Kühl- und Gefrierschrank - Energieeffizienzklasse A+++ oder reicht A++?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

der verbrauchsunterscheid zwischen A++ und A+++ sind vielleicht 40 bis 60 kWh im Jahr. wenn das 3+ Gerät 100 € mehr kostet, und du übers Jahr etwa 13 € sparst, dann weißt du die Antwort bereits...

lg, Anna

Vergleiche den Stromverbrauch von zwei Geräten. Meistens ist er in der Beschreibung mit angegeben. Die Differenz des Stromjahresverbrauches (in kWh) der beiden Geräte multiplizierst du mit deinem Strompreis (€/kWh) und du hast die Jahreskostendifferenz. Damit kannst du dann ausrechnen, nach welcher Zeit sich der Mehrpreis gelohnt hat. Ich würde das einmal durchrechnen und dann entscheiden. Fakten sind immer die beste Entscheidugsgrundlage. Vielleicht lohnt sich ja doch ein Gerät mit A+++.

Beachte bei deiner Berechnung, dass Kühlschränke heutzutage für eine Lebensdauer von 15 Jahren hergestellt werden.

A++ ist ausreichend, weil noch ein + mehr bedeutet auch 100€ mehr. Und wenn sich das dann auf 7 Jahren rechnet, nach den momentanen Strompreisen.... hab nur bei Waschmachine auf A+++ geachtet - Kühlschrank hat A++, aber ich kann erst Anfang nächsten Jahres sagen, obs was gebracht hat^^ Wobei ich sagen muss, da der Kühlschrank oder Gefrierschrank ja ununterbrochen läuft und wenn man es sich leisten kann - dann sollte man auch da A+++ nehmen.

Zu was führt Schätzung des Netzbetreibers?

Hallo,

Ich habe leider erfahren müssen, dass mein Ablesewert geschätzt wurde, obwohl ich meine Werte dem Betreiber gesendet habe. Aus 450 kWh mach also 1750 kWh (kein Witz). Ich gehe davon aus, dass kein Zugang zu den Stromzählern gefunden wurde, da das Haus keine Klingel besitzt und die Vermieterin ziemlich unfreundlich ist.

Irgendwann wird der Netzbetreiber ja jedoch Zugang zum Stromzähler bekommen, das ist mir klar, da es ja ihr Eigentum ist. Problem ist jedoch, dass ich bereits ausgezogen bin. Ich werde jetzt also auf bis zu 300 Euro verzichten müssen, was an sich erst einmal nicht schlimm ist. Jedoch würde ich gerne bei der nächsten Ablesung, bei der der richtige Wert ermittelt wird nachgezahlt bekommen. Bis dahin jedoch wird sich der Wert jedoch deutlich erhöht haben, da bereits eine andere Person eingezogen ist.

Die endgültige Frage also: Sehe ich das Geld überhaupt wieder, wenn ich bereits ausgezogen bin? Schließlich kann man ja nicht Nachweisen, wer von uns beiden wie viel verbraucht hat. Wie verhält man sich in solch einer Situation? Es ist meine erste Wohnung und mein erster Umzug, daher bin ich nun total überfordert :D

...zur Frage

Photovoltaikanlage mieten oder kaufen?

Hallo! Wir wollen uns eine Photovoltaikanlage anschaffen. Was ist besser mieten oder kaufen? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Danke

...zur Frage

Was kann passieren, wenn man den Druck in der Solaranlage erhöht ohne Anpassung des Ausdehnungsgefäß

Angeblich soll es ein Problem sein, wenn man den Druck in der Solaranlage (Warmwassererwärmung) erhöht und das zugehörige Ausdehnungsgefäß nicht durch ein größeres ersetzt. Was kann alles passieren, wenn man es trotzdem macht?

Beispielanlage: 4 Kollektoren auf dem Dach (ca. 10 qm Fläche). 600 Liter Pufferspeicher. Der Speicher/Pumpe/Ausdehnungsgefäß befinden sich im Keller eines Einfamilienhauses (Höhe Puffer zum Kollektor auf dem Dach ca. 8 Meter). Der Druck wird erhöht von 2,2 Bar auf 3,4 Bar. Das Ausdehnungsgefäß hat 35 Liter Volumen und einen max. Betriebsdruck von 10 bar. Werksseitiger Vordruck 2,5 bar (lt. Gerätebeschreibung).

...zur Frage

Strom abgeschaltet weil nicht angemeldet??

Hallo,

die Frage ist wohl etwas komplizierter. Also in meiner alten Wohnung würde mir der Strom abgestellt, weil ich die Rechnungen nicht bezahlen konnte. Zwei Tage späte bin ich umgezogen und zwar mit einer Freundin in eine WG. Das ist jetzt ca einen Monat her. Dort haben wir jetzt cergessen den Strom anzumelden, wollten wir eigentlich heute machen, aber jetzt würde uns gerade auch hier der Strom abgestellt. Wir sind boch nicht umgemeldet, da die alte Meldeanschrift ja noch existiert. Könnte es sein das sie uns den Strom abgeschaltet haben weil wir den einfach nicht angemeldet haben? Aber müssen die das nicht eigentlich vorher verwarnen? Oder haben die tatsächlich irgendwie meine neue Adresse rausbekommen (aber wie?). Und darüber belehren das man seine Rechnungen zahlen sollte braucht ihr mich nicht, dass weiß ich selber und ihr kennt mich auch nicht, also könnt ihr schlecht über mich urteilen, denke ich. Wie gehe ich jetzt am besten vor das wir wieder möglichst schnell strom haben? Ich möchte auch möglichst nicht das meine Freundin was über meine finanziellen Probleme erfährt.

...zur Frage

Einfach beim Grundversorger bleiben?

Hallo,

ich höre immer soviel schlechtes über die Strom-und Gasanbieter dieser Welt. Versteckte Klauseln,kein Service, riesige verzögerungen und doch letztendlich nicht günstiger.....

Ich ziehe zum 1. 7.2011 um und brauche eigentlich nen neuen Strom-/Gasanbieter.Gibt es keinen Anbieter wo alles Reibungslos funktioniert?

...zur Frage

Was sagt ihr zu dieser (sehr speziellen) Frau?

Ich bin nun seit Monaten extrem verliebt in eine Frau, die ich auf der Uni kennengelernt habe. Ich bin 21, sie ist 25 und hat ihr Studium erst kürzlich begonnen. Zuvor hat sie verschiedentlich Dinge angefangen und wieder abgebrochen. Ich war sofort hin und weg, als ich sie das erste Mal sah. Ich finde sie extrem attraktiv - dazu überaus elegant und stilvoll. Sie ist eine echte (und sommersprossige :D) Schönheit. Sie saß stets alleine und war anfangs mehr eine unnahbare Fantasie, eine Frau, zu der man rübergeblinzelt und sich erträumt hat "Hach, was wäre wenn...". Ich hab sie aber nicht mehr aus dem Kopf gekriegt und mich eines Tages einfach mal zu ihr gesetzt und sie angesprochen - auch wenn es unfassbar viel Mut gekostet hat. Es hat sich schnell herausgestellt, dass sie ein ziemlich spezieller Mensch ist. Zunächst mal: Sie ist unglaublich intelligent, eloquent und belesen. Aber dementsprechend auch äußerst weltabgewandt. Wir haben eigentlich viel gemeinsam, sie ist jedoch extremer als ich es bislang war. Sie hat krasse misanthropische Züge (und macht auch keinen Hehl daraus) und lebt sehr zurückgezogen in ihrer eigenen Welt. Sie hat sogar mit ihren Eltern gebrochen, da sie auch diesen gegenüber kein Interesse mehr hegt - vielmehr Verachtung. Ihre Empathie gegenüber dem "niederen Gesindel" geht gegen null. Sie lebt in einer sehr düsteren, humorlosen und von Prinzipien durchdrungenen Welt. Sie ist sehr philosophiebegeistert und ich kenne die Theorien und gedanklichen Konzepte, die ihrer Weltsicht zugrundeliegen. Daher kamen wir so unfassbar gut ins Gespräch - und auch weil ich nie etwas Negatives sage, wenn sie mal sehr radikal zum Rundumschlag ausholt - ich finde mich darin ja auch irgendwo wieder, würde es nur nicht so radikal ausformulieren. Jedenfalls reicht dieses Gefühl des Verstandenwerdens auch von ihrer Seite aus sehr weit und sie sieht uns beide offenbar als Bündnis. Man merkt auch, dass sie sehr vie Hoffnung in mich legt und es scheint keine Rolle zu spielen, dass ich im Gegensatz zu ihr nicht gut aussehe (ich sehe dazu auch ziemlich jung aus, bin kleiner als sie, etc.). Sie behandelt mich auch wirklich super, ich fühle mich echt wohl bei ihr, die Nähe mit ihr ist unfassbar und sie ist sehr liebevoll (wir kuscheln viel und haben begonnen uns zu küssen). Dazu fordert sie mich geistig extrem und ich finde sie einfach tough und ich finde ihre arrogante Art sehr anziehend. Dieses "Nur-du-und-ich-Gefühl" ist einfach toll, da wir quasi nur uns haben. Ich weiß nicht, ich schmelze innerlich dahin in ihrer Nähe und bin extrem verliebt. Deshalb fällt es mir sowieo schwer von ihr loszukommen. Ich frage mich nur manchmal, wo das hinführen soll. Diese Welt ist schon sehr dunkel, ihre Isolation und unkonventionellen Lebensweisen sind extrem ausgeprägt und sie ist nicht selten unerträglich respektlos gegenüber Menschen, die ihr nahetreten (bis auf mich). Was sagt ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?