Lampe ohne Erdung Anschließen?

5 Antworten

Du kannst eine Leuchte der Schutzklasse II benutzen, diese benötigt keine Schutzerde. Erkennbar ist die Schutzklasse II an diesem Symbol auf dem Typenschild:

Handelsübliche 230V-Schraubfassungen (E14, E27) mit Kunststoffgehäuse entsprechen dieser Schutzklasse II und benötigen keinen Schutzkontakt. Diese Fassungen werden grundsätzlich so verdrahtet, dass die Phase L auf dem Fußkontakt der Fassung liegt, der Neutralleiter N kommt an den Gewindekontakt.

Solltest Du eine Leuchte der Schutzklasse I verwenden, so muss diese unbedingt mit der Schutzerde verbunden werden. Ist diese nicht vorhanden, so wird zwischen dem PE-Anschluss der Leuchte und dem Neutralleiter N der Zuleitung eine Brücke benötigt. Diese klassische Nullung sollte aber nur eine Fachperson durchführen. Ein Fehler kann hier tödlich sein!

 - (Strom, Elektrik, Lampe)
 Ist es denn sicher wenn ich eine Lampe ohne erdung anschließe?

Nein!

Evtl. kann die klassiche Nullung durchgeführt werden. Das ist aber nur was für Fachleute, da extrem gefährlich, wenn es falsch gemacht wird. Diese Möglichkeit hängt noch von anderen Faktoren ab, die als Laie schwer zu erkennen sind.

Auf andere Weise kann dort keine Leuchte, die eine Erdung benötigt, angeschlossen werden.

Besorge dir lieber eine Leuchte, die keinen Erdanschluss benötigt. Dieses sind alle Leuchten der Schutzklasse 2. Solche Leuchten erkennst du an diesem Symbol:

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/1/17/Schutzklasse_2.svg/2000px-Schutzklasse_2.svg.png

Leuchten der Schutzklasse 2 lassen sich in so einem Fall problemlos anschließen.

Woher ich das weiß:Hobby

es gibt lampen, die brauchen keine erdung. stichwort: "schutzisoliert" danach würde ich die lampe auswählen...

lg, Nicki

Dann wird entweder klassisch genullt oder eine Lampe der Schutzklasse 2 montiert.

Da du die normalerweise nicht anfasst, geht’s auch ohne Erde.

Und wenn Du sie im Fehlerfall dennoch anfasst, dann freut sich der Bestatter...

0

Was möchtest Du wissen?