Krustenbrot mit Tütensauerteig?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo such dir ein Rezept aus was dir gefällt. Dort steht zwar immer Sauerteig aber wenn du 50 g flüssigem Sauerteig verwendest sind das100 g festen Sauerteig.

Warum krümelt mein selbstgebackenes Brot beim Schneiden?

Ich habe mit vier verschiedenen Mehlsorten (je 150 g), 320 ml Wasser, Salz, 1 Esslöffel Öl und 1 Tüte Trockenhefe in der Brotbackmaschine einen Teig gemacht. Danach einen Laib geformt und im Backofen 30 Minuten (210/190 Grad) gebacken. Alles war perfekt. Wenn ich jetzt am 2. Tag das Brot in Scheiben schneide, zerbricht es am Rand und zerfällt teilweise in große und kleinere Krümel. Was habe ich falsch gemacht?

...zur Frage

Brotbackmischung für BBA mit Bier?

Hallo, ich back sehr gerne Brot im Automaten und hab mich gefragt kann ich anstatt Wasser auch Bier nehmen um ein Bierbrot hinzukriegen???

Oder hat jemand ein einfaches Rezept für ein Bierbrot für mich das ich auch im BBA machen kann?

...zur Frage

Fladenbrot/Pide backen, Rat!

habe versucht dieses Fladenbrot zu backen http://www.chefkoch.de/rezepte/897091195139270/Das-weltbeste-Fladenbrot.html leider war es gar nicht locker und fluffig. Würde es gerne nochmal versuchen, diesmal soll es endlich klappen. Ich hab es ungefähr so gemacht

  • beim Kneten des Mehls + Hefelösung fiel mir schon auf das der Teig sehr klebrig war, ist das normal?

  • habe ihn ca 1 Stunde gehen lassen, da hatte ich aber schon das Gefühl er ist nicht wirklich "gegangen", liegt das an dem Ort, war es nicht warm genug? Habe die SChüssel mit dem Teig in der Küche stehen lassen

  • dannn beim Durchkneten hat der Teig auch wieder sehr geklebt, das zweite mal habe ich den Teig/Fladen auf einem mit Olivenöl bestrichenen Backblech gehen lassen

  • der Ofen war auf 220°C ober-Unterhitze eingestellt.

  • dann das mit dem Wasserdampf: ich habe zuvor eine Auflaufform unten rein gestellt und dann darein das Wasser geschüttet Die backzeit war bei mir auch deutlich länger (habe übrigens nur die Hälfte des Rezeptes gemacht daraus einen Fladen) -das Fladenbrot war überhaupt nicht locker, sondern Platt und ist eigentlich nicht wirklich aufgegangen im Backofen (auch beim gehen lassen schon nicht wirklich)

Ich hab Mehl type 405 benutzt, kann es daran liegen? Welches Mehl soll ich verwenden? Und soll ich lieber Umluft backen? wann merke ich denn dass das fladenbrot wirklich fertig ist? Hoffe mir kann jemand helfen Vielen Dank schon einmal (:

...zur Frage

Braucht man beim Brotbacken Sauerteig, was ist Sauerteig, was macht er, wie macht man ihn, macht er das gleiche wie Hefe?

...zur Frage

Wie lange muss Brot backen?

Und bei wieviel C°?

...zur Frage

Vorteig? Über Nacht oder am selben Tag? (Brot)

Hallo,

ich habe hier ein Betty Bossi Brotrezept für Sauerteigbrot. Wie bei den meisten Brotrezepten von Betty Bossi braucht es (in desem Fall abgsehen vom Sauerteig) einen Vorteig. Dieser besteht aus Hefe, Malzextrakt und Wasser (also kein Mehl) und soll angeblich 15 Minuten stehen gelassen werden. Nun habe ich aber von Vorteigen gehört, die man über Nacht stehen lässt, das sei auch aromatischer. Kann ich nun nach dem gleichen Vorteig-Rezept gehen? Ich habe eben auch schon von Vorteigen mit Mehl gehört... Also, dieser hier verlang 1/4 Würfel Hefe, 2 TL Malzextrakt und 1 dl Wasser. Wenn ich jetzt einen Über-Nacht-Vorteig machen will, inwiefern muss ich das verändern?

(Der Rest des Rezepts: 500 g Roggen-/Vollkornmehl, Salu, 150 g Sauerteig, 1-1.5 dl Wasser)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?