Kontrollsüchtige Mutter mit 17?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Vielleicht bittest du jemanden, mal mit deiner Mutter zu reden und ihr klarmachen das ihr Verhalten übertrieben und übergriffig ist. Auch mit 17 hast du ein Recht auf deine Privatspähre und musst nicht über jede Kleinigkeit Rechenschaft ablegen. Das könnte deine Mutter z.B. dein Vater klarmachen, deine Oma oder die Geschwister von deiner Mutter.

Naja zu fragen was du draussen machst, und wann du wieder kommst dazu hat sie dass recht...dass tut meine mom auch ich finde es auch normal... Aber du könntest dich ja mal mit ihr hinsetzt und mir ihr darüber sprechen...wovor sie so angst hat und so:) 

viele hier haben absolut kein verständniss, dafür, dass du lügst! ich schon! mir geht es genauso! man kann sich nur schwer in einen jugendlichen hineinversetzen, wenn man erwachsen ist (ich bins nicht^^) rede mit ihr. sag ihr, dass du dich kontrolliert und unter druck gesetzt fühlst. sag ihr, dass dir das zu schaffen macht und dir nicht gefällt. sie muss lernen loszulassen. schließlich bist du bald 18 und wirst bald ausziehen (schätze ich mal). sie kann nicht immer und ewig auf dich aufpassen! du bist selbstständig genug um auf dich aufzupassen, sag ihr, dass du ein/e junge/r mann/frau bist, die bald selbst ihr leben antritt und dann kann sie auch nich immer da sein! schreib ihr doch ne nachricht auf whatsapp oder so^^ ich weiß ja nicht, ob es besorgniss oder ein richtiger kontrollzwang ist, aber die meisten mütter haben einfach angst, dass ihren "babys" was passiert! oder mach mit ihr aus, du schreibst ihr jede volle stunde eine nachricht so "bin noch bei XY/anna tom was weiß ich; gehen ins Kino, sind circa 20 uhr zurück, mir geht es gut", versuch kompromisse zu schließen, aber deine mutter kann dich nicht ewig kontrollieren!

Jeder Erwachsene war auch mal jugendlich. Und bei mir ist das nichtmal allzu lange her.

1
@Tragosso

So ist es! Wir sind nicht alt auf die Welt gekommen...mit dem Rentenbescheid in der Hand :-(

1

Ich frage mich nur, wie du darauf kommst, dass wir die Probleme der Forenschreiberin nicht nachvollziehen können? Meinst du es war früher anders? Und nein, für Lügen gibt es keine Entschuldigung - oder willst du von den Menschen, die du liebst, angelogen werden? lg

1
@KaeteK

ich diskutiere nicht^^ ich verstehe den den/die 17 Jährige/n, ich befinde mich in der gleichen lage, irgendwann hat man keine wahl mehr und nicht alle eltern lieben ihre kinder, aber viele in ihrer blümchen blümchen welt wollen das halt nicht hören

0

Du bist eben noch nicht 18. Ist ja nicht mehr lange. Und wieso musst du lügen? Sag doch einfach mit wem du wo bist. Ich würde das als Mutter auch wissen wollen.

Du willst ernsthaft Tipps zum Umgang mit der Mutter geben ?
Deine ist doch schon lange tot :'(

0

Das sage ich ja, aber sie will es immer ganz genau wissen und wenn ich was mit freunden mache plane ich die routen jetzt nicht so genau ein...

0

Das ist schwer. Man kann dich und deine Mutter zu beiden Seiten verstehen. Versuche doch mal einen Kompromiss mit ihr. Das du sagst wie lange und wohin du gehst. Und das war es auch. Vielleicht lässt sie sich ja drauf auf. Viel Glück beim Fliegen lernen, kleiner Vogel.

Du hast das bis jetzt ausgehalten denke du schaffst auch bis du 18 bist...

Dann redest du mit deine mutter wenn sie das nicht versteht machst du einfach wie du meinst dann wird sie das irgendwann kappieren das du kein kind mehr bist

Deine Mutter weiß sicher das Du sie anlügst. Das hat das Vertrauen zu Dir gestört. Deshalb fragt sie mit Nachdruck. Wenn das Vertrauenverhältnis stimmt, dann lassen Eltern ihren Kindern eine Menge Freiheiten.

Nein, ganz sicher weiß sie das nicht sonst würde sie mich zuhause einsperren... bei meiner schwester war das auch schon so und die hätte niemals was anderes gesagt

1
@alien17

Dann sag halt wo Du bist und mit wem Du unterwegs bist. Vielleicht hat Deine Mutter zu viel Angst das Dir was passiert.Redet mal darüber.

4

Was möchtest Du wissen?