Lehrer macht mich fertig, was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein, er darf dich nicht mobben und kann deswegen sogar versetzt werden, wenn es "eindeutige " Beweise fürs mobben gibt. Rede mal mit deiner Klassleitung darüber, oder einen Lehrer den du vertraust... Wir hatten auch mal in der Klasse einen Lehrer der einen Schüler total kaputt gemacht hat und ein großer Teil der anderen Klassen mitgemacht hat, haben ihn dann aufgemuntert und ihn überredet zu einem Lehrer zu gehen und ihn sein Problemchen erklären. (er ging zu unserer Klassleitung, die dann mit dem Lehrer sproch) . Der Lehrer besteht natürlich erstmal und behauptete dass die Anschuldigungen total aus der Luft gegriffen sind. Dar Ergebnis: der Lehrer Ignorierte ihn 1 Woche. Dann kam die nächste Stegreifaufgabe, bei der die ex von dem einen Schüler Viel strenger bewertet wurde. 2 tage später, fragte unsere Klassleitung nach wie es denn jetzt mit dem Herr x läuft. Der Schüler antwortete ehrlich und die Lehrerin war über das fehlerhafte Verhalten ihres Kollegen schockiert. Sie suchte Noch mals das Gespräch mit Herr x, der wieder leugnete. Nach befragen der anderen Schüler aus unserer Klasse, ging die Lehrerin zum Direktor uns Schilderte ihm die Situation. Dieser war sehr schockiert und suchte mit beiden Seiten die Gespräche.  Schließlich glaubte.Er dem Schüler aufgrund einiger schüleraussagen, da mit den anderen Klassen eingehend geredet wurde die WARHEIT zu sagen. Schließlich gab es ab der nächsten Woche einen neuen Stundenplan ohne Herrn x. Nach der, für ihn unangenehmen, Situation verhielt sich der Lehrer weiter unangebracht und wurde versetzt.  

Rede mal mit einem Lehrer deines Vertrauens,  der/die hilft dir dann weiter, Lehrer dürfen dass nicht! Lass dich nicht unterkriegen!!  Du schaffst dass!!! Ich wünsche dir viel Glück und gehe am Montag zu einem Lehrer und rede mit ihm/ihr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daslukas75
08.01.2016, 20:16

Danke für deine Antwort! Das werde ich machen Lg. DasLukas =)

0

Nein, das darf er natürlich nicht machen. Ich würde an deiner Stelle mich an einen Lehrer wenden, zu dem du ein gutes Verhältnis hast und das Ganze mal mit ihm besprechen ODER, und das wäre das beste, deinen Lehrer direkt darauf ansprechen warum er das macht und ihm sagen, dass dich das stört. Vielleicht denkt er auch, du fändest das witzig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daslukas75
08.01.2016, 19:58

Ok wird ich machen Danke =)

0

Nein das darf er natürlich nicht. 

Aber deine Reaktion es deinen Eltern zu erzählen war schonmal gut, du kannst bestimmt auch zu einem anderen Lehrer deiner Wahl gehen selbst wenn das kein Vertrauenslehrer ist. Viel glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daslukas75
08.01.2016, 19:55

Das werde ich machen. Danke =)

1

Wenn dich dein Lehrer - und dies auch noch vor anderen Mitschülern - als Mädchen bezeichnet, ist das nicht nur respektlos sondern beleidigend und diskriminierend.

Du hast aber ein Recht darauf, respektvoll und diskriminierungsfrei behandelt zu werden.

Deine Eltern sollten das Gespräch mit dem Sportlehrer suchen und ihm klar machen, dass er dir wie jedem anderen Schüler auch Respekt entgegenzubringen hat. Er will ja auch von dir respektiert werden. Stell dir vor, du würdest ihn "Frau Sportlehrerin" nennen, was da los wäre.

Ein guter Lehrer würde wissen, dass nicht jeder eine Sportskanone ist - genau wie nicht jeder Lehrer ein guter Lehrer ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er darf dich nicht mobben geh wie deine eltern schon sagten zum vertrauenslehrer oder direkt zum rektor und schildere denen deine situation

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daslukas75
08.01.2016, 19:57

Ok, das werde ich machen danke =)

0

Geh zu nem anderen Lehrer und deine Eltern sollten sich mehr engagieren. Sonst geh zum Psychologen oder zum Kinderarzt 😐

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?