Kurswechsel in der Oberstufe

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

einerseits würde ich auch denken, dass es falsch wäre den wahren grund anzugeben. doch was fällt eiinem schon als ausrede ein ? ich würde einfach mal auf unschuldslamm tun und einfach mal mich bei der schulleiterin einschgleimen ! viel erfolg und alles gute fürs abi!

Zuerst mal finde ich das System ein bisschen seltsam. Bei uns musste man dazu keine Begründung angeben. Ist ja auch blöd, schließlich wechseln die meisten, um von einer schlechten/unliebsamen Lehrerin wegzukommen.

Vielleicht kannst du's aber einfach umdrehen? Also behaupten, dass du unbedingt zu dem anderen Lehrer willst, weil du mit ihm so gute Erfahrungen gemacht hast ...? Oder tatsächlich persönlich mit deinem Oberstufenkoordinator reden.

Geh doch ins Sekretariat und kläre das. Kannst ja sagen, dass Dir der andere Kurs aus privaten Gründen terminlich besser passt, wie Du jetzt erst gemerkt hast.

Doch, das kannst du! Im Zweifel rede aber mit deinem Oberstufenleiter! ;-)

Ich weiß, dass es möglich ist den Kurs zu wechseln. Trotzdem möchte ich einen überzeugenden Antrag abgeben, ich kann ja nicht einfach schreiben: "Ich hasse meine Lehrerin"...

1
@sophiesophiesop

Nein, das solltest du nicht tun, aber wenn du es etwas diplomatischer ausdrückst, spricht nichts dagegen! Zum Beispiel kannst du schreiben (nur falls dies der Fall war!), dass du diesen Lehrer schon in der Mittelstufe oder Unterstufe hattest und nicht wirklich gut mit ihm zurecht kommst und daher in den anderen Kurs wechseln möchtest. ;-)

0

Was möchtest Du wissen?