Lesen, das schaffe ich nicht.

8 Antworten

Kann es sein, daß Du schlicht und einfach noch kein "interessantes" Buch gefunden hast? Wenn ein Buch wirklich gut ist, dann hält man beim Lesen auch durch (zumindest bis die Schlußpointe erkennbar wird). Nicht jeder liebt Bücher zum Lesen, manche lieben sie auch als Besitz und Statusobjekt. Obwohl mich das garantiert nicht befriedigen würde, Bücher sind dafür da, daß man die Nase hineinsteckt... Vielleicht solltest Du einfach mal das Genre wechseln. An spannender Action bleibt man eher kleben als an soften Lovestories und staubtrocken geschriebenen Sachbüchern.

Wer nicht liest, liebt Bücher definitiv nicht. Geht es dir wirklich ums Lesen um des Lesens Willen? Dann ist die Lösung ganz einfach: Buch nehmen, hinsetzen, lesen. Nichts einfacher als das. Willst du lesen, weil du´s schick findest, musst du dich wohl am Anfang ein bisschen Zwingen. Im Zweifel immer zu ner festgelegten Uhrzeit. So mache ich das, wenn ich einen Text für die Uni lesen muss, der mich null interessiert. Jeden Montag und Mittwoch beschäftige ich mich, wenn es sich mal wieder auf meinem Schreibtisch staut, von 21Uhr bis etwa 23Uhr mit dem Kram, zu dem ich mich sonst nicht aufraffen kann. Geht es darum, dass du bisher nur davon gehört hast, welche Macht Bücher entwickeln können, es aber noch nie selbst erlebt hast und das gern nachholen möchtest, dann hast du wohl einfach noch nicht das richtige Buch für gefunden. Auch in dem Fall heißt die Lösung: Buch nehmen, hinsetzen, lesen. So viel wie möglich ausprobieren!

Der erste auf dem Weg zur Freiheit ist das Eingestaendnis, das du nicht frei bist. Du schlaefst tief und fest. Um aufzuwachen, musst du erst mal sehen was ueberhaupt los ist. Ob eine Sache unsinnig ist oder nicht ist nebensaechlich, ausserdem weisst du deine Zukunft nicht, also kann auch eine unsinnige Sache Sinn machen im nachhinein. Wenn du lesen willst les, wenn nicht dann lese nicht. Dein IQ nuetzt dir gar nichts um dich zu befreien. Ich wuensche dir Glueck auf dem Weg zur Freiheit.

Es gibt keine Lösung ...hast du ja selbst schon erkannt , daher kann dir hier auch sicher keiner helfen.

Überdenk aber auch mal dass es deshalb keine Lösung gibt, weil das Problem nur in dir existiert ... in diesem Sinne es gibt kein Problem ..je mehr du darüber nachdenkst je mehr Macht gibst du der Sache über dich.

In diesem Sinne just do it .... auch wenn ich weiß, dass dir meine Antwort nicht im geringsten Hilft.

Versteh ich dich richtig? Du willst. Aber auch nicht. Du kannst. Aber machst nicht. Hast aber kurzzeitige Motivation. Die schnell wieder abflaut.

jep, so ist es :(

0
@bbfw9997

Ohne dir zu nahe zu treten. Des hört sich sehr nach depression an... Kann mir denken das du dich fragst für was..?

0

Was möchtest Du wissen?