Lautstärkeregler zwischen Verstärker und Box einbauen?

4 Antworten

Ein Poti hat i.d.R. nur sehr kleine Leistung; daher wird Dir das, abhängig von der darüber laufenden Leistung, im dümmsten Fall sogar zum Brennen anfangen. Du kannst hier auch feste Widerstände einbauen, die die entsprechende Last aushalten, und ggf. einen Schalter drüber machen: Wenn der Schalter aus ist, dann ist die Musik durch den Widerstand bedämpft; wenn er an ist, hast Du volle Lautstärke... zum Beispiel. Aber von wie viel Leistung wir hier sprechen hast Du leider nicht geschrieben. Üblicherweise macht man sowas noch im Kleinsignalbereich, also im Eingangssignal...

Mfg

Noch nicht probiert. Je Kanal, oder ein Doppelpoti. Die Werte müssten im Ohmbereich liegen. Ausserdem ist die Leistung des Potis zu beachten. Verstärker auf Poti arbeiten lassen und Lautsprecher auf den Mittelabgriff. Insgesamt keine gute Lösung.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Bei dieser Art der Verschaltung wird meist die zulässige Mindestimpedanz weit unterschritten!

0

Ein variabler Wiederstand, ein Potenziometer auch poti genannt könnte funktionieren.

Er verändert den Widerstand, weniger strom kommt beim Lautsprecher an und er wird leiser. Es gibt auch Lautsprecher Potis die genauere Widerstandswerte haben.

Der Widerstandswert ist nicht so bedeutend, die Leistung des (Draht)-Potis muss stimmen! 20W-Potentiopmeter sind ganz schön groß, entsprechend teuer und ich wüsste nicht wo man solche bekäme.

Eigentlich löst man soche Probleme im Vorverstärker Bereich bzw. mit mehreren Endstufen.

0

Naja ich würde es lieber nicht machen , der Verstärker gibt ja eine wattzahl ab und die wird ja wieder gebremst von diesem Regler und wo sollen die Restlichen Watt hin?

Woher ich das weiß:Recherche

Technisch nicht sinnvolle Auskunft

2
@Doktorelektrik

Mach es dann doch bitte besser , kenne mich da selber net so aus . . . also das ist halt meine Meinung zu diesem Thema!

0

P = U x I . Das heißt Spannung x Strom ergibt die Leistung in Watt. Was der Verstärker leisten kann, ist eine andere Sache. Jetzt mal vereinfacht dargestellt. Da es sich nicht um Gleichstrom handelt ist das nur eine grobe Richtung.

0

Was möchtest Du wissen?