meine Eltern zB., wenn ich mit jemanden schreibe, gucken die mich halt manchmal strenger an(ich denke mal ohne Hintergedanken) und ich verrückte, ändere daraufhin direkt mein Passwort und Email in ALLEN Accounts, weil ich einfach Paranoia schiebe. Ich weiß nicht wobei ich "erwischt" werden soll, aber auch das "erwischt werden" macht mir irgendwie sehr große Angst. In mir ist etwas, etwas was ich nicht erklären kann. So ein bedrückendes, negatives Gefühl in meiner Brust, zu viele Gedanken im Kopf, meine Ängste, Frust und Dinge an denen ich zweifle..... Aber wieso habe ich so große Angst davor? Wieso fühle ich mich so? Ich kann mir das nicht erklären. Meine Angst ist mittlerweile so groß, dass ich manchmal zögere rauszugehen. Dass ich direkt an Menschen zweifle und NIEMANDEN vertrauen kann, wirklich niemanden. Ich habe mittlerweile nur noch mich selbst, sonst niemanden, auch wenn es so erscheint als hätte ich viele Freunde und sowas.

...zur Frage

sitze alleine im zimmer, meine 5er wg feiert mit freunden in der küche, habe keine freunde, keine familie?

da ich nicht eingeladen wurde und grundsätzl. gemieden werde, mein gemütszustand druch das ständige alleine sein seit monaten gelitten hat, ich aber grundsätzl. kein arsch bin u niemanden seinen tag/feier versauen will, weiß ich mir aktuell nicht anders zu helfen, als mit scotch u lauter musik (u ein paar tränen).

das leben ist sch$"%&% und allein sein in seinem zimmer an silvester erst recht. ich kann das nicht mehr.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?