3 Antworten

Kann ich dafür einfach Batterien nehmen

Wenn Du Dich dumm und dämlich zahlen willst, dann ja. Ansonsten besser Akkus nehmen. Ideal dafür wären ein (12V) oder zwei (24V) gebrauchte vom Schrott - die sind vielleicht zu schwach, einen Anlasser anzutreiben, reichen aber bei dem viel kleineren Strom Deiner Lampe locker aus.

Die Leuchtdauer (bei 24 V gilt das doppelte) hat Parhalia ja schon ausgerechnet: Für einen Abend reicht die Motorradbatterie, für ein Wochenende besser die Autobatterie nehmen.

Kommt jetzt auch darauf an, wie weit "etwas abgelegen" ist: Eine Autobatterie durch die Gegend zu schleppen ist nicht so einfach. Mit NiMH-Monozellen (Du brauchst zehn Stück) zahlst Du mehr, musst aber nciht so schwer schleppen. Li-Ion wäre noch leichter und noch teurer.

Parhalia 11.10.2014, 21:09

Ich würde den Bleiakku nehmen für den reinen Übergang...billigste und einfachste Lösung. Leider die schwerste😕

1

theoretisch geht das, aber ich empfehle gleich was fertiges zu kaufen. da kommste billiger bei weg als bei deinen bastelleien und bequemer ist es alle male.

http://www.ebay.de/itm/10W-LED-Akku-Strahler-Handlampe-Arbeitsleuchte-Baustrahler-IP65-Fluter-Baulicht-/251631270606?_trksid=p2054897.l4275

so einen hab ich auf der arbeit (20 Watt) war nartütlich etwas teurer und bin damit hoch zu frieden....

wenn dir das von der leuchtdauer nicht reicht, dann kannst du ja immernoch eine autobatterie dafür mit nehmen zum dauerbetrieb oder zwischenladen... wie man oben schon schrieb. aufm schrott kriegt man die billig...

lg, Anna

Dann greife praktischerweise zum 12V-Modell und einer kleinen Autobatterie oder Motorradakku. Pro Ah Kapazität leuchtet der Fluter dann ca. eine Stunde.

Was möchtest Du wissen?