Kosten Transzendentaler Meditation

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ob es sich lohnt, hängt davon ab, was du dir davon erwartest. Ganz bestimmt lohnt es sich für die, die das Geld einstecken.

Wenn jetzt jemand antwortet: "es lohnt sich", dann hat er damit nur seine Meinung geschrieben. Wenn jemand schreibt: "es lohnt sich nicht", ebenfalls.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe vor einiger Zeit TM erlernt, bei jemandem der bei Maharishi Mahesh Yogi zum TM-Lehrer ausgebildet wurde. Die Technik wird im Kern so praktiziert, dass ein vom Lehrer gegebenes Mantra (Wort ohne geläufige Bedeutung) in Gedanken zwanglos, also wie es kommt, repitiert wird. Dabei verfeinert sich das Bewußtsein und das Mantra verschwindet bestenfalls zugunsten des reinen Bewußtseins, oder wird durch einen spontanen Gedanken verdrängt. Dies ist erlaubt und wird nicht bekämpft, oder bewertet, sondern bei Bewußtwerdung des Gedankens kehrt man wieder zu Mantra zurück.Die Störung durch mögliche körperliche Reaktionen oder äußere Einflüsse werden auf die gleiche Weise behandelt wie spontane Gedanken, dabei darf man durchaus z.B. das eingeschlafene Bein anders hinstellen, sich kratzen, oder die Augen kurz öffnen...Das funktioniert auch soweit, aber es Bedarf einiger Disziplin sowohl bei der Ausführung, als auch bei der regelmäßigen Wiederholung (2 x 20 Min/Tag). Es ist nicht so, daß man mit erlernen der Technik, die an sich kinderleicht (=trivial) ist, sofort die gleichen Effekte erzielt, wie ein langjähig Praktizierender. Da transzendieren ein natürliche Bestrebung des Gehirns ist, gibt es, wie ich von Leuten, die andere Meditationsverfahren praktizieren weiß, auch auf andere Wege dies zu erreichen. Diese Methoden sind ähnlich trivial.Insofern ist das auf vielen Internetseiten gegebene Versprechen einer spontanen geistigen Erfrischung, die auch Ungeübte sofort erreichen können, überzogen, da man sich das, wie auch bei anderen Meditationstechniken, erarbeiten muß. Daher sehe ich auch die dafür heute (Stand 2015) üblichen Preise (mehrere hundert Euro und auch darüber hinaus) als überzogen an. Ich dachte auch, daß TM der Königsweg ist, aber das sehe ich nun mit der Erfahrung anders und rate, angesichts des Preis-Leistungsverhältnisses, davon ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was es zur Zeit kostet weiß ich nicht. Ich jedenfalls bezahlte 1973 für die Einführung 70 Deutsche Mark. Zur Einführungszeremonie mitzubringen waren ein Strauß Blumen, Ein paar Früchte und ein weisses Taschentuch...

Gelohnt hat es sich insofern, daß ich durch das Meditieren erheblich gelassener und stressfreier wurde und leben konnte. Im Zusammenhang mit der Meditationspraxis bekam ich auch Pranayama (Atemübung) und Yoga Asanas beigebracht. Gerade die Kombination der Übungen war besonders gut. Allein Yoga kann ich nur jedem wärmstens empfehlen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lieber Bobby,

Der entscheidende Punkt bezüglich Transzendentaler Meditation ist wie der Name schon sagt die Transzendenz. Das ist das, was man im Zen Satori nennt, in Indien Samadhi, in den Worten Jesu "das Reich Gottes" und je nach Kultur und Hintergrund anders.

Gemeint ist eine neuer (uralter) vierter Hauptbewusstseinszustand, der nebem dem Wachen, Schlafen und Träumen existiert. Diese Drei sind relative Zustände, Transzendenz oder Reines Bewusstsein ist der absolute Zustand.

Er ist vergleichbar mit dem quantenphysikalischen Grundzustand in physikalischen Systemen wie sie im Laserlicht, Bose-Einstein-Kondensat oder dem Moot-Isolator bekannt sind. Dort verhalten sich abermilliarden Photonen bzw. Atome synchron wie ein einziges Atom, weil sie durch Minimierung der Erregung einen Zustand perfekter Verschränkung erreichen. Vergleichbares passiert mit der 1 Billiarde Verknüpfungen Deiner Synapsen während des Transzendierens.

Transzendenz ist also unser bewusstseinsmäßiges Grundzustand und ein Lebenselexier, dessen Realisierung Jedermans natürliches Recht ist - ja sogar die Bürgerpflicht, wenn man an den reinigenden Effekt der Psyche denkt. Es wäre wünschenswert und dringend angeraten, wenn die Kunst des Tranzendierens Teil aller Ausbildungsysteme wie Schule und Universitäten wäre und in alle Gesundheitssystem eingeführt würde. So könnten wir uns unendlich viel und sehr teures Leiden der Individuuen wie der gesamten menschlichen Gesellschaft ersparen.

Es gibt etwa 700 wissenschaftliche Untersuchungen, die den Wert des Transzendierens, wie es durch die TM verwirklicht wird, deutlich nachweist.

Dieser Wert ist in Geld nicht zu messen. Da der Staat, also die Gemeinschaft aller Bürger, diesen Wert noch nicht flächendeckend erkannt hat und somit z.B. jedem jungen Bürger kostenlos in seiner Ausbildung zur Verfügung stellt, müssen derzeitig die Kosten noch von den Einzelnen Kursteilnehmern getragen werden. Wenn man z.B. als Student TM erlernt, kann man das zu 6 Monatsraten á 99 € tun. Von diesem Geld nimmt sich der Staat übrigens 19%, ohne irgendeine Gegenleistung für das Wachstum in Richtung höheren Bewusstseins zu geben.

Ich selbst meditiere seit etwa 42 Jahren und habe es nie bereut, dafür eine Kursgebühr bezahlt zu haben.

Übrigens ist die Meinung Anderer, dass die Kosten der TM vor allem den Lehrern nützt, ein Ausdruck mangelnder Information. Ich kenne keinen einzigen TM-Lehrer, der durch seine Lehrtätigkeit wohlhabend, geschweige denn reich geworden wäre. Geld ist auch kein Wert an sich, nach dem ein wahrhaft spiritueller Lehrer strebt. Wenn er großes Glück hat, kann er mit den Kursgebühren seine Kosten decken und bekommt noch ein kleines Taschengeld für seinen über die Jahre gerechnet vielstündigen Aufwand. Der Nutzen der Lernenden ist wissenschaftlich viel hundertfach und im Leben von vielen Millionen Menschen erwiesen.

Wie ich schon öfter auch hier schrieb, war es in alten Zeiten üblich, das ein Schüler jahrelang mit Leib und Seele einem Meister diente, wenn er ihn denn überhaupt gefunden hatte, bevor er für würdig und reif befunden wurde, das "heilige" (weil heilmachende) Wissen, wie man transzendiert, empfangen zu dürfen. Das wäre in Geld ausgedrückt ein Zigfaches dessen, was die TM heute kostet - ohne dass man jahrelang darauf warten muss, man aber die Garantie hat, dass es wirklich und sofort funktioniert.

Die TM funktioniert bei Jedem - garantiert! - und bringt demjenigen, der sie täglich anwendet, unschätzbare Stille, (Er-)Lösung und Vorbeugung von Stress, Gesundheit, mehr Kreativität und Energie, sowie zusammenfassend mehr Lebensqualität.

Wer meint, in einer Art Schnäppchenmentalität alles umsonst bekommen zu können - ohne jede Gegenleistung - und die Lehrer die verdammte Pflicht hätten, mir ihre Zeit und Mühen (unter anderem das Anrecht auf eine danach kostenlose lebenslange Meditationsüberprüfung) zu schenken, hat den tieferen Sinn spiritueller Prinzipien nicht verstanden. Man hätte das System sicherlich auch auf Spenden umstellen können, aber das würde die Lehrer als Bettler fungieren lassen und eine ungute Abhängigkeit zwischen Lehrern und Schülern erzeugen, was Maharishi ausdrücklich nicht wollte.

Übrigens werden ein Großteil der Gelder für weltweite, friedensschaffende Projekte verwendet (Aufbau von riesigen Kohärenzgruppen in mehreren Kontinenten), deren Aktivität der ganzen Menschheit zu Gute kommt..

Wenn Du noch Fragen hast, z.B. was die TM im Einzelnen bewirkt, melde Dich bei mir.

Schöne Ostertage

Henning

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?