Lernt man nur Selbstverteidigung oder auch wie man angreift?

4 Antworten

Selbstverteidigung beinhaltet in den meisten fällen auch angriff oder wie hast du dich for zu verteidigen :-)

Krav Maga, so wie es hier unterrichtet wird, ist sehr stark SV-orientiert. Das bedeutet aber nicht, daß keine aggressiven Techniken gelehrt werden. Du lernst hier auch das Zuschlagen, Treten, Werfen, Hebeln, Würgen etc., alles Techniken, die man auch aggressiv anwenden kann.

Es liegt also letztendlich an Dir, was Du daraus machst, wie Du das Gelernte anwendest.

@ Budnikowski: Es ist das Ziel einer jeden ernstzunehmenden Kampfkunst, den Gegner schnellstmöglich kampfunfähig zu machen. Das ist auch im KM nicht anders. Deine Aussage würde beinhalten, daß ich auf einen bewusstlosen Gegner weiter eintrete, um ihm in möglichst kurzer Zeit maximalen Schaden zuzufügen. Das wird im KM definitiv nicht gelehrt. Wie im klassischen, nicht wettkampforientiertem, Karate werden allerdings Techniken gelehrt, die beim Gegner bleibenden Schaden verursachen können (als auch nicht wettkampftauglich sind) wie zB. Angriffe auf Hoden, Kehlkopf, Augen.

LL

Krav Maga (hebr. קרב מגע „Kontaktkampf“) ist ein israelisches, modernes, eklektisches Selbstverteidigungssystem, das Schlag- und Tritttechniken präferiert, aber auch Grifftechniken, Hebel und Bodenkampf beinhaltet.

(Quelle: Wikipedia.org)

Ja,toll von Wikipedia kopiert. Wahr nicht hilfreich,aber danke

0

Was möchtest Du wissen?