Ist Kurswechsel in der Oberstufe möglich?

3 Antworten

Hey :)

Da müsst ihr mit euren Beratungslehrern reden, ihr habt eine Frist von 10 Schultagen (also 2 Wochen sozusagen). Aber ich glaube es ist eher unwahrscheinlich, dass ihr aus diesem Grund wechseln dürft.

LG

und es muss auch geguckt werden, ob der andere Kurs nicht zu voll ist

0

Unsere Oberstufenleiterin kennt die Probleme, die wir mit ihr hatten. Und sie selbst weiß auch, wie sehr wir sie lieben. Meinst du, wenn wir sie mal ansprechen würden, könnte sie das vielleicht regeln?

0
@Soleychen

Das Problem ist nur, dass wir extreme Angst haben, sie anzusprechen und mit ihr zu reden:/

0
@Andreatobi

Das kann ich verstehen, aber denkt dran: wenn ihr es nicht tut, werdet ihr das ganze Schuljahr in dieser Kurskonstellation verbringen.

0

Also wenn ihr wechseln wollt, kümmert euch bei zeiten. Ihr habt max. 2 Wochen Zeit dafür, nach Schulbeginn. Ansonsten als Grund einfach sagen, dass ihr euch mit Lehrerwechseln recht schwer tut und dass es bei ihr daher besser ist, da ihr sie schon kennt

Wir kennen sie aus dem Unterricht ja noch gar nicht. Wir hatten noch nie bei ihr. Eigentlich kennen wir sie nur als Vertrauenslehrerin.

0

na da kennt ihr sie ja trotzdem etwas und da sie eine gute, ruhige, entspannte, ... Atmosphäre ausstrahlt, wäre es eurer Meinung nach das beste, wenn ihr bei ihr hättet, da dies natürlich auch positive Wirkung auf eure noten hätte. Einfach schön formulieren und den Aspekt noten und schulische Leistung anbringen. Seit einfach kreativ, hat bei meinem Kurswechsel auch funktioniert;)

0

Weil ich bei einer Lehrerin im Kurs war die noch nie zuvor unterrichtet hat und mein Kumpel in dem Kurs unserer alten Lehrerin war. Da die alte Lehrerin mich auch gern in ihrem kurs haben wollte, hab ich mich entschieden zu wechseln. auch weil ich mit ihrem Unterricht super zurecht kam

0

Oberstufen Kurs nach knapp 4 Wochen noch ändern?

Schulbeginn war am 24.8, wir hatten dann bis zum 30.8 Zeit einen Kurswechsel Antrag zu stellen. Das Problem ist dass wir zwischen dem 24.8 und dem 30.8 nur eine Doppelstunde Sport hatten (am 29.8) und ich mir von dem Kurs noch kein wirkliches Bild machen konnte. Ich war dann am 5.9 bei unserem Stufen Lehrer und habe gefragt ob ich den Kurs trotzdem noch ändern könnte wodrauf er halt gesagt hat dass das nicht mehr gehen würde. Ich fühle mich in meinem Kurs aber nicht wohl, was auch meine Leistung beeinträchtigt, und der Kurs in den ich wechseln wollte ist am gleichen Tag und zur gleichen Stunde. Glaubt ihr es gibt noch irgendeine möglichkeit den Kurs zu wechseln? Gehe auf ein Gymnasium (Oberstufe) in NRW.

...zur Frage

Welche Gründe kann ich nennen, wenn ich meinen Kurs nicht wechseln will?

Hallo Leute, ich habe ein Problem, und zwar bin ich in der E-Phase (10.Kl. G8) und habe schon seit 4 1/2 Jahren Spanisch als zweite Fremdsprache. Als ich zu Anfang des zweiten Halbjahres in die Klasse kam, war sie zu voll, so wurde beschlossen, dass einige den Kurs wechseln müssen, darunter ich. Zu erwähnen ist, dass ich nur noch ein halbes Jahr Spanisch habe, dann kann ich es abwählen. Ich bin sehr schlecht in Spanisch, habe mich jedoch in meinem alten Kurs, in dem ich bleiben will gebessert und komme auch mit der Lehrerin sehr gut klar, da sie nicht so Erwartungsvoll ist, wie die in deren Kurs ich jetzt wechseln soll. Nun besteht die Möglichkeit, mit einem Schreiben, in dem ich meine guten Gründe erläutere warum ich den Kurs nicht wechseln will, dem Wechsel aus dem Weg zu gehen.

Bitte helft mir, ich weiß das ich mich in dem Fach verschlechtern werde, wenn ich den Kurs wechseln muss.

...zur Frage

Gründe um den Grundkurs wechseln zu können

Ich bin nun seit circa 2 Wochen in der Oberstufe und mir missfällt mein Sport Grundkurs da wir in diesem Grundkurs Sportarten wie Turnen machen die mir überhaupt nicht liegen. Nun will ich in einen anderen Sport Grundkurs wechseln in dem das sportl. Angebot mir eher zusagt. Von der Schülerzahl in dem anderen Kurs ginge das und auch von meinen Stundenplan würde der Wechsel passen. Jedoch sind wechsel auf unserer Schule nur bei triftigen Gründen erlaubt. Also bitte ich um ein paar gute Gründe den Kurs doch noch wechseln zu können. Dreistigkeit gewinnt :) Ich bedanke mich schonmal im Voraus ;)

...zur Frage

Bio Leistungskurs ist total langweilig und anstrengend, sollte ich wechseln?

Da ich dieses Jahr in die Oberstufe gekommen bin, musste ich natürlich auch Leistungskurse wählen. Einer davon ist Bio, weil das zu meinen Lieblingsfächern gehört. Ich fand den Unterricht in der Unter- und Mittelstufe sehr interessant und hatte auch immer gute Noten, wobei aber meine mündliche Leistung meist schon besser war als meine schriftliche, da mir auswendig lernen nicht wirklich liegt. Da ich aber wie gesagt Bio mag, habe ich es trotzdem gewählt. Nur bereue ich dies sehr.

Ich weiß nicht ob es an meiner Lehrerin liegt, aber ich finde den Unterricht einfach extrem langweilig, vorallem den Stoff den wir durchnehmen. Wir machen zwar schon abwechslungsreiche Aufgaben und es gibt auch so Sachen wie Gruppenarbeit und hin und wieder Experimente, aber im Grunde läuft es daraufhinaus dass wir nur noch auswendig lernen müssen und das in einer Arbeit abgefragt wird. Irgendwie gibt es kaum Möglichkeiten, sich mündlich zu beteiligen, da wir wenig zusammen besprechen und eigentlich nur die ganze Zeit arbeiten, zwischendurch erklärt unsere Lehrerin mal was. Die Klausuren sind nur stumpfes Abfragen und keine Aufgaben wo man das gelernte vielleicht anwenden könnte. Wisst ihr was ich meine? Vorher hat man irgendwie mehr in der Klasse geredet und auch mehr zu den Themen besprochen, ebenso war es in der Arbeit, jetzt heißt es nur noch "Das sind die Bestandteile einer Zelle, hier habt ihr ein paar Aufgaben mit denen ihr euch das einprägen könnt. Kommt alles in der Klausur dran, ihr müsst jedes Fachwort auswendig kennen". Im Unterricht kann ich mich wirklich gar nicht beteiligen, weil ich wie gesagt kaum Gelegenheit habe, oder weil ich nicht mitkomme bzw. länger brauch bis ich mir etwas gemerkt habe. Und auch meine Klausuren könnten besser sein.

Ich habe mich schon erkundigt und erfahren dass ich den Kurs noch mal wechseln könnte zum nächsten Halbjahr hin, aber danach eben nicht mehr. Ich hätte da schon so eine grobe Vorstellung welche Fächer ich stattdessen nehmen könnte, allerdings bin ich mir eben unsicher. Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

...zur Frage

Ablehnung einer Familienhilfe

Hallo habe eine Frage, meine Tochter ist 15 Jahre alt, hat einige male in diesem Schulhalbjahr geschwenzt ca. 10 mal und kam auch einige male zu spät zur Schule. Scheinbar zeigt Sie in der Schule das Sie dort nicht sein möchte, da Sie sich in den Kopf gesetzt hat auf die Schule zu wechseln wo Ihr Freund drauf ist. Ich habe diese Idee nicht ernst genommen da ich dachte die Kinder sind 15 Jahre, wer weiß wie lange die beiden zusammen bleiben und dann ??? Will Sie dann wieder die Schule wechseln ??? Letztendlich hat Sie das dann auch eingesehen und alles war wieder ok. Naja, nun ist der Klassenlehrerin aufgefallen das meine Tochter scheinbar nicht zufrieden ist und hat das Jugendamt eingeschaltet die an mich herangetreten sind mit der Begründung einer Kindeswohlgefährdung . Als ich das Schreiben vom Amt im Briefkasten hatte meldete ich mich sofort bei der Bearbeiterin und machte einen Termin aus wo ich zusammen mit meiner Tochter hin bin. Dort wurde ich aufgeklärt das mein Kind nicht gut (Noten) in der Schule ist, aber das war Sie noch nie, Sie war und ist mittelmäßig, dies sagte ich Ihr auch. Es ist so wie es ist , allerdings bemüht sich mein Kind das MSA zu schaffen daher so schlecht ist nun auch wieder nicht. Mein Kind ist schüchtern, vertraut der Klassenlehrerin nicht , knabbert an den Fingernägeln und ich Alleinerziehend mit zwei Kindern daher benötige ich dringend eine Familienhilfe oder einen Kinderpsychiater, damit bin ich aber nicht einverstanden. Meine ältere Tochter ist 17 und ich habe beide gleich erzogen und nie Hilfe gehabt, was auch nicht schlimm ist denn ich habe tolle Kinder auf die ich sehr Stolz bin. Nun meine Frage: darf ich das ablehnen oder muss ich dem zustimmen? weder meine Tochter noch ich wollen dies.

...zur Frage

antrag auf kurswechsel in der schule?!

hallo, ich mag meinen sportkurs wechseln, da ich mit dem lehrer nicht klarkomme und ich mich in dem kurs sehr sehr unwohl fühle. das hört sich vielleicht nicht schlimm an aber mir geht es wirklich schlecht. ich heule jedes mal vor dem kurs und kann mitlerweile aufgrund schwindels und übelkeit kaum noch daran teilnehmen. ich war auch bei meinem oberstufenvertreter und er meinte,ich sollte einen antrag an die schulleitung stellen und meinen grund gut ausdrücken. aber wie drücke ich sowas formal aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?