Kunst- Gemälde interpretieren/deuten?

Bildnis Fridel Battenberg (1920) - (Kunst, Analyse, Malerei)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als Einleitung ein bisschen Hintergrund zu Beckmann - sozialkritsche Einstellung, Wertevorstellung, Aussagen zu "Spießbürgertum". 2-3 Sätze...

Dann kurze Bildbeschreibung (stellt eine "Dame" mit Katze dar - Bewertung Kleidung/Halskette. Blickachse/sich im Bild wiederholende Farben und Muster).

Interpretation der HaltungKörpersprache/wie ist der Blick auf den Betrachter? Wie hält sie die Katze (zärtlich/behutsam an die Brust gedrückt??? Oder nicht? Warum? Darstellung als Objekt eines Portraits?) Haltung der rechten Hand - was könnte die Körpersprache aussagen? Usw. Ist diese Darstellung "intim" oder was will Beckmann bei z.B einer Auftragsarbeit durch die Darstellung über seine Einstellung zu einer bestimmten Gesellschaftsschicht sagen (rote Backen/selbstgefälliger Blick?/Fingernägel) Man sagt ja auch der Bildrichtung von links oben nach rechts unten eine negative Wirkung nach (andersrum ist dynamisch/positiv)...

Vielen Dank! Können Sie mir vielleicht noch sagen was genau Sie hiermit meinen?

"Einstellung zu einer bestimmten Gesellschaftsschicht sagen (rote Backen/selbstgefälliger Blick?/Fingernägel)"

Und vielleicht noch, was die Körpersprache im Fokus auf ihre rechte Hand aussagt, ich kann aus ihrer Körpersprache leider nichts deuten...Danke für die Mühe!!! 

0
@Dominic3

Dieses Bild mag eine Ausnahme bilden *"Einstellung zu einer bestimmten Gesellschaftsschicht sagen (rote Backen/selbstgefälliger Blick?/Fingernägel)"* - hier habe ich mich bei diesem Bild geirrt! Sorry. Fridel Battenberg war eine Freundin, die Beckmann selbstlos mit ihrem Mann zusammen in einer Nacht- und Nebelaktion aufgenommen hat und bei denen er für längere Zeit gelebt hat (mußte mich selbst auch erstmal schlau machen).

Beckmanns Bilder zeichnene sich durchgängig durch eine monochrome Farbauswahl aus - beige, grau, gelb dominieren meist - in diesem Bild ist möglicherweise die eigentlich für ihn unübliche Farbbetonung mit lebhaftem Rot-Orange ein Ausdruck seiner Verbundenheit mit der Frau seines Freundes.

Und die offen ausgestreckte rechte Hand weist auf die freundschaftliche Aufnahme in den Freundeshaushalt hin.

Bei der ansonsten negativen Aussage seiner Darstellung von Menschen ist hier möglicherweise die in meinem ersten Kommentar angedeutete Diagonale von links unten nach rechts oben (die durchgängig als positiv empfunden wird - auch in der heutigen Bilddarstellung - gilt sogar bei modernen Werbeanzeigen!) durch die Farben Rot/Orange geschaffen worden.

Sorry also für meine Kehrtwende - ich hab mich anfangs einfach nicht gründlich genug informiert!

2
@Barbara58

Sie haben mir echt riesig geholfen, ich danke vielmals; sie haben mein Kunstreferat gerettet! 

1

Auf dem Gemälde ist Fridel Battenberg abgebildet. Sie war die Frau eines Freundes von Beckmann und Pianistin. Wenn Du diese Info und z.B. die zarte Haltung ihrer Hände (Pianistin), wie sie die Katze trägt, irgendwie in einen Text kriegst, müßte es doch gehen.

Vllt. noch ihren besorgten Gesichtsausdruck erwähnen, dessen Ursache Du wohl nur vermuten kannst.

Mehr fällt mir auch nicht ein.

Was möchtest Du wissen?