Kopfhörer, mehr Ohm = Lauter?

5 Antworten

Von Experte TechnikTim bestätigt

Mehr Ohm = höherer Widerstand = in der Regel wird ein stärkeres Signal benötigt um die Kopfhörer auf die gleiche Lautstärke wie welche mit weniger Widerstand zu bekommen. Kommt aber auch auf die verwendeten Treiber an wie laut Kopfhörer am Ende sind.

Teilweise höhren sich Kopfhörer mit mehr widerstand besser an, man braucht aber eben auch einen Verstärker mit mehr Leistung.

Für Mobilgeräte sind 32ohm relativ normal, an einem PC kannst du oft auch mehr anschließen, ich hab 80ohm Kopfhörer die nicht unbedingt einen Verstärker brauchen. Für 600 ohm brauchst du definitiv einen starken Verstärker.

Ein Kopfhörer funktioniert ja wie ein Lautsprecher, so ähnlich ist er auch aufgebaut.

An der Membran ist eine Schwingspule aus Kuper aufgewickelt, bei 32 Ohm sind zwar wenig Windungen dafür ist der Draht aber dicker.

Bei 600 Ohm ist der Draht dünner, dafür sind aber mehr Windungen auf der Schwingspule, der Widerstand der Schwingspule steigt also.

Je höher die Last, also 600 Ohm oder höher, um so mehr muss sich ein leistungsschwacher Verstärker anstrengen um ordentlich Pegel auf die 600 Ohm Schwingspule zu bekommen... was er nicht schafft. Bei 32 Ohm geht das schon viel besser und das Resultat ist mehr Leistung = Höhere Lautstärke.

Für 600 hm muss der Verstärker sehr kräftig ausgelegt sein.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nein, das heißt nur das du einen stärkeren Verstärker brauchst um die zu nutzen. Zum Beispiel kannst du 250 Ohm Kopfhörer nicht mit Handys benutzen. Wenn du dann die Lautstärke bei Handy auf Maximum drehst hörst du dann ganz wenig. Desshalb haben in der Regel Handy Kopfhörer irgendwas zwischen 32 Ohm und 80 Ohm.

Ohm beschreibt den elektrischen Widerstand. Das ist keine Maßeinheit für die Lautstärke. Die Lautstärke wird in dB(A) angegeben.

Je höher der Widerstand, also je mehr Ohm, desto mehr Kraft braucht ein Verstärker, um den Strom durch den Lautsprecher bzw. Kopfhörer zu "drücken". Das kann man mit einer Wasserleitung vergleichen. Dünne Leitung = Hoher Widerstand, dicke Leitung = geringer Widerstand.

Hat ein Verstärker nicht genügend Leistung, wie es oft im Handy oder MP3-Player vorkommt, sind Kopfhörer mit hoher Ohm-Zahl leiser also solche mit geringem Widerstand.

Woher ich das weiß:Hobby

Ohm hat nicht direkt was mit der Lautstärke zu tun.

Weniger Ohm ist erstmal lauter.
Es kommt aber drauf an, was dein Amp kann. Wenn dein Amp mit 600Ohm kein Problem hat, kannst du auch 600Ohm kaufen und hast vermutlich ein schöneres Klangbild.

Was möchtest Du wissen?