Kündigung in der Probezeit - Erzieherin?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du dich in deiner jetzigen Stelle nicht wohl fühlst und meinst, bei der anderen Einrichtung besser klarzukommen, solltest du kündigen. Natürlich ist es für deinen jetzigen Arbeitgeber blöd, dass er sich für die restliche Zeit noch jemand anderen suchen muss. Aber das ist der Sinn einer Probezeit und wenn es nicht wirklich passt, solltest du die Konsequenzen ziehen. Ein bisschen schlechtes Gewissen darf dabei sein, aber ganz ehrlich, du solltest für dich sorgen. Was nützt es dir, wenn du befristet in einem Job bleibst, in dem du nicht glücklich bist und anschließend in die Röhre guckst.

Andererseits musst dir auch bewusst sein, dass es in dem neuen Job wieder eine Probezeit gibt und damit auch die Möglichkeit, dass sich dein neuer Arbeitgeber von dir trennt oder es dir dort doch nicht so gut gefällt. Stell Chancen und Risiken gegenüber und verlass dich auf dein Bauchgefühl.

Alles Gute!

Danke für das Sternchen :) - wie hast du dich entschieden?

0

Bleibe höflich und mach das was dich glücklich macht ;)

Was möchtest Du wissen?