Kontaktlinsen für kurzsichtigkeit, nahe Sachen sind jetzt verschwommen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du noch nicht 45 Jahre alt bist, solltest du in der Nähe mit den Linsen deutlich sehen. Dabei ist es aber nicht ungewöhnlich, dass du eine etwas stärkere Anstrengung spürst, als wenn du unkorrigiert liest, besonders, wenn die Linsen neu bemessen wurden. Das legt sich normalerweise in wenigen Tagen. Wenn du aber schreibst, dass du nahe Sachen nicht mehr erkennen kannst, dann stimmt was nicht.

Sind das womöglich die ersten Testlinsen, und ist eine Nachkontrolle geplant? Dann brauchst du dich erstmal nicht verunsichern zu lassen. Die Korrektur wird nach erfolgter Sitzkontrolle noch bereinigt (sind wahrscheinlich zu stark). Falls du aber schon länger Linsen trägst und dir diese Linsen verkauft wurden, dann geh nochmal zum Optiker und schildere ihm das Problem. Das sollte auf jeden Fall kontrolliert und korrigiert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Metanbauer,

normalerweise solltest du mit deinen Kontaktlinsen nah und fern klar sehen können. Wenn deine Sicht verschwimmt, solltest du dir neue Kontaktlinsen holen bzw. vielleicht nochmal deine Dioptrien Stärke beim Augenarzt oder Optiker checken lassen.

LG Leonie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hört sich trotzdem typisch nach weitsichtig an! Beim Augenarzt hat der nichts in der Richtung festgestellt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?