Kugelstoßen, wieso nicht werfen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

weil du dir durch das werfen dieser schweren kugel (bis zu 7kg) alle sehnen und gelenke kaputt machst ! das gelenk kann sogar ausgerenkt werden. probies es selber mal aus^^ stoßen ist deulich schonender, zudem ist die kraftübertragung besser nach dem gradlinigen beschleunigesnweg be der obrien-technik

quelle: leichtathlet und eigene erfahrung^^

Danke für die Antwort! die war hilfreich für mich! immerhin hast du die Frage richtig verstanden! :)

0

Das ist wie in anderen Sportarten. Die Regeln regulieren die Ausgangssituation des Wettbewerbs. Beim Boxen wären Tiefschläge sinnvoller um den Gegner zu besiegen, beim Gehen wäre man schneller wenn nicht immer ein Fuss den Boden berühren müsste...

Versuch mal eine 7 Kilo Kugel 20 Meter weit zu werfen... Das geht mit stoßen viel besser. aber woran liegt das. DAS wollte ich wissen

0

Wenn du dir den Bewegungsablauf des Kugelstoßens anschaut, KANN es gar nicht 'Kugelwerfen' heißen - Das Handgelenk ist unter der Kugel, die gesamte Kraft kommt allein aus der STOßbewegung - Schau dir mal dann im Vergleich die Disziplin 'Ballwurf' an - man wirft den ball mit Schwung aus der Wurfbewegung . Mhhm ich weiß irgendwie alles nicht ganz so super erklärt & wahrscheinlich eh zu spät, aber ich wollte nur helfen ;)

das ist einfach die regel... dadurch kann mans besser bewerten als wenn jeder wirft wie er will und sonst ist da nicht viel zu sagen...

Man Wirft die Kugel nicht weil der STOß dann ungültig wäre. Wenn man die Kugel wirft würde es nicht Kugelstoßen heissen. Selbst wenn man die Kugel ab der Altersklasse U18 werfen würde, würde man nicht weiterkommen als mit einer gutenstoßtechnik den wirf mal 6 Kg...

ja ich weiß es ja aber ob mir das jemand physikalisch erklären kann wieso das zustande kommt

0
@ShinichiKudo

Weil deine Muskeln nicht stark genug dazu sind^^ Beim Stoßen benuzt man andere Muskelgruppen

0

Was möchtest Du wissen?